EREIGNIS

JAHR1238   Suche
TITELEntstehung des Paderborner Stadtrats


INFORMATIONDie Emanzipation der Paderborner Bürgergemeinde vom Bischof als ihrem Stadtherrn beginnt in den 1220er-Jahren. Der Kreis der angesehenen Bürger der Stadt ("honestiores civitatis“), unter ihnen bischöfliche Ministeriale und Fernkaufleute, profiliert sich gegen Bischof Bernhard III. (reg. 1203-1223), der 1222 aus Paderborn vertrieben wird, und kann auch die bischöfliche Doppelwahl von 1223 für sich nutzen ebenso wie die Landeskrise von 1230/32, in der Bischof Bernhard IV. (reg. 1227-1247) gegen die Grafen von Schwalenberg steht. So bildet sich bis zur erstmaligen Bezeugung im Jahr 1238 ein Paderborner Stadtrat aus. Parallel dazu erhält die Stadt eine neue Pfarreinteilung (1231).


SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit2.15   1200-1249
Ort2.7.8   Paderborn, Stadt
2.28   Paderborn, (Fürst-)Bistum < - 1802>
Sachgebiet4.2   Verfassung, Staatsrecht, Stadtrecht, Verfassungsrecht
6.8.7   Bürger, Mittelschicht
AUFRUFE GESAMT964
AUFRUFE IM MONAT22