EREIGNIS

JAHR1357   Suche
MONATJanuar
TITELChronik des Levold von Northof


INFORMATIONLevold von Northof (1279-nach 1359), Student der Universität in Avignon, Domherr in Köln und Prinzenerzieher der Söhne des Grafen Adolfs II. von der Mark (reg. 1328-1347), schreibt in den Jahren um 1357/58 seine Chronik über die Grafen von der Mark, die er - entsprechend seiner Rolle am märkischen Hof - auch mit einem Fürstenspiegel zur Belehrung der Herrschenden einleitet. Die Chronik vermittelt einen Eindruck von der errungenen Machtstellung und dem Selbstbewusstsein und -verständnis des märkischen Hauses.

Levold erwähnt auch, wie (die Stadt) Werden Anfang des Jahres 1357 (vor Fastnacht am 21.02.1357) Schauplatz des Hoftages und der Hochzeit zwischen Margarete, der Schwester Graf Engelberts III. von der Mark (reg. 1347-1391), und Graf Johann I. von Nassau-Dillenburg (reg. 1351-1416) wird. Sichtbar wird hierdurch das besondere Verhältnis der Grafen von der Mark zur Stadt Werden, aber auch die Abhängigkeit des Werdener Klosters und Territoriums von den märkischen Kirchenvögten.


SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit2.18   1350-1399
Ort2.19   Mark, Gt. < - 1666/1807>
Sachgebiet3.1   Staat, Politik und Verwaltung / Allgemeines
4.2   Verfassung, Staatsrecht, Stadtrecht, Verfassungsrecht
AUFRUFE GESAMT1115
AUFRUFE IM MONAT19