EREIGNIS

JAHR1083   Suche
TITELBischofsschisma in Paderborn


INFORMATIONBeim Tod des gregorianisch gesinnten Bischofs Poppo von Paderborn (reg. 1076-1083) stehen sich die Anhänger der gregorianischen Reformpartei und die des Königs Heinrich IV. (reg. 1056-1106) gegenüber. So muss der gregorianische Bischof Heinrich I. von Assel (reg. 1084-1102) im Jahr 1085 dem kaiserlichen Gegenbischof Heinrich II. von Werl (reg. 1084-1127) weichen, doch nur für wenige Monate. Heinrich von Assel bleibt bis zum Jahr 1102 Paderborner Bischof und wird dann Erzbischof von Magdeburg (reg. 1102-1107), während Heinrich von Werl die Leitung des westfälischen Bistums übernimmt.


SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit2.12   1050-1099
Ort2.7.8   Paderborn, Stadt
2.28   Paderborn, (Fürst-)Bistum < - 1802>
Sachgebiet16.1   Religion und Kirche / Allgemeines
AUFRUFE GESAMT1136
AUFRUFE IM MONAT12