PERSON

(44 KB)   Heinrich Reiß (geb. 1919), Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen 1977-1985 / Bielefeld, Landeskirchliches Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen   Informationen zur Abbildung

Heinrich Reiß (geb. 1919), Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen 1977-1985 / Bielefeld, Landeskirchliches Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen
FAMILIEReiß
VORNAMEHeinrich
TITELDr. theol.


GESCHLECHTmännlich
GEBURT DATUM1919-11-09   Suche
GEBURT ORTEssen
KONFESSIONev.
EHEPARTNER24.12.1943: Lang, Erna-Martha Lang (geb. 1919)
TOD DATUM2005-08-23   Suche
TOD ORTBielefeld


VATERReiß, Valentin
MUTTERRitte, Katharina


ÄMTER / FUNKTIONEN | Westfalen, Evangelische Kirche von <1817 - > | Präses | 11 | 1977-01-07 - 1985-03-15
19.03.1977: Wahl


BIOGRAFIE09.11.1919 geboren in Essen als Sohn des Postbetriebsassistenten Valentin Reiß und seiner Ehefrau Katharina geb. Ritte
1926 -1930 Volksschule Essen
1930-1938 Krupp-Oberrealschule Essen, Abitur
24.12.1943 Eheschließung mit Erna-Martha Lang (geb. 1919), Volksschullehrerin, 4 Kinder
1939-22.01.1946 Kriegsdienst (als Offizier) und amerikanische Kriegsgefangenschaft (Remagen)
SS 1946-SS 1947 Studium in Wuppertal, Mirfield/England,
WS 1947/48-SS 1948 Bonn und
WS 1948/49-WS 1949/50 Münster
14.10.1950 1. Theologisches Examen in Bielefeld
01.11.1950-15.4.1951 Vikariat in Burgsteinfurt
01.05.1951-30.4.1952 Studieninspektor am Theologenkonvikt in Münster
26.04.1952 2. Theologisches Examen in Bielefeld
26.05.1952 Promotion über "Das Verständnis der Bibel bei Johann Albrecht Bengel" in Münster
01.05.1952-30.06.1954 Hilfsprediger in Burgsteinfurt und Lehrer u.a. am Graf-Arnold-Gymnasium in Burgsteinfurt für Religion und Hebräisch, Leiter der Arbeitsgemeinschaft für Religionslehrer und Kreisjugendpfarrer des Kirchenkreises Steinfurt
30.11.1952 Ordination
1954 gemeinsam mit seiner Frau Übernahme der Leitung des Graf-Arnold-Alumnats in Burgsteinfurt
01.07.1954 Berufung als Studentenpfarrer nach Münster, Bau der drei Studentenheime am Buddenturm und Gründung des Vereins zur Förderung ev. Studentenheime (heute: Volkening-Heime) in Münster
01.10.1960 Landeskirchenrat im Landeskirchenamt Bielefeld, zuständig v.a. für den theologischen Nachwuchs, für die ev. Studentengemeinden und für Fragen der Publizistik
03.10.1968 Wahl zum Oberkirchenrat, u.a. u.a. Vorsitzender der Ausbildungsreferentenkonferenz der EKD, der gemischten Studienreformkommission, des gemeinsamen Rundfunk- und Fernsehausschusses der drei Landeskirchen in NRW, stellvertretender Vorsitzender des Theologischen Prüfungsamtes und der Ev. Radiomission "Christus lebt" in Bielefeld, Mitglied des Programmbeirates des WDR
1977-1985 Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen (Wahl am 19.03.1977, Einführung am 01.07.1977)
07.02.1978 Berufung zum Mitglied des Rates der EKU(-West),
Mai 1979 Berufung zum Mitglied des Rates der EKD (bis 1986), hier auch in der Südafrikakommission und Mitglied im EKD, Ausschuß für kirchlichen Entwicklungsdienst
12.05.-25.05.1980 Leitung der westdeutschen Delegation auf der Weltmissionskonferenz in Melbourne
Juli 1981 Wahl zum Vorsitzenden des Rates der EKU(-West)
November/Dezember 1983 Vorsitzender des Ev. Arbeitskreises für Freizeit und Erholung in der EKD (bis 1993)
März 1984 Beauftragter für Fragen der Kriegsdienstverweigerung, außerdem Mitglied der pädagogischen Konferenz der EKD, Vorsitzender des Studienwerks Villigst
Februar 1985 Mitglied der Delegation des Rates der EKD zum Besuch des Chinesischen Christenrates
15.03.1985 im Ruhestand

Veröffentlichungen u. a.: Geistliches Wort. Ansprachen im Hörfunk, Bielefeld 1978; Reden von der Güte Gottes. Predigten und Texte im Kreis des Kirchenjahres, Bielefeld 1983; Der Grund unserer Hoffnung Jesus Christus. Das Evangelium in Bildern, Bielefeld 1984; Evangelische Weltverantwortung. Aufsätze und Reden, Bielefeld 1985.

QUELLE  Hey, Bernd / Osterfinke, Ingrun | "Drei Kutscher auf einem Bock" | S. 70-72
PROJEKT  Kirchliche Leitungsämter Westfalen, ev. (1815-1996)
AUFNAHMEDATUM2004-01-28


PERSON IM INTERNETBiografien, Literatur und weitere Ressourcen zur Person mit der GND: 118744402
  B3Kat-Verbund (Titelaufnahmen Bayern)
  Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Wuerttemberg
  Hessische wissenschaftliche Bibliotheken, Verbundkatalog (hebis)
  Personen im Verbundkatalog des HBZ NRW


QUELLE    Hey, Bernd / Osterfinke, Ingrun | "Drei Kutscher auf einem Bock" | S. 70-72
  Haunfelder, Bernd | Nordrhein-Westfalen | S. 385

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.9   1900-1949
3.10   1950-1999
3.11   2000-2049
Ort2   Westfalen, Evangelische Kirche von <1817 - >
2.1   Bielefeld, Stadt <Kreisfr. Stadt>
Sachgebiet13.7.5   Theologie
16   Religion und Kirche
16.3   Evangelische Kirche
16.6.3   Geistliche, Rabbiner, Ordensleute
DATUM AUFNAHME2003-10-30
DATUM ÄNDERUNG2010-09-20
AUFRUFE GESAMT1198
AUFRUFE IM MONAT39