PERSON

FAMILIEKessler
VORNAMEGeorg


GESCHLECHTmännlich
GEBURT DATUM1782-03-24   Suche
GEBURT ORTHerpf/ Franken
TAUFNAMEGeorg Wilhelm
KONFESSIONev.
EHEPARTNER(I) 20.03.1811, Berlin: Heim. Juliane Auguste (31.05.?-04.08.1820), Eltern: Dr. med. Ernst Ludwig Heim und Charlotte Mäker;
(II) Heim, Friederike, Cousine der Vorigen (22.03.?), Eltern: Christoph Heim, Pfarrer
TOD DATUM1846-05-18   Suche
TOD ORTBerlin


VATERKessler, Johann Martin; Pfarrer
MUTTERArnold, Karoline


ÄMTER / FUNKTIONEN | Arnsberg, Regierungsbezirk | Regierungspräsident/in (RP) | 4 | 1836-05-03 - 1845-04-18


BIOGRAFIEOstern 1800 Zeugnis der Reife am Gymnasium Meiningen; Universität Jena, 5 Semester Jura und Cameralia; 1802-1806 Hauslehrer in Berlin; 04.06.1806 Prüfung zum Regierungs-Referendar bei der Kammer in Berlin bestanden; 13.09.1810 Prüfung zum Regierungs-Assessor bestanden; 22.09.1806 als Regierungs-Referendar bei der Kammer in Berlin vereidigt; 1810 bei der Regierung Potsdam; 03.10.1810 Ernennung zum Regierungs-Assessor bei der Regierung Potsdam; 01.11.1810 Ernennung zum Regierungsrat bei der Regierung Potsdam; 1812-1814 Kriegsteilnehmer als Hauptmann der Landwehr; während dieser Zeit u. a. Präsident beim Generalgouvernement der besetzten sächsischen Lande; 08.06.1816 Ernennung zum Abteilungs-Direktor bei der Regierung Münster; 1819 in gleicher Eigenschaft an die Regierung Frankfurt/Oder versetzt; 24.02.1825 Ernennung zum Regierungs-Vizepräsidenten bei der Regierung Potsdam; 14.11.1823 Ernennung zum Geheimen Oberfinanzrat und Vorsitzendem Rat im Finanzministerium; 06.12.1830 Ernennung zum Wirklichen Geheimen Oberfinanzrat; 13.02.1836 dgl. zum Präsidenten der Regierung Arnsberg; 18.04.1845 Entlassung aus dem Staatsdienst unter Verleihung des Charakters als Wirklicher Geheimer Rat mit dem Prädikate Exzellenz.

Roter Adlerorden II. Klasse mit Eichenlaub und Stern; Wirklicher Geheimer Rat und Exzellenz.

GStA Berlin, Rep. 90 Nr. 985, 988; DZA Merseburg, Rep. 77 Tit. 184 a Nr. 4 Bd. I; Rep. 77 Tit. 405 Nr. 8 Bd. I; Rep. 151 HB Nr. 3058; Kessler, Der alte Heim; Autobiographie Kessler.

QUELLE  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 127, S. 294
PROJEKT  Staatliche Verwaltungsbeamte Provinz Westfalen (1815-1918)
AUFNAHMEDATUM2004-02-18


PERSON IM INTERNET  Literaturkommission für Westfalen: "Lexikon Westfälischer Autorinnen und Autoren 1750 bis 1950"
Biografien, Literatur und weitere Ressourcen zur Person mit der GND: 116145307
  Allgemeine Deutsche Biographie (ADB)
  Allgemeine Deutsche Biographie (ADB) auf Wikisource
  Wikipedia, deutsch
  B3Kat-Verbund (Titelaufnahmen Bayern)
  Bayerische Staatsbibliothek, Katalog
  Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Wuerttemberg
  Bibliotheksverbund Bayern
  Hessische wissenschaftliche Bibliotheken, Verbundkatalog (hebis)
  Personen im Verbundkatalog des HBZ NRW
  Kalliope, Verbundkatalog Nachlässe und Autographen


QUELLE     | Südwestfalen Gestern - Heute | S. 99
  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 127, S. 294
  Walter, Bernd | Die Beamtenschaft in Münster zwischen ständischer und bürgerlicher Gesellschaft | Nr. 234, S. 422

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.6   1750-1799
3.7   1800-1849
Ort1   Arnsberg, Regierungsbezirk
Sachgebiet3.8   Oberpräsidium/Regierungpräsidium, Präsidenten, Mitarbeiter
15.7   Literatur, Schriftstellerin/Schriftsteller
DATUM AUFNAHME2003-10-10
AUFRUFE GESAMT1061
AUFRUFE IM MONAT17