EREIGNIS

JAHR1663   Suche
TITELErste regelmäßig verkehrende Wagenpost in Westfalen


INFORMATIONKurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg (reg. 1640-1688, gen. der "Große Kurfürst") lässt sich am 30.07.1649 ein Generalpostpatent für eine eigene Reitpost ausstellen. Die brandenburgische Post besitzt schnell einen guten Ruf, da sie billig, zuverlässig und schnell arbeitet.

Durch diese positive Bilanz ermutigt, errichtet der Postmeister Ellinghaus aus Lippstadt 1663 mit kurfürstlicher Erlaubnis die erste Wagenpost Westfalens. Sie befährt regelmäßig die Strecke von Minden über Herford, Bielefeld, Lippstadt, Hamm, Lünen und Dorsten bis ins niederrheinische Wesel und Kleve.


SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.4   1650-1699
Ort1.11.7   Lippstadt, Stadt
2.30   Brandenburg/Preußen, KFtm. / KgR. < - 1918>
Sachgebiet3.7.2   Landesherren/-frauen, Präsidenten, Regierungschefs
11.8   Post
AUFRUFE GESAMT848
AUFRUFE IM MONAT12