TEXT

VERFASSER[Klötzer, Ralf / Bröcker, Christiane]
TITEL1648-2048 - Konflikte lösen, Frieden entwickeln


ORTMünster
JAHR1998


ONLINE-TEXTVorwort
SEITES. 3-5


TEXT

Vorwort

In Münster und Osnabrück wurde im Jahr 1648 der Westfälische Friede geschlossen, der den Dreißigjährigen Krieg beendete und die Entwicklung Deutschlands und Europas bis heute wesentlich mitbestimmt hat. Das Jubiläum "350 Jahre Westfälischer Friede" ist eine Gelegenheit zur historischen Erinnerung. Vor allem aber kann es dazu beitragen, mit geschärftem Geschichtsbewußtsein das heute für den Frieden Notwendige zu tun.

In den beiden Städten und in der ganzen Region findet im Jubiläumsjahr in einer großen Zahl von Veranstaltungen und Aktivitäten die Auseinandersetzung mit dem historischen Ereignis statt. Mit der Leitidee "Europa - Region - Zukunft" sind die räumlichen und zeitlichen Dimensionen benannt, auf die das Feiern des Friedens im Jahr 1998 ausgerichtet ist. Die Erinnerung an den historischen Friedensschluß verpflichtet zu friedensförderndem Handeln im Blick auf die Zukunft. Zugleich bietet sie die Chance, die in Gang befindlichen regionalen und europäischen Integrationsprozesse zu fördern.

Programmatisch ist der Titel dieser Broschüre. "1648-2048. Konflikte lösen, Frieden entwickeln." Die heutigen Schülerinnen und Schüler werden das 21. Jahrhundert mitgestalten. Sie haben die Perspektive, im Jahr 2048 das Jubiläum "400 Jahre Westfälischer Frieden" zu erleben. Wir müssen uns mit ihnen fragen, was getan werden kann, damit sie 2048 im Frieden leben werden.

Zielsetzung dieser Publikation ist es, alle diejenigen zu unterstützen, die in der Schule oder in außerschulischer Arbeit mit Jugendlichen die Erinnerung an das historische Ereignis von 1648 aufgreifen und friedenspädagogisch umsetzen wollen. Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, daß die Gegenwart aus der Kenntnis geschichtlicher Ereignisse und Entwicklungen verständlich wird, ist ein allgemeiner Bildungsauftrag, der nicht nur dem Geschichtsunterricht gestellt ist. Deshalb richtet sich diese Broschüre an Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer.

Wie läßt sich die historische und besonders die aktuelle Friedensthematik in den Unterricht einbringen? In dieser Publikation werden Anregungen gegeben. Das  erste Kapitel bietet eine inhaltliche Einführung. Es lädt zum Lesen ein, indem es in drei zeitlichen Perspektiven den Frieden von 1648, die Konfliktlösung in der Gegenwart und die Erfordernisse zukünftigen Friedens thematisiert. Am Schluß des ersten Kapitels finden sich Ideen und Impulse für den Unterricht, die Lehrerinnen und Lehrern den ersten Schritt in der Planung friedenspädagogischen Unterrichts erleichtern sollen.

Ausgearbeitete Konzepte für Unterrichtseinheiten sind in dieser Publikation bewußt nicht enthalten. Aber aus allen Kapiteln können Lehrerinnen und Lehrer Anregungen für ihren Unterricht schöpfen.

Außerschulische Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner bieten über das Jubiläumsjahr hinaus ihre Unterstützung an (Kapitel 2)*. Zahlreiche Veranstaltungen im Jubiläumsjahr eignen sich für die Einbeziehung in den Unterricht oder sind für Lehrerinnen und Lehrer empfehlenswert (Kapitel 3)*. Hier kann jedoch nur eine Auswahl der Veranstaltungen kommentiert werden. Deshalb sei generell auf den überall erhältlichen "Festkalender für das gesamte Jubiläumsjahr" verwiesen, der die Jubiläumsveranstaltungen annähernd vollständig auflistet. Schließlich werden ausgewählte Literatur, Materialien und Medien sowie Adressen für die Beschaffung von Literatur, Materialien und Medien genannt
( Kapitel 4).

Dieser Publikation liegt ein weiter Begriff von Friedenspädagogik zugrunde, der politische Bildung, Umwelterziehung und interkulturelles Lernen integriert. In diesem Sinne kann die Auseinandersetzung mit dem Jubiläum auch den Prozeß fördern, den die Arbeit an der Lokalen Agenda 21 für Münster in Gang gesetzt hat und in dem Schritte zu einer gesellschaftlich und ökologisch tragfähigen kommunalen Entwicklung im 21. Jahrhundert vorbereitet werden.

Helga Boldt
Dezernentin für Schule, Kultur und Sport

* Kapitel 2 und 3 sind aus Aktualitätsgründen nur in der Druckversion vorhanden.


QUELLE    [Klötzer, Ralf / Bröcker, Christiane] | 1648-2048 - Konflikte lösen, Frieden entwickeln | S. 3-5

DATUM AUFNAHME2006-10-13
AUFRUFE GESAMT1649
AUFRUFE IM MONAT12