Autoren nach Alphabet
/ W /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Heinz Weischer

Geboren am 12. Dezember 1940 in Heessen (heute Hamm). Schulbesuch in Heessen und Hamm (Gymnasium). Studium der Germanistik, katholischen Theologie, Geographie und Sozialwissenschaften in München. Bayerischer Gymnasialdienst. Ab 1972 Tätigkeit im Auslandsschulwesen der Bundesrepublik Deutschland. Schulleiter in Bolivien und Peru. Fachberater für Deutsch in Rumänien und Ungarn. Seine historischen und belletristischen Veröffentlichungen spielen mit einer Ausnahme im Umkreis von Hamm. Lebt zur Zeit in Budapest.

Pseudonyme: Jan Dümpelkamp, Rüdiger Kuttropp.

Selbständige Veröffentlichungen: Arequipa, der blaue Kuß. Gedichtzyklus. Arequipa: Amuletavioleta 1986 – Bilsenkraut Hexenhaut. 100 Gedichte über Heessener Hexen, geschrieben von einem Verehrer derselben. Hamm: Heimatverein Heessen 1989 [Illustr.] – Russenlager. Russische Kriegsgefangene in Heessen 1942-1945. Essen: Klartext 1992 – Der Brautschleier. Mein Westfälischer Heimatroman. München: Lagrev 1993 – Noch’n Pilsken, Gerd! Ein vergnügliches Hamm-Heessener Lesebuch nebst einem Wörterbuch der Hamm-Heessener Umgangssprache und einer leichtgefaßten Übungsgrammatik der Randzonensprache Ruhrgebiet-Münsterland. Essen: Klartext 1993 – Marie Jeanne Hiebel. Französin, gestorben 1944 in Heessen. Dokumentation und Novelle. Hamm: Westf. Anzeiger Verlagsgesellsch. 1997 – Schützenfest. Mein westfälischer Kriminalroman. München: Lagrev 1998 – Konrads neue Freunde: eine Geschichte aus Siebenbürgen. München, Bruckmühl: Lagrev 1999 – Der reisefaule Jungstorch Theo: Fabeln, Anekdoten und Geschichtchen zur Hebung der pädagogischen Moral. Ebd. 2001 – reitet für Deutschland: Satirisches und Polemisches aus 12 Jahren Auslandslehrerzeitschrift. Mit einem Vorw. von M. Egenhoff. Ebd. 2003 – Leben, Lieben, Sterben. Lebensbilder aus der Nachbarschaft. Hg. vom Hammer Geschichtsverein e.V. Essen: Klartext 2004 – Wassili: ein jugendlicher sowjetischer Soldat in deutscher Kriegsgefangenschaft 1942 - 1945. Jugendroman. München, Bruckmühl: Lagrev 2005 – Pröhlkes & Bilderkes. Ebd. 2005 – Zorn und Trauer: als politischer Gefangener in Zuchthäusern der DDR. Mit einem Geleitw. von W. Biermann. Essen: Klartext 2006 [mit Helmuth Schmidt] – Der Tod der Vicuña: Geschichte eines peruanischen Indiojungen. Jugendroman. München, Bruckmühl: Lagrev 2006 – Zurück aus Costa Rica: mein westfälischer Abenteuerroman. Ebd. 2007 – Schön bist du, meine Freundin!: Frauenschicksale im Alten Testament. Ill. von D. Hemmis-Rösler. München, Feldkirchen-Westerham: Lagrev 2008.

Unselbständige Veröffentlichungen in: zahlr. satir. Kurztexte in Zeitschr. und Ztg. in Deutschland, Bolivien, Peru, Rumänien und Ungarn.

Herausgabe: Der deutsche Lehrer im Ausland. Jg. 1987-1995. Hannover: Schroedel [zahlr. eigene Beitr.].

Nachschlagewerke: Westf. Autorenverzeichnis 1993 – Dt. Bibliothek.