QUELLE

DATUM[16. Jh.]
URHEBER/AUSSTELLERRolevinck, Werner
TITEL/REGEST"Chronicon Westphaliae sive De Laude Saxoniae antiquae" (Abschrift)
TEXTFol. 1r: (Titel) Chronicon Westphaliae sive De laude Saxoniae antique quae hodie Westphalia dicitur, authore Wernero Lare Monasteriensi et monacho in carthusia Coloniae.

(Moderner Vermerk) 16. Jh. 1. Hälfte. Die Handschrift ist fehlerhaft, aber wohl von den Drucken 1474 und 1514 unabhängig. - Fol. 1v: Frei.

Fol. 2-66: Werner Rolevinck, Chronicon Westphaliae. - Fol. [67-68]: Frei.


PROVENIENZ  Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abt. Paderborn e.V.
BESTANDCodices
SIGNATUR80


QUELLE    Klötzer, Ralf / Marcus Weidner (Bearb.) | Das Archiv des Vereins für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abteilung Paderborn e.V. | S. 607


FORMALBESCHREIBUNGPapier, alter Einband helles Leder, 34,0 x 22,6 x 1,9 cm. - 66 Bll., moderne Foliierung, und 2 gezählte freie Bll. Alte Bogenzählung (je 4 Bll.) 1-17. - (1474). 2. Hälfte 16. Jahrhundert. Lateinisch. - Provenienz: Unbekannt. Vorbesitzer: Esch, NN van, Prior des Klosters Huysburg (vorn eingeklebter Brief). Geschenkt vom Oberlandesgerichtsrath Hecht in Halberstadt (Acta 2411, Fol. 20v). - Textausgabe: Bücker 1982. - Microfilm. Lit.: Stolte 1899, S. 41. - Vorn eingeklebt: Schreiben des Oberlandesgerichtsrats Hecht, Halberstadt, 30. Mai 1829, an Domcapitular (Theodor Ignaz Liborius Meyer als Direktor des Vereins), mit dem er die Handschrift des Werner Rolevinck, die er aus dem Nachlass des Prior van Esch in Huiseburg (Kloster Huysburg bei Halberstadt) erhalten hat, zur weiteren Aufbewahrung in der Bibliothek des Vereins übergibt.


PROJEKT    Codices/Acta Altertumsverein Paderborn
SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Typ1.1   Quellenverzeichnis, Repertorium
Zeit3.1   1500-1549
3.2   1550-1599
Ort1   Westfalen/-Lippe (allg.)
DATUM AUFNAHME2003-12-16
DATUM ÄNDERUNG2011-12-15
AUFRUFE GESAMT178
AUFRUFE IM MONAT26