PERSON

FAMILIEJung, genannt Stilling
VORNAMEJohann Heinrich
TITELProf. Dr.
BERUF / FUNKTIONAugenarzt, Wegbereiter der Erweckungsbewegung


GESCHLECHTmännlich
GEBURT DATUM1740-09-12   Suche
GEBURT ORTGrund/Siegkreis
TOD DATUM1817-04-02   Suche
TOD ORTKarlsruhe


VATERJung, Johann Helmann


BIOGRAFIEJohann Heinrich Jung, 1740 in dörflichen Verhältnissen einer Schneidermeister- bzw. Dorflehrerfamilie in Grund bei Siegen geboren, nahm 1770 in Straßburg - nach wechselvollen ersten Berufsjahren zwischen der Position eines Dorflehrers, Schneidergesellen und Bauern schwankend - ein Medizinstudium auf (Promotion 1772) und wandte sich nach seiner Promotion 1772 vor allem der Augenheilkunde zu. Anerkannt als Operateur von Starerkrankungen, jedoch finanziell ohne Erfolg, brachte ihm sein ausgeprägtes Interesse für ökonomische Inhalte ab 1778 bis zu seinem Tod 1817 in Karlsruhe verschiedene Professuren in Ökonomie und Kameralistik ein; aber auch weiterhin führte er zeitweise Augenoperationen durch. Neben seiner Lehr- und Arzttätigkeit machte er sich schon früh als Schriftsteller vor allem religiöser Literatur einen Namen. Ein ausgeprägter Kontakt zu religiös-pietistischen Zirkeln, u. a. zu dem Freundeskreis der "Stillen im Lande", nach denen er sich kurz "Jung-Stilling" nannte, ließen ihn, verstärkt durch ein frühes "Erlebnis der Wiedergeburt" (1762), dezidiert antiaufklärerische Positionen beziehen, die nach seinem Tod in die Erweckungsbewegung einflossen.

Marcus Weidner
AUFNAHMEDATUM2004-05-10


PERSON IM INTERNET  Literaturkommission für Westfalen: "Lexikon Westfälischer Autorinnen und Autoren 1750 bis 1950"
Biografien, Literatur und weitere Ressourcen zur Person mit der GND: 118558862
  Allgemeine Deutsche Biographie (ADB)
  Allgemeine Deutsche Biographie (ADB) auf Wikisource
  Badische Biographien
  Digitale Sammlungen der Universitäts- und Landesbibliothek Münster
  Encyclopædia Britannica
  Hessische Biografie
  Neue Deutsche Biographie (NDB)
  Rheinland-Pfälzische Personendatenbank
  Wikipedia, deutsch
  Wikmedia Commons
  Personen aus der digitalen Edition "Briefe und Texte aus dem intellektuellen Berlin um 1800"
  B3Kat-Verbund (Titelaufnahmen Bayern)
  Bayerische Staatsbibliothek, Katalog
  Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Wuerttemberg
  Bibliotheksverbund Bayern
  HEIDI, Bibliothekskatalog der Universität Heidelberg
  Hessische wissenschaftliche Bibliotheken, Verbundkatalog (hebis)
  Landesbibliographie Baden-Württemberg
  Personen im Verbundkatalog des HBZ NRW
  Deutsches Textarchiv
  Kalliope, Verbundkatalog Nachlässe und Autographen
  Personenregister für die Gesamtausgabe der Briefe Eduard Spranger
  Personenregister für die Gesamtausgabe der Briefe Friedrich Fröbels
  Protokolle des Bundesvorstands der CDU 1950-1973
  Wikisource, deutsch
  Digitaler Porträtindex druckgraphischer Bildnisse/Frühe Neuzeit - Bildarchiv Foto Marburg
  Porträtsammlung - Universitäts- und Stadtbibliothek Köln
  Porträtsammlung Trier - Tripota
  Virtuelles Kupferstichkabinett der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel und des Herzog-Anton-Ulrich


QUELLE    Schulte, Wilhelm | Westfälische Köpfe | S. 141-143
  Kruse, Hans | Johann Heinrich Jung-Stilling |
   | Westfalen | S. XI

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.5   1700-1749
3.6   1750-1799
3.7   1800-1849
Sachgebiet8.5   Medizinische Versorgung, Ärztin/Arzt
12.6   Lehrerin/Lehrer, Erzieherin/Erzieher
16.3   Evangelische Kirche
DATUM AUFNAHME2004-02-09
DATUM ÄNDERUNG2013-12-09
AUFRUFE GESAMT1481
AUFRUFE IM MONAT23