Regest

Datum 1402-10-16 Suche DWUD Suche Portal Datum Bestand: früher | später
(ipso die beati Galli confessoris)
Titel/Regest Windele van Roydwordessen und ihre Erben verkaufen Johanne van der Windeln, Windeles Onkel (oyme), und dessen Frau Cunne ihren Burgsitz (borghseyte) auf der Burg zu Warburg (to Wartberg), den sie von Bertolde van Neydere hat. Der Verkauf geschieht vor dem geschworenen weltlichen Richter der Altstadt Warburg, Roytgher Tuchketappen.

Zeugen: Johannes van der Leyne, Johanne Wolmeringhosen und Fredericus van der Windelen.

Siegelankündigung: Roytgher Tuchketappen, geschworener Richter der Altstadt Warburg.
Archiv   Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abteilung Paderborn e. V.
Bestand   Urkunden |   alle Regesten
Benutzungsort Erzbischöfliche Akademische Bibliothek Paderborn
Quelle   Stöwer, Ulrike (Bearb.) | Das Archiv des Vereins für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abteilung Paderborn e.V. | Nr. 279, S. 159
Formalbeschreibung Ausf., Perg., Nd. - 1 anh. Siegel: (verl.) - Rückseite: Die von Rodwardessen haben im Wapen einen Turnirhelm woruber ein Baum und auf jeder Nebenseite 3 Fahnen hangen vide Urkunde de 1359 [lt. Stolte ist diese Urkunde von 1359 nicht im AAVP]. Die aeltesten Burgmänner auf hiesiger Burg waren die von Papenheim, von Canstein und von Calenberg - vidi Rosenmeyer 1816. Plica: Iv um 1800, Datierung u. Unterschr. Rosenmeyer. - Anm.: Aus Nachlaß Rosenmeyer, s. Acta 183 Nr. 17
Regest: Stolte S. 216
Projekt   Digitale Westfälische Urkunden-Datenbank (DWUD)
Systematik
Typ1.3   Einzelquelle (in Volltext/Regestenform)
Zeit2.19   1400-1449
Datum Aufnahme 2004-06-29
Aufrufe gesamt 3327
Aufrufe im Monat 1