EREIGNIS

JAHR450   Suche
TITELGräberfeld von Herzebrock-Clarholz


INFORMATIONDas 5. Jahrhundert ist mit dem Ende der späten römischen Kaiserzeit verbunden und den mitunter massiven Umwälzungen der Völkerwanderungszeit. Ablesen lässt sich diese Entwicklung u.a. am ostwestfälischen Gräberfeld von Herzebrock-Clarholz, das Einblick in die "dunklen westfälischen Jahrhunderte“ gibt. Auf die Mitte des 5. Jahrhunderts lassen sich die 20 Brandgräber und das eine Körpergrab des Friedhofs datieren. Die Brandgräber enthalten Beigaben, u.a. eine Eisenfibel. Das Körpergrab ist das eines Kindes, in einem Sarg oder auf einem Totenbrett beerdigt. Dem Kind sind beigegeben ein Ledertäschchen mit Eisenfibel und Feuerstahl sowie eine Silbermünze, eine frühe fränkische Prägung aus der Zeit zwischen 430 und 470 n.Chr. Neben dem Friedhof ist noch der Platz der Leichenverbrennung erkennbar.


SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit1.6   Römische Kaiserzeit
Ort2.2.5   Herzebrock-Clarholz, Gemeinde
2.8   Corvey, Reichsabtei / FBtm. / Ftm. < - 1815>
Sachgebiet6.10.3   Tod, Witwenschaft, Witwerschaft
AUFRUFE GESAMT1496
AUFRUFE IM MONAT11