EREIGNIS

JAHR1127   Suche
TITELJuda ben David als Gläubiger des münsterischen Bischofs


INFORMATIONDer Jude Juda ben David kommt nach Münster, um vom dortigen Bischof Egbert (reg. 1127-1132) das diesem in Mainz vorgestreckte Geld zurückzubekommen. Über vier Monate muss Juda ben David warten, bis er sein Geld erhält. In dieser Zeit lernt er christliches Leben und Christentum kennen, so dass er und ein jüngerer Bruder bald konvertieren und in das Prämonstratenserkloster Cappenberg eintreten. Bei den Prämonstratensern macht Juda ben David alias Hermann Karriere: Er wird Propst im Stift Scheda im westlichen Sauerland.



SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit2.13   1100-1149
Ort2.21   Münster, (Fürst-)Bistum < - 1802>
3.5   Münster, Stadt <Kreisfr. Stadt>
Sachgebiet10.16   Handel, Kauffrau/Kaufmann
16.4   Jüdische Gemeinden
AUFRUFE GESAMT1778
AUFRUFE IM MONAT22