MEDIEN

(129 KB)   Das Untergeschoß des Westwerkes von Kloster Corvey / Münster, LWL-Medienzentrum für Westfalen/S. Sagurna   Das Untergeschoß des Westwerkes von Kloster Corvey / Münster, LWL-Medienzentrum für Westfalen/S. Sagurna
TITELDas Untergeschoß des Westwerkes von Kloster Corvey


INFORMATIONDer Besucher betritt die Kirche, vom Zweck her das Herz des Klosters, durch eine schmale querliegende Vorhalle. Dann umfängt ihn der Zauber einer fünfschiffigen kryptenartigen Durchgangshalle. Ihre Gewölbe werden von kräftigen Vierkantpfeilern und in ihrer Mitte von vier gedrungenen Säulen gestützt. Diese vier sind gekrönt von korinthischen Blattkapitellen mit hohen profilierten Kämpfern. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich, daß an einem der Kapitelle die Akanthusblätter besonders kunstvoll gearbeitet sind. Aus unbekannten Gründen ist diese Schmuckform nicht mehr auf die anderen Kapitelle übertragen worden. Weiter östlich stützen zwei schlanke Säulen und zwei rechteckige Pfeiler die nachträglich eingebaute Orgelempore. Ursprünglich hatte dieser Ostraum des Westwerkes in der Mitte keine Zwischendecken (vgl. den Grundriß im Bild 6 unten  Medien).

Die Vierzahl der Säulen und die Zwölfzahl der Säulen und Pfeiler zusammen sind von hoher Symbolik. Sie können die vier Evangelisten und zusammen die zwölf Apostel als Stützen der Kirche bedeuten. Gemeinsam tragen sie den Kernraum der alten Dreiturmanlage des Westwerkes.


TECHNIKFoto
FORMATjpg


FOTO-PROVENIENZMünster, LWL-Medienzentrum für Westfalen/S. Sagurna


QUELLE    Krüger, Karl Heinrich | Das Kloster Corvey | Dia 05, S. 20
PROJEKT    Diaserie "Westfalen im Bild" (Schule)

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Typ35   Bildmaterial (Reproduktion, Foto)
Ort2.4.5   Höxter, Stadt
Sachgebiet16.6.5   Domkapitel / Klöster / Stifte, Klosterleben
DATUM AUFNAHME2004-02-25
AUFRUFE GESAMT3261
AUFRUFE IM MONAT67