PERSON

(80 KB)   Friedrich von Kühlwetter, Landtagskommissar des 21.-26. Landtags, 1873-1882, und Oberpräsident der Provinz Westfalen / Paderborn, Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abt. Paderborn e. V.   Informationen zur Abbildung

Friedrich von Kühlwetter, Landtagskommissar des 21.-26. Landtags, 1873-1882, und Oberpräsident der Provinz Westfalen / Paderborn, Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abt. Paderborn e. V.
FAMILIEKühlwetter, (von)
VORNAMEFriedrich
TITELDr. jur. Dr. phil. h. c. (Münster) / 1866 Nobilitierung
BERUF / FUNKTIONJurist, Regierungspräsident in Aachen, Düsseldorf und Münster, preußischer Innenminister, Oberpräsident von Westfalen, Abgeordneter


VERWEISUNGSFORMKühlwetter, von
GESCHLECHTmännlich
GEBURT DATUM1809-04-17   Suche
GEBURT ORTDüsseldorf
TAUFNAMEFriedrich Christian Hubert
KONFESSIONkath.
EHEPARTNER23.06.1835, Arnsberg: Thüsing, Therese Bernardine Josepha (22.10.1810-16.08.1854), Eltern:  Franz Anton Thüsing und Maria Helene Ernestina Lintener
TOD DATUM1882-12-02   Suche
TOD ORTMünster, Dienstwohnung im Schloss
TODESURSACHEBrusterkrankung
BEGRÄBNIS DATUM1882-12-05
BEGRÄBNIS ORTMünster, Friedhof vor dem Neutor


VATERKühlwetter, Johann Heinrich Joseph (1757-1835), Kreissekretär in Düsseldorf
MUTTERKlostermann, Therese (1766-1847)


ÄMTER / FUNKTIONEN | Westfalen, Provinz (Preußen) <1815-22.08.1946> | Oberpräsident (OP) | 5 | 1871-06-02 - 1882-12-02

| Münster, Regierungsbezirk | Regierungspräsident/in (RP) | 6 | 1871-09-01 - 1882-12-02


BIOGRAFIEPreußischer Adel 25.05.1866 für Kühlwetter selbst. 13.09.1826 Entlassungszeugnis Nr. I des Gymnasiums Düsseldorf; Universität Bonn, 3 Semester Rechts- und Staatswissenschaften; Universität Heidelberg, 1 Semester Rechts- und Staatswissenschaft; Universität Berlin, 2 Semester Rechts- und Staatswissenschaften; 19.04.1830 Prüfung zum Auskultator beim Hofgericht Arnsberg gut bestanden; 03.01.1832 Prüfung zum Gerichts-Referendar beim Hofgericht Arnsberg bestanden "genügend ausgebildet"; 25.11.1834 Prüfung zum Gerichts-Assessor bestanden "vorzüglich zu Mitglied eines Oberlandesgericht geeignet"; kein Militärdienst wegen Untauglichkeit; 27.04.1830 Ernennung zum Auskultator (Hofgericht Arnsberg); 02.03.1847 dgl. z. Gerichts-Referendar (Hofgericht Arnsberg); 08.12.1834 dgl. z. Gerichts-Assessor; 31.12.1834 Überweisung an das Landesgericht Düsseldorf; 14.04.1836 Ernennung zum Staatsprokurator beim Landesgericht Düsseldorf; 10.11.1845 Entlassung aus dem Staatsdienst auf Gesuch; In der Folgezeit Direktor der Düsseldorf-Elberfelder Eisenbahngesellschaft; 06.05.1848 Ernennung zum Präsidenten der Regierung Aachen; 25.06.-09.09.1848 Minister des Innern (Kabinett von Auerswald-Hansemann); 03.07.1848 Ernennung zum Staatsminister; 21.09.1848 zweite Ernennung zum Präsidenten der Regierung Aachen; 28.06.1866 definitive Versetzung als Präsidenten an die Regierung Düsseldorf; 26.08.1870 Ernennung zum Zivilkommissar im Generalgouvernement für die besetzten Gebiete im Elsaß; 02.06.1871. Ernennung zum Oberpräsidenten der Provinz Westfalen.

Mitglied des 2. Vereinigten Landtags; stellvertretendes Mitglied der Nationalversammlung; Mitglied des Historischen Vereins in Münster; Wirklicher Geheimer Rat und Exzellenz; Roter Adlerorden I. Klasse mit Eichenlaub; Kronenorden II. Klasse mit Stern; Hausorden von Hohenzollern I. Klasse; Eisernes Kreuz II. Klasse am weiß-schwarzen Band; Dr. phil. h. c. (Münster).

GStA Berlin, Rep. 77 Nr. 1576f.; Rep. 90 Nr. 989; StA Münster, Reg. Münster Nr. 4524; ADB XVII S. 322-331; Bergmann, Regierungspräsidenten S. 312ff.; Mitteilung v. Kühlwetter, Hannover.

QUELLE  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 141, S. 300
PROJEKT  Staatliche Verwaltungsbeamte Provinz Westfalen (1815-1918)
AUFNAHMEDATUM2004-02-18


PERSON IM INTERNETBiografien, Literatur und weitere Ressourcen zur Person mit der GND: 116587385
  Allgemeine Deutsche Biographie (ADB)
  Allgemeine Deutsche Biographie (ADB) auf Wikisource
  Neue Deutsche Biographie (NDB)
  Wikipedia, deutsch
  Personen aus der digitalen Edition "Briefe und Texte aus dem intellektuellen Berlin um 1800"
  B3Kat-Verbund (Titelaufnahmen Bayern)
  Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Wuerttemberg
  Personen im Verbundkatalog des HBZ NRW
  Bundesarchiv - Zentrale Datenbank Nachlässe
  Kalliope, Verbundkatalog Nachlässe und Autographen


QUELLE    Schütz, Rüdiger | Die Oberpräsidenten der Provinzen Posen, Schlesien, Schleswig-Holsten, Hessen-Naussau, Westfalen und der Rheinprovinz in Tabellarischer Übersicht 1867-1918 | S. 301
  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 141, S. 300
  Haunfelder, Bernd | Biographisches Handbuch für das Preußische Abgeordnetenhaus 1849-1867 | Nr. 883, S. 155f.
  Black-Veldtrup, Mechthild | Friedrich von Kühlwetter (1809-1882) |

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.7   1800-1849
3.8   1850-1899
Ort2.30.37   Westfalen, Provinz (Preußen) <1815-22.08.1946>
3   Münster, Regierungsbezirk
Sachgebiet3.8   Oberpräsidium/Regierungpräsidium, Präsidenten, Mitarbeiter
4.3.1   Juristin/Jurist
DATUM AUFNAHME2003-10-10
DATUM ÄNDERUNG2010-10-21
AUFRUFE GESAMT2092
AUFRUFE IM MONAT20