PERSON

FAMILIEThomée
VORNAMEFritz
TITELDr. jur. utr.
BERUF / FUNKTIONLandrat in Altena


GESCHLECHTmännlich
GEBURT DATUM1862-07-24   Suche
GEBURT ORTWerdohl
TAUFNAMEFriedrich
KONFESSIONev.
EHEPARTNER05.04.1906, Berlin: Herbers, Berta Wilhelmine Marie Margarete Luise (08.07.1876-30.12.1944), Eltern: Friedrich Hermann Herbers, Fabrikbesitzer, Kommerzienrat, und Aguste Dorothea Alwine Margarete Romberg
TOD DATUM1944-12-24   Suche
TOD ORTAltena


VATERThomée, Heinrich Wilhelm; Fabrikbesitzer, Kommerzienrat
MUTTERThomée, Henriette


ÄMTER / FUNKTIONEN | Altena, Kreis | Landrat/Landrätin | 7 | 1902-04-07 - 1927-09-30
20.04.1901: mit der kommissarischen Verwaltung des Landratamtes Kreis Altena beauftragt; 07.04.1902: definitive Ernennung zum Landrat Kreis Altena


BIOGRAFIEFabrik- und Gutsbesitzer im Kreis Altena. 17.03.1882 Zeugnis der Reife am Archigymnasium Soest; Universität Leipzig, 1 Semester Philosophie, 1 Semester Jura; Universität Tübingen, 1 Semester Jura; Universität Bonn, 1 Semester Jura; Universität Leipzig, 3 Semester Jura; 23.01.1886 Prüfung zum Gerichts-Referendar beim Oberlandesgericht Köln "gut"; 17.03.1886 Dr. iuris utriusque in Göttingen; 18.11.1893 Prüfung zum Regierungs-Assessor "ausreichend"; 01.10.1887-1888 Einjährig Freiwilliger beim 2. Westfälischen Feldartillerie-Regiment Nr. 22; Oberleutnant der Reserve des Regiments; 03.04.1886 Ernennung zum Gerichts-Referendar (Oberlandesgericht Hamm); 21.10.1890 dgl. z. Regierungs-Referendar bei der Regierung Arnsberg; 30.12.1893 dgl. z. Regierungs-Assessor; 29.01.1894 Überweisung an das Landratsamt Kreis Iserlohn; 06.08.1896 dgl. an die Regierung Arnsberg; 20.04.1901 mit der kommunalen Verwaltung des Landratsamtes Kreis Altena beauftragt; 03.02.1902 vom Kreistag einstimmig zum Landrat für Altena vorgeschlagen; 07.04.1902 definitive Ernennung zum Landrat (Kreis Altena); 30.09.1927 Eintritt in den Ruhestand wegen Erreichens der Altersgrenze.

Aufsichtsratsmitglied des Kommunalen Elektrizitätswerkes Mark; Vorstandsmitglied des Westfälischen Heimatbundes; Vorsitzender des Vereins für Ort- und Heimatkunde im Süderlande; Vorsitzender des Märkischen Burgvereins; Mitglied des westfälischen Altertumsvereins; Landwehrdienstauszeichnung I. Klasse; Roter Adlerorden IV. Klasse; Kronenorden III. Klasse; Eisernes Kreuz II. Klasse am weiß-schwarzen Band; Geheimer Regierungsrat; Ehrenbürger der Stadt Altena; Ehrenbürger der Gemeinde Werdohl.

Arnsberg Reg., PA (ohne nähere Angabe); StA Münster, Reg. Arnsberg I Pr. Nr. 77; 159; GStA Berlin, Reg. 77 Nr. 4419; Mitteilung Thomée, Altena.
 
PROJEKT  Staatliche Verwaltungsbeamte Provinz Westfalen (1815-1918)
AUFNAHMEDATUM2004-02-18
 
Weitere Biografie/n:
  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 223, S. 339
  Lilla, Joachim | Leitende Verwaltungsbeamte und Funktionsträger in Westfalen und Lippe (1918-1945/46) | S. 297.


PERSON IM INTERNETBiografien, Literatur und weitere Ressourcen zur Person mit der GND: 136408273
  Wikipedia, deutsch
  Personen im Verbundkatalog des HBZ NRW
  Bundesarchiv - Zentrale Datenbank Nachlässe


QUELLE    Sensburg, Patrick Ernst | Die großen Juristen des Sauerlandes | S. 256-259
  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 223, S. 339
  Schulte, Wilhelm | Westfälische Köpfe | S. 336f.
  Lilla, Joachim | Leitende Verwaltungsbeamte und Funktionsträger in Westfalen und Lippe (1918-1945/46) | S. 297

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.8   1850-1899
3.9   1900-1949
Ort1.1   Altena, Kreis
Sachgebiet3.10   Kreise, Landräte, Mitarbeiter
DATUM AUFNAHME2003-10-10
DATUM ÄNDERUNG2014-09-19
AUFRUFE GESAMT1298
AUFRUFE IM MONAT23