Straßenumbenennungen nach Jahren (1933-1945)Straßenumbenennungen nach Kommunen (A-Z)Hauptkategorien der bei Straßenbenennungen benutzten BezeichnungenKategorien der bei Straßenbenennungen benutzten BezeichnungenPersonen/Begriffe/Räume (Bezeichnungen), die bei Straßenbenennungen benutzt wurdenRückbenennungen von Straßen schon während oder nach dem Ende des NationalsozialismusStartseite des Internet-Portals 'Westfälische Geschichte'Startseite des NS-StraßennamenprojektsStartseite des NS-Straßennamenprojekts

Hanse

2 Neu-/Umbenennungen / davon 1 noch gültig
KategorieWirtschaft, Verkehr / Interessenvertretung

InfoGenossenschaften niederdeutscher Kaufleute, die im Ausland (See-)Handel treiben (Sicherheit, Interessenvertretung).
Neu-/Umbenennungen nach Jahren
Karte für "Hanse"
Karten:GoogleVollbildOSMVollbild
19331933
19341934
19351935
19361936
19371937
19381938
19391939
19401940
19411941
19421942
19431943
19441944
19451945
Jahr unbekanntJahr unbekannt
Keine JahresangabeKeine Angabe
Helligkeit:0
(-100 bis 100)
Benennungen - Auflistung
Sortierung: chronologisch | nach Orten

1933(1)zum Seitenanfang

Friedrich-Ebert-Platz

19.04.1933

Hansaplatz

Münster

Hansaplatz

Kommune / Ortsteil:Stadt Münster / Münster
Information:03.04.1933 Dringlichkeitsantrag der NSDAP-Fraktion, eingebracht während der Stadtverordnetenversammlung (Punkt 9) durch den Stadtverordneten Pg. Querfeld, NS-Fraktionsführer und Rechtsanwalt, einstimmig angenommen. Antrag: "Bei der Umbenennung des Friedrich-Ebert-Platzes habe man sich von der Meinung leiten lassen, daß es angesichts des Sieges der nationalen Revolution untragbar sei, daß in der deutschen Stadt Münster noch weiterhin ein Platz nach dem ersten Reichspräsidenten der Novemberrepublik benannt werde" (nach MZ, 04.03.1933); zuvor bereits Presse-Spekulationen über einen entsprechenden Antrag, einstimmige Annahme; 19.04.1933 Magistratsbeschluss, Oberbürgermeister als Polizeiverwalter in der Stadt. Vor der Umbenennung in Friedrich-Ebert-Platz: Hansaplatz, direkt gegenüber der Städtischen Handelslehrantalt (heute Hansa-Berufskolleg).

06.07.1945 keine Rückbenennung des Platzes, sondern Übertragung des Namens auf einen Platz an der Friedrich-Ebert-Straße (1939-1945 Kirdorfstraße), 15.08.1945 Bekanntmachung.
Geokoordinaten:7.644939422607422 (Länge)51.95517591256379 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:020730
Quellen:StadtA Münster: Amt 10, 500; Stadtverordnetenregistratur 70, fol. 56r-57v, 80r; Bekanntmachungen der Stadt Münster, 15.08.1945; Dokumentation Straßennamen, S. 88-90; Stadt Münster, VuKA, StrN. - MA: 03.04.1933; MZ: 02.04.1933, 04.04.1933, 29.01.1983.

1939(1)zum Seitenanfang

[nicht vergeben / Straße 122]

1939

Hansestraße

Gladbeck

03.05.1945 Schulte-Berge-Straße

Kommune / Ortsteil:Stadt Gladbeck / Gladbeck
Information:Zwischen 1939 und 1940.
Geokoordinaten:7.0235485 (Länge)51.5455205 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:03110
Quellen:StadtA Gladbeck: D 352. - Bekanntmachungen für die Bevölkerung in Gladbeck und Kirchhellen, Nr. 3, 09.05.1945.

(c) Internet-Portal „Westfälische Geschichte“ <http://www.westfaelische-geschichte.lwl.org>

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/nstopo/strnam/Begriff_422.html / Stand: 11.12.2015

Zitierweise:
Marcus Weidner, Die Straßenbenennungspraxis in Westfalen und Lippe während des Nationalsozialismus. Datenbank der Straßenbenennungen 1933-1945, Münster 2013ff. <http://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/nstopo/strnam/Begriff_422.html> (Stand: 11.12.2015)