PERSON

FAMILIEKleve, Jülich und Berg, von
VORNAMEJohann Wilhelm


GESCHLECHTmännlich
GEBURT DATUM1562-05-28   Suche
EHEPARTNER(I) 16.06.1585: Baden, Jakobäa von (1558-1597);
(II) 1599: Lothringen, Antonetta von (1568-1610)
TOD DATUM1609-03-25   Suche
TODESURSACHE"wahnsinnig" und kinderlos; das Geschlecht der Herzöge von Kleve stirbt aus
BEGRÄBNIS DATUM1628-10-30


VATERKleve, Herzog Wilhelm IV. von (reg. 1539-1592)
MUTTERHabsburg, Maria von, Tochter von Kaiser Ferdinand I. (reg. 1556-1562)


ÄMTER / FUNKTIONEN | Münster, (Fürst-)Bistum < - 1802> | Landesherr | 52 | 1574-04-28/1579 - 1585-05-18
23.12.1571: Koadjutor "cum spe succedendi"; 28.04.1574: Postulation; 20.09.1579: päpstliche Bestätigung sowie Übertragung der weltlichen Administration für die Dauer von drei Jahren; 07.05.1580: Einzug in Münster; 18.05.1585: Resignation zwecks Nachfolge seines Vaters als regierender Herzog von Kleve (25.01.1592)


PERSON IM INTERNET  Jochen Rath: 25. März 1609 - Herzog Johann Wilhelm stirbt erbenlos, Bielefeld erwartet Krieg
Biografien, Literatur und weitere Ressourcen zur Person mit der GND: 129674850
  Digitales Personenregister der Germania Sacra
  Wikipedia, deutsch
  B3Kat-Verbund (Titelaufnahmen Bayern)
  Bayerische Staatsbibliothek, Katalog
  Bibliotheksverbund Bayern
  HEIDI, Bibliothekskatalog der Universität Heidelberg
  Hessische wissenschaftliche Bibliotheken, Verbundkatalog (hebis)
  Personen im Verbundkatalog des HBZ NRW
  Digitaler Porträtindex druckgraphischer Bildnisse/Frühe Neuzeit - Bildarchiv Foto Marburg
  Porträtsammlung - USB Köln
  Virtuelles Kupferstichkabinett der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel und des Herzog-Anton-Ulrich


QUELLE    Schröer, Alois (Bearb.) | Das Bistum Münster | Bd. 1, S. 201f.
  Schwarz, Reinhold | Personal- und Amtsdaten der Bischöfe der Kölner Kirchenprovinz von 1500-1800 | S. 64f.

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.2   1550-1599
3.3   1600-1649
Ort2.21   Münster, (Fürst-)Bistum < - 1802>
2.32   Ravensberg, Gt. < - 1807>
Sachgebiet3.7.2   Landesherren/-frauen, Präsidenten, Regierungschefs
16.6.3   Geistliche, Rabbiner, Ordensleute
DATUM AUFNAHME2003-10-10
DATUM ÄNDERUNG2015-02-24
AUFRUFE GESAMT489
AUFRUFE IM MONAT22