EREIGNIS

JAHR871   Suche
TITELGründung der Frauengemeinschaft Meschede


INFORMATIONBald nach 871 gründet Emhild, die Tochter oder Witwe des zu 833 bezeugten Graf Richdag, eine Frauengemeinschaft in Meschede im Sauerland. Privilegiert durch die ottonischen Herrscher, versehen mit reichem Grundbesitz, gelingt es dem Kloster dennoch nicht, sich aus der Vogtei der Grafen von Werl bzw. Arnsberg zu befreien. 1306/10 wird die Frauenkommunität in ein Kanonikerstift umgewandelt.


SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit2.8   850-899
Ort1.7.8   Meschede, Stadt
Sachgebiet6.8.1   Adel
16.1   Religion und Kirche / Allgemeines
16.6.5   Domkapitel / Klöster / Stifte, Klosterleben
AUFRUFE GESAMT1137
AUFRUFE IM MONAT12