AMT / FUNKTION

GEBIETLüdinghausen, Kreis
AMT / FUNKTIONLandrat/Landrätin


REIHENFOLGE< Vorgänger/in   3    Nachfolger/in >
ANTRITT1840-07-18
ENDE1856-12-27
NAME  Korff gen. Schmising, von | Maximilian


GEBURT DATUM1809-07-10
GEBURT ORTMünster
TOD DATUM1861
TOD ORTMünster


BIOGRAFIEBruder von  Klemens von Korff gen. Schmising; Neffe von  Franz von Korff gen. Schmising-Kerssenbrock und  Clemens von Korff gen. Schmising; Rittergutsbesitzer auf Füchteln Kreis Lüdinghausen. 30.08.1828 Zeugnis der Reife Nr. II am Gymnasium Münster; Universität Göttingen, 4 Semester Jura und Cameralia; Universität Berlin, 3 Semester Jura und Cameralia; 29.06.1832 Prüfung zum Auskultator beim Kammergericht Berlin bestanden "gehörig qualifiziert"; 13.10.1835 Prüfung zum Gerichts-Referendar beim Kammergericht Berlin "gut"; Juli 1832-1833 Einjährig Freiwilliger beim 11. Husaren-Regiment in Münster; Seconde-Leutnant beim 13. Landwehr-Kavallerie-Regiment; 01.08.1832 Ernennung zum Auskultator (Oberlandesgericht Münster, Kammergericht Berlin); 31.10.1835 dgl. z. Gerichts-Referendar (Kammergericht Berlin); 30.11.1835 dgl. z. Regierungs-Referendar bei der Regierung Potsdam; 04.10.1839 einstimmig zum Kandidaten für das Landratsamt Lüdinghausen gewählt; 11.11.1839 mit der kommunalen Verwaltung des Landratsamtes Kreis Lüdinghausen beauftragt; 18.07.1840 definitive Anstellung als Landrat Kreis Lüdinghausen "trotz nicht hinlänglich befriedigenden Resultats der Prüfung"; 27.12.1856 Entlassung aus dem Staatsdienst mit Pension wegen Krankheit.

Vorsitzender des landwirtschaftlichen Kreisvereins Lüdinghausen; Landwehrdienstauszeichnung II. Klasse; Roter Adlerorden IV. Klasse.

StA Münster, PA Reg. Münster Nr. 41; Reg. Münster Nr. 4521; 4894f.

QUELLE  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 136, S. 298
PROJEKT  Staatliche Verwaltungsbeamte Provinz Westfalen (1815-1918)
AUFNAHMEDATUM2004-02-18


DATUM AUFNAHME2003-11-19
AUFRUFE GESAMT404
AUFRUFE IM MONAT2