ZEITSCHRIFTENBAND

TITEL  Westfälische Forschungen - Zeitschrift des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe
BAND51
JAHR2001
ISBN3-402-09230-1
INFORMATIONX und 701 Seiten.

Themenschwerpunkt (hg. von Clemens Wischermann): Erinnerungskultur in Westfalen. Die Weitergabe der Vergangenheit (S. 1-441)

Warum und auf welche Weise erinnern wir uns gemeinsam an bestimmte Zustände, Ereignisse und handelnde Personen in der Vergangenheit? Dieser Frage geht der 51. Band der Westfälischen Forschungen nach, der in diesem Jahr dem Themenschwerpunkt "Erinnerungskultur in Westfalen: die Weitergabe der Vergangenheit" gewidmet ist.

Der im Auftrag des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte (LWL) vom Konstanzer Historiker Prof. Dr. Clemens Wischermann herausgegebene Band stellt nicht so sehr die Orte und Objekte des Gedächtnisses, sondern vor allem die Methoden des Erinnerns in den Mittelpunkt. 22 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben Beiträge zu diesem Thema verfasst und herausgefunden, dass sich die Art und Weise der Erinnerung in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Das politische Bemühen um ein gemeinsames Gedächtnis, das am Ende des 19. Jahrhunderts einen Höhepunkt erreichte, steht nicht mehr im Vordergrund; vielmehr finden heute engagierte und interessierte Bürger immer häufiger zu individuellen Formen der Erinnerung. Diese Entwicklung wird von den Autoren an zahlreichen Beispielen verdeutlicht. So wird gezeigt, wie das Stadtarchiv Münster die städtische Erinnerungskultur unterstützt und mitgestaltet, wie man sich in Paderborn an die Ordensgründerin Pauline von Mallinckrodt und die Schriftstellerin Luise Hensel erinnert, welche Schwierigkeiten es machte, ein geeignetes Denkmal für Kardinal von Galen auf dem Domplatz in Münster zu finden, und in welcher Form die Erinnerung an NS-Gedenkfeste in Lippe bis heute präsent ist.

Ergänzt wird der Themenschwerpunkt durch einen Beitrag, der die Sennelandschaft als Natur- und Kulturerbe besonderer Art würdigt, durch einen Überblick über die im vergangenen Jahr erschienenen Zeitschriftenaufsätze zur geschichtlichen Landeskunde sowie durch einen umfangreichen Besprechungsteil, in dem die wichtigsten Neuerscheinungen zur westfälischen Geschichte vorgestellt und kommentiert werden.


Rezensiert von:
Jürgen Scheffler, Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde 71 (2002); Uwe Eckardt, Romerike Berge 52 (2002), Heft 4; Ulrich Löer, Soester Zeitschrift 114 (2002); Markus Köster, Westfalenspiegel 51 (2002), Heft 4.
AUFRUFE GESAMT1240
AUFRUFE IM MONAT11