AMT / FUNKTION

GEBIETMeschede, Kreis
AMT / FUNKTIONLandrat/Landrätin


REIHENFOLGE< Vorgänger/in   4    Nachfolger/in >
ANTRITT1880-01-28
ENDE1897-09-06
NAME  Hammer | Markus


GEBURT DATUM1834-02-18
GEBURT ORTTrarbach/Mosel
TOD DATUM1901-04-18
TOD ORTWiesbaden


INFORMATION26.07.1878: mit der kommissarischen Verwaltung des Landratamtes Kreis Meschede beauftragt; 28.01.1880: definitive Ernennung


BIOGRAFIEStammverwandtschaft mit  Lambert Hammer war nicht zu ermitteln. 1843-1849 Besuch Gymnasium Koblenz; 01.10.1849 Eintritt als Einjährig Freiwilliger bei der 8. Artillerie-Brigade; 31.12.1851 Portepeefähnrich; 19.10.1852 Ernennung zum Seconde-Leutnant; 01.10.1860 dgl. z. Premier-Leutnant; 10.05.1865 dgl. z. Hauptmann; 13.05.1873 dgl. z. Major; Teilnahme an den Feldzügen 1866 und 1870/71; 14.11.1874 Entlassung aus dem Militärdienst; 19.02.1876 Übernahme der kommunalen Verwaltung der Kirchspielvogtei Rendsburg; 19.04.1877 Ernennung zum Kirchspielvogt; 26.07.1878 mit der kommunalen Verwaltung des Landratsamtes Kreis Meschede beauftragt; 12.01.1880 Prüfung zum Landrat bestanden; 28.01.1880 definitive Ernennung zum Landrat (Kreis Meschede); 06.09.1897 Entlassung aus dem Staatsdienst auf Gesuch; Verleihung des Roten Adlerorden III. Klasse mit der Schleife.

Eisernes Kreuz II. Klasse; Geheimer Regierungsrat; Roter Adlerorden III. Klasse mit der Schleife.

Arnsberg Reg., 1 Bd. PA; StA Münster, Reg. Arnsberg I Pr. Nr. 77, 202; GStA Berlin, Rep. 90 Nr. 1044; Stammtafeln Bergenthal-Lentze; Mitteilung LR Gabriel, Meschede.

QUELLE  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 092, S. 279
PROJEKT  Staatliche Verwaltungsbeamte Provinz Westfalen (1815-1918)
AUFNAHMEDATUM2004-02-18


DATUM AUFNAHME2003-11-18
AUFRUFE GESAMT34
AUFRUFE IM MONAT0