EREIGNIS

(98 KB)   Porta Westfalica: Blick auf das Kaiser-Wilhelm-Denkmal / Marcus Weidner   Informationen zur Abbildung

Porta Westfalica: Blick auf das Kaiser-Wilhelm-Denkmal / Marcus Weidner
JAHR1896   Suche
MONATOktober
TAG18
TITELEinweihung des Kaiser-Wilhelm-Denkmals an der Porta Westfalica


INFORMATIONAuf dem Wittekindsberg an der Porta Westfalica wird zur Erinnerung an den im März 1888 verstorbenen ersten deutschen Kaiser Wilhelm I. das Kaiser-Wilhelm-Denkmal eingeweiht. An den Feierlichkeiten nehmen neben Kaiser Wilhelm II. und anderen Honoratioren etwa 20.000 Menschen teil. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica ist das zentrale Nationaldenkmal für die gesamte Provinz Westfalen, das an die Reichsgründung von 1871 erinnern soll. Allein der Provinziallandtag beteiligt sich mit 500.000 Goldmark an den Baukosten. Als Standort für ein solches Denkmal für Westfalen hatten elf Kommunen miteinander konkurriert, von denen sich Minden (Porta Westfalica) bei der Abstimmung im Provinziallandtag am 15.03.1889 knapp gegen den Standort Hohensyburg durchsetzen konnte. Auf der Hohensyburg wurde 1902 ein Kaiser-Wilhelm-Denkmal für Südwestfalen und die ehemalige Grafschaft Mark errichtet.



SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.8   1850-1899
Ort1.2   Dortmund, Stadt <Kreisfr. Stadt>
2.6.6   Minden, Stadt
Sachgebiet3.7.2   Landesherren/-frauen, Präsidenten, Regierungschefs
3.16   Parlamente
15.12.6   Nationalismus / Patriotismus / Landesherren, Denkmäler
15.12.603   Kaiser-Wilhelm-Denkmal, Porta Westfalica
AUFRUFE GESAMT1260
AUFRUFE IM MONAT6