PERSON

FAMILIEPolster
VORNAMEGuntram Wolfgang Carl Heinrich
BERUF / FUNKTION1933-1940 Berghauptmann des Oberbergamts Dortmund


GESCHLECHTmännlich
GEBURT DATUM1887-05-28   Suche
GEBURT ORTKassel
TOD DATUM1945-04-18   Suche
TOD ORTBevensen
TODESURSACHEgefallen


VATERPolster, Carl Gustav August, Bergreferendar
MUTTERPolster, Alexandra Amalie, geb. Wehowski


BIOGRAFIESohn des Geheimen BRs Karl Polster; 15. Juli 1911 Bergreferendar, 21. Mai 1915 Bergassessor im OBA-Bez. Bonn, Kriegsdienst im Ersten Weltkrieg, 1919 als Hilfsarbeiter bei der Kulmizschen Bergverwaltung in Waldenburg/OS, 1921 als Hilfsarbeiter bei der Berginspektion Buer, 1923 Bergassessor im OBA-Bez. Do, 1923 BR am Bergrevier Buer, 1933-1940 BHM des OBAs Dortmund, Versetzung: 24. Juni 1940 BHM des Oberbergamts für die Ostmark in Wien, ab 1942 Militärdienst; Ehefrau als NS-Gaufrauenschaftsleiterin des Gaus Westfalen-Nord tätig.

Mitgliedschaften: 1931 NSDAP; Mitglied im Berg- und Hüttenmännischen Verein seit dem 7. November 1908 („Alter Herr“ seit 7. Dezember 1911); weitere Mitgliedschaften unklar.


Literatur: Lutz Hatzfeld, „Hatzfeld, Carl Wilhelm“, in: Neue Deutsche Biographie 8 (1969), S. 62f. (URL: www.deut-sche-biographie.de/pnd137434979.html) (Stand: 3. Januar 2018); Carl (Wilhelm) Hatzfeld, in: Deutsche biographische Enzyklopädie, Bd. 4, München 1996; Serlo, Bergassessoren, S. 239; Lilla, Verwaltungsbeamte, S. 173; Vowinckel, Oberbergamt, S. 166; Karteikarte zu Hatzfeld in der Lehrkörperkartei der Technischen Hochschule Berlin, Universitätsarchiv Technische Universität Berlin; Catalogus Professorum TU Berlin und ihre Vorgänger, URL: https://cp.tu-berlin.de/person/1857 (Stand: 3. Januar 2018); BArch, NS 5-VI/17598, Zeitungsausschnitt aus der Deutschen Bergwerkszeitung, Nr. 218 vom 17. September 1936, Art. „Berghauptmann Karl Hatzfeld 60 Jahre alt“; BArch, R 9-XVII/3; BArch, R 3101/30147, Geschäftsverteilungsplan der Hauptabteilung Oberberghauptmann vom 1. November 1943; Bergamt Halle, 225 Jahre Oberbergämter, S. 42 und 46; LAV NRW W, Oberbergamt Dortmund, Nr. 1976; Glückauf 64 (1928), Nr. 43 vom 27. Oktober 1928, S. 1472; Glückauf 65 (1929), Nr. 38 vom 21. September 1929, S. 1332; Glückauf 73 (1937), Nr. 12 vom 20. März 1937, S. 280; Glückauf 97 (1961), Nr. 18 vom 30. August 1961, S. 1128; Braunkohle, Wärme und Energie. Zeitschrift für Braunkohlenbergbau, Aufbereitung und Brikettierung, chemische Verwertung, Feuerungstechnik 8 (1956), Heft 23/24 vom Dezember 1956, S. 504; H. Schultze-Rhonhof, Das auf einer Zeche des Ruhrbezirks eingeführte Gesteinstaubverfahren und seine Wirtschaftlichkeit, in: Glückauf. Berg- und Hüttenmännische Zeitschrift 57 (1921), Nr. 42 vom 21. Juni 1921, S. 1010-1016 (Digitalisat URL: http://delibra.bg.polsl.pl/dlibra/results?action=SearchAction&skipSearch=true&mdirids=1&server%3Atype=both&tempQueryType=-3&encode=false&isExpandable=on&isRemote=off&roleId=-3&queryType=-3&dirids=1&rootid=9984&query=Gl%C3%BCckauf++Berg+und+H%C3%BCttenm%C3%A4nnische+Zeitschrift+Jg.+1921&localQueryType=-3&remoteQueryType=-2 (Stand: 3. Januar 2018)); Karl Hatzfeld, Die Entwicklung der Maßnahmen zur Kohlenstaubbekämpfung, in: Glückauf 61 (1925), Nr. 44 vom 31. Oktober 1925, S. 1385-1398.
 

QUELLE  Minner, Katrin | Der Schreibtisch des Ruhrbergbaus: Das Oberbergamt Dortmund (1933-1950) | S. 212f.
PROJEKT  Leitende Beamte des Oberbergamts Dortmund 1933-1950
AUFNAHMEDATUM2021-03-10
 
Weitere Biografie/n:
  Lilla, Joachim | Leitende Verwaltungsbeamte und Funktionsträger in Westfalen und Lippe (1918-1945/46) | S. 240


QUELLE    Lilla, Joachim | Leitende Verwaltungsbeamte und Funktionsträger in Westfalen und Lippe (1918-1945/46) | S. 240
  Minner, Katrin | Der Schreibtisch des Ruhrbergbaus: Das Oberbergamt Dortmund (1933-1950) | S. 212f.

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.8   1850-1899
3.9   1900-1949
3.9.40   Nationalsozialismus <1933-1945>
Ort1.2   Dortmund, Stadt <Kreisfr. Stadt>
Sachgebiet3.14   Verwaltung Einzelbereiche
10.14   Montanindustrie
DATUM AUFNAHME2004-01-27
DATUM ÄNDERUNG2021-04-20
AUFRUFE GESAMT63
AUFRUFE IM MONAT6