PERSON

FAMILIENiewiesch
VORNAMEViktor
BERUF / FUNKTIONGeneraldezernent der Polizei und Dezernent für Reichsverteidigungsangelegenheiten (Arnsberg), Leiter des Polizeiamtes in Herne


GESCHLECHTmännlich
GEBURT DATUM1877-05-03   Suche
GEBURT ORTWilhelmsthal, Kreis Oppeln
KONFESSIONkath.


BIOGRAFIESimultanschule Wilhelmsthal, Ostern 1888 katholisches Gymnasium Oppeln, August 1895 Abgang nach Obersekunda, 15.08.1885 Verwaltungs-Beflissener beim Landratsamt Düren, 18.11.1897 Zivil- Supernumerar bei der Regierung in Aachen, 01.09.1899 Büro-Diätar beim Polizeipräsidium Aachen, 01.10.1902 Polizeisekretär ebenda, Mai 1906-April 1907 aushilfsweise im Preußischen Ministerium der geistlichen und Unterrichtsangelegenheiten beschäftigt, Herbst 1914 bei der Kaiserlich-Deutschen Zivilverwaltung in der Provinz Lüttich, 14.08.1915 Charakter als Polizeiassessor, 22.07.1919 Polizeiassessor in Aachen, 01.04.1920 mit dem Titel Polizeirat, zeitweise (bis nach 1922) Mitglied der deutschen Delegation für die deutsch-belgischen Grenzverhandlungen, 11.05.1921 (Erlaß) mit der Leitung der zur endgültigen Verwaltung durch Staatsbeamte bestimmten Polizeigeschäfte in der Stadt Witten beauftragt und kommissarischer (seit 01.10.1922 staatlicher) Polizeiverwalter in Witten, 01.12.1922 definitiv Leiter ebenda, Februar 1923 "auf Lebenszeit" von den Besatzungsbehörden ausgewiesen und in Arnsberg tätig (bis Herbst 1924), 06.11.1926 Regierungsrat, 18.11.1926 Leiter des Polizeiamtes in Herne, 14.07.1934 (Erlaß) mit der vorübergehenden Stellvertretung des zum Preußischen Staatsministerium abgeordneten Oberregierungsrat Marotzke beim Polizeipräsidium Bochum beauftragt (bis 10.11.1934), 15.01.1936 Regierung in Arnsberg (stellvertretender Generaldezernent der Polizei), durch Erlaß vom 19.02.1936 "als befähigt zum höheren Verwaltungsdienst" erklärt, 01.12.1937 Oberregierungsrat (Generaldezernent der Polizei und Dezernent für Reichsverteidigungsangelegenheiten), März 1940 ständiger Vertreter des Regierungsdirektors I für die Arbeitsgebiete Polizei, Militär-und Reichsverteidigungssachen und Abwehr, 02.01.1942 (Erlaß) zum Polizeipräsidium Kattowitz abgeordnet, 16.02.1942 (Dienstantritt) ebenda, 22.05.1942 Regierungsdirektor und ständiger Vertreter des Polizeipräsidenten ebenda, 13.02.1943 (Erlaß) an die Regierung in Arnsberg abgeordnet, 06.03.1943 Dienstantritt ebenda, 01.05.1943 Übernahme der Geschäfte des Dirigenten Ib ebenda, (Reichsverteidigungskommissar, Reichsverteidigung, Polizei, allgemeine Wehrsachen usw.), August 1943 vertretungsweise Leiter der allgemeinen Abteilung ebenda, 01.05.1944 Leitender Regierungsdirektor bei der Regierung in Arnsberg und Leiter der allgemeinen Abteilung, April 1945 von den alliierten Truppen verhaftet, 24.11.1945 entlassen und in Arnsberg wohnhaft, September 1947 von der britischen Militärregierung in Kategorie III eingestuft, 14.11.1947 mit Wirkung vom 01.09.1947 im Ruhestand, April 1956 nach Hamburg-Flottbek, Nordquistweg 5, verzogen

01.05.1933 NSDAP (Nr. 3.285.132), 05.11.1935-1936 Ratsherr der Stadt Herne; Beauftragter der Reichs- und Staatsbehörden für das Winterhilfswerk in Arnsberg

Quellen: STAMS PA I/870; OP 5792. Stadtverwaltung Arnsberg, Stadtbüro Neheim (Einwohnermeldeamt) - PrSthdb.1922, 1925; MBliV.1926, Sp. 1023; 1936, Sp. 47; 1938, Sp. 5; 1942, Sp. 1303; 1944, Sp. 469.


QUELLE  Lilla, Joachim | Leitende Verwaltungsbeamte und Funktionsträger in Westfalen und Lippe (1918-1945/46) | S. 228
PROJEKT  Leitende Verwaltungsbeamte und Funktionsträger in Westfalen und Lippe (1918-1945/46)
AUFNAHMEDATUM2014-08-26


PERSON IM INTERNETBiografien, Literatur und weitere Ressourcen zur Person mit der GND: 12775895X


QUELLE    Lilla, Joachim | Leitende Verwaltungsbeamte und Funktionsträger in Westfalen und Lippe (1918-1945/46) | S. 228
  Schrulle, Hedwig | Verwaltung und Diktatur | S. 672f.

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.8   1850-1899
3.9   1900-1949
Ort1   Arnsberg, Regierungsbezirk
1.3.9   Witten, Stadt
1.6   Herne, Stadt <Kreisfr. Stadt>
Sachgebiet3.8   Oberpräsidium/Regierungpräsidium, Präsidenten, Mitarbeiter
3.14.2   Ordnungsverwaltung, Sicherheit
DATUM AUFNAHME2004-01-27
DATUM ÄNDERUNG2015-01-19
AUFRUFE GESAMT799
AUFRUFE IM MONAT13