EREIGNIS

JAHR1461   Suche
TITELEndgültige Vereinung der Territorien Kleve und Mark


INFORMATIONNach dem Tod Adolfs III. von Kleve-Mark (reg. 1368/91-1394) verbleibt die niederrheinisch-westfälische Ländermasse in der Hand der märkischen Grafen, wird jedoch geteilt. So fungieren die jüngeren Söhne Adolfs, Dietrich (reg. 1393-1398) und Gerhard (reg. 1425-1461), als Grafen von der Mark, der älteste Sohn, Adolf IV. (reg. 1394-1448), betreibt erfolgreich die Erhöhung Kleves zum Herzogtum (1417). Nach dem Tod Gerhards (1461) kann Johann I. (reg. 1448/61-1481) die Territorien Kleve und Mark endgültig in einer Hand vereinigen.


SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit2.20   1450-1499
Ort2.19   Mark, Gt. < - 1666/1807>
Sachgebiet3.1   Staat, Politik und Verwaltung / Allgemeines
AUFRUFE GESAMT945
AUFRUFE IM MONAT11