PERSON

FAMILIEFlottwell, von
VORNAMEEduard
TITELDr. jur. / 18.10.1861 Nobilitierung
BERUF / FUNKTIONPreußischer Staats- und Minister des Innern, Regierungspräsident in Münster, Oberpräsident von Westfalen und Brandenburg, Abgeordneter


GESCHLECHTmännlich
GEBURT DATUM1786-07-23   Suche
GEBURT ORTInsterburg i. Pr.
TAUFNAMEEduard Heinrich
KONFESSIONev.
EHEPARTNER(I) 17.10.1810, Insterburg: Kozlowski, Friederike (gest. Gumbinnen 27.01.1812);
(II) 24.02.1814, Königsberg: Lüdecke verw. Schultz, Auguste Henriette Ernestine (15.08.1792-06.03.1862), Eltern: Ernst Johann Lüdecke, Pfarrer in Berlin, und Auguste Krüger
TOD DATUM1865-05-25   Suche
TOD ORTBerlin


VATERFlottwell, Johann Friedrich; Kriminaldirektor und Justizkommissar
MUTTERSanden, Amalie Barbara Charlotte


ÄMTER / FUNKTIONEN | Münster, Regierungsbezirk | Regierungspräsident/in (RP) | 4 | 1846-07-15 - 1849-07-01

| Westfalen, Provinz (Preußen) <1815-22.08.1946> | Oberpräsident (OP) | 3 | 1846-07-15 - 1850-07-21

| Westfalen, Evangelische Kirche von <1817 - > | Konsistorialpräsident | 3 | 1846-07-15 - 1850-07-21


BIOGRAFIEAltes Königsberger Stadtgeschlecht; preußischer Adel 18.10.1861 für Flottwell selbst. April 1802 Zeugnis der Reife am Gymnasium Tilsit; Universität Königsberg, 6 (?) Semester Jura; 16.02.1805 Prüfung zum Auskultator beim Hofgericht Insterburg "rühmlich bestanden"; 1807 Prüfung zum Gerichts-Referendar bestanden; März 1808 dgl. z. Gerichts-Assessor bestanden; Militärverhältnisse: nicht gedient; 1805 Ernennung zum Auskultator; 1807 dgl. z. Gerichts-Referendar; 1808 dgl. z. Gerichtsassessor bei der "Regierung" Königsberg; 1808-1812 Assessor beim Oberlandesgericht Königsberg; September 1812 Ernennung zum Oberlandesgerichtsrat; Dezember 1812 dgl. z. Regierungsrat bei der Regierung Gumbinnen; 1816 Ernennung zum Oberregierungsrat bei der Regierung Danzig; 21.01.1826 dgl. z. Präsidenten der Regierung Marienwerder; 1830 dgl. z. Oberpräsidenten von Posen; 20.12.1840 dgl. z. Oberpräsidenten von Sachsen; 03.05.1844 dgl. z. Finanzminister; 15.07.1846 dgl. z. Oberpräsidenten von Westfalen; 21.07.1850 dgl. z. Oberpräsidenten von Brandenburg; 07.10.1858-03.07.1859 Innenminister; 03.07.1859-01.10.1862 Oberpräsident von Brandenburg; 01.10.1862 Eintritt in den Ruhestand.

04.05.1844 Ernennung zum Mitglied des Staatsrats; 1848 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung; Mitglied des Historischen Vereins in Münster; Ehrenbürger von Posen, Hamburg und Berlin; Roter Adlerorden I. Klasse mit Eichenlaub; Wirklicher Geheimer Rat und Exzellenz; Geheimer Staatsminister; Königlicher Hausorden von Hohenzollern I. Klasse.

GStA Berlin, Rep. 90 Nr. 983-985; 990; StA Münster, OPräs. B Nr. 87; Dt. Geschichte in Ahnentafeln, II, S.294f.; ADB VIII S.280-283; Mitteilung v. Flottwell, Süsel/Holstein; Laubert, Flottwell.

QUELLE  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 069, S. 269
PROJEKT  Staatliche Verwaltungsbeamte Provinz Westfalen (1815-1918)
AUFNAHMEDATUM2004-02-18


PERSON IM INTERNETBiografien, Literatur und weitere Ressourcen zur Person mit der GND: 116631074
  Allgemeine Deutsche Biographie (ADB)
  Allgemeine Deutsche Biographie (ADB) auf Wikisource
  Neue Deutsche Biographie (NDB)
  Wikipedia, deutsch
  Personen aus der digitalen Edition "Briefe und Texte aus dem intellektuellen Berlin um 1800"
  B3Kat-Verbund (Titelaufnahmen Bayern)
  Bayerische Staatsbibliothek, Katalog
  Bibliotheksverbund Bayern
  Bundesarchiv - Zentrale Datenbank Nachlässe
  Kalliope, Verbundkatalog Nachlässe und Autographen
  Digitaler Porträtindex druckgraphischer Bildnisse/Frühe Neuzeit - Bildarchiv Foto Marburg


QUELLE    Schütz, Rüdiger | Oberpräsidentenlisten | S. 283f., 253, S. 269
  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 069, S. 269
  Walter, Bernd | Die Beamtenschaft in Münster zwischen ständischer und bürgerlicher Gesellschaft | Nr. 206, S. 404
  Hey, Bernd / Osterfinke, Ingrun | "Drei Kutscher auf einem Bock" | S. 15
  Haunfelder, Bernd | Biographisches Handbuch für das Preußische Abgeordnetenhaus 1849-1867 | Nr. 417, S. 098f.

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.6   1750-1799
3.7   1800-1849
3.8   1850-1899
Ort2   Westfalen, Evangelische Kirche von <1817 - >
2.30.37   Westfalen, Provinz (Preußen) <1815-22.08.1946>
3   Münster, Regierungsbezirk
Sachgebiet3.8   Oberpräsidium/Regierungpräsidium, Präsidenten, Mitarbeiter
3.19   Politikerin/Politiker, Abgeordnete/Abgeordneter
4.3.1   Juristin/Jurist
16.3   Evangelische Kirche
DATUM AUFNAHME2003-10-10
DATUM ÄNDERUNG2011-03-01
AUFRUFE GESAMT1919
AUFRUFE IM MONAT29