EREIGNIS

JAHR833   Suche
MONATJuni
TAG1
TITELMünzstätte für das Kloster Corvey


INFORMATIONMit Urkunde vom 01.06.833 verleiht Kaiser Ludwig der Fromme (reg. 814-840) dem Kloster Corvey Markt-, Münz- und Zollrecht, da das Corveyer Gebiet noch keinen Handelsplatz besitzt. Das herrscherliche Privileg ist ein Markstein in der westfälisch-deutschen Münzgeschichte und zeigt die zunehmende Verbreitung der in königlicher Münzhoheit geprägten karolingischen Denare an. Die um das Jahr 793 erfolgten Münzreformen Kaiser Karls des Großen (reg. 768-814) bilden dabei die Grundlage eines Währungssystems, das auf den neuen Silberpfennigen beruht und Goldmünzen nicht mehr ausprägt. Karolingerzeitliche Münzen, u.a. der Reichsdenar Ludwigs des Frommen, begegnen dann als Einzelfunde in Lembeck (bei Recklinghausen), Paderborn und Corvey.


SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit2.7   800-849
Ort2.8   Corvey, Reichsabtei / FBtm. / Ftm. < - 1815>
Sachgebiet10.16   Handel, Kauffrau/Kaufmann
16.6.5   Domkapitel / Klöster / Stifte, Klosterleben
AUFRUFE GESAMT1206
AUFRUFE IM MONAT10