Straßenumbenennungen nach Jahren (1933-1945)Straßenumbenennungen nach Kommunen (A-Z)Hauptkategorien der bei Straßenbenennungen benutzten BezeichnungenKategorien der bei Straßenbenennungen benutzten BezeichnungenPersonen/Begriffe/Räume (Bezeichnungen), die bei Straßenbenennungen benutzt wurdenRückbenennungen von Straßen schon während oder nach dem Ende des NationalsozialismusStartseite des Internet-Portals 'Westfälische Geschichte'Startseite des NS-StraßennamenprojektsStartseite des NS-Straßennamenprojekts

BündeStadt

13 Bezeichnungen / 17 Neu-/Umbenennungen / davon 5 noch gültig
AGS5758004
RegBez.Detmold
KreisHerford, Kreis
Verwaltungsgliederung 1933Provinz Westfalen, Regierungsbezirk Minden, Landkreis Herford, Stadt Bünde
 
Einwohner 19336.752
 
QuellenB. Frey, Darf der General bleiben?, S. 199f.

Materialsammlung VHS-Geschichtswerkstatt Bünde (Jörg Militzer).

Norbert Sahrhage, Diktatur und Demokratie in einer protestantischen Region. Stadt und Landkreis Herford 1929 bis 1953, (=Herforder Forschungen, Bd. 18), Bielefeld 2005, S. 167.

Gerd Sievers, Straßennamen im Kreis Herford, in: Historisches Jahrbuch für den Kreis Herford 18, 2011 (2010), S. 232-264.
Portalweitere Ressourcen zum Ort im Internet-Portal "Westfälische Geschichte"
Neu-/Umbenennungen nach Kategorien
Neu-/Umbenennungen nach Jahren und Kategorien
Karte für "Bünde"
Karten:GoogleVollbildOSMVollbildGeoHack
19331933
19341934
19351935
19361936
19371937
19381938
19391939
19401940
19411941
19421942
19431943
19441944
19451945
Jahr unbekanntJahr unbekannt
Keine JahresangabeKeine Angabe
Helligkeit:0
(-100 bis 100)
Benennungen - Auflistung
Sortierung: nach Ortsteilen | nach Bezeichnungen | chronologisch | existieren noch

Bünde(11 Bezeichnungen / 11 Neu-/Umbenennungen)zum Seitenanfang

Bahnhofstraße

Straße der SA

SA <Sturmabteilung>

1945 [unbekannt]

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Bünde
Information:In Bünde vermutet.
Quellen:N. Sahrhage, Diktatur und Demokratie in einer protestantischen Region, S. 168.

Bahnhofstraße

20.04.1933

Adolf-Hitler-Straße

Hitler, Adolf (20.04.1889-30.04.1945) Person lebte zum Zeitpunkt der Benennung noch

05.1945 Bahnhofstraße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Bünde
Information:20.04.1933 der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde: "Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bünde hat den Wunsch geäußert, dass die nationale Erneuerung des Reiches auch in den Straßennamen der Stat Bünde sichtbaren Ausdruck finden möge [...]", "in ihrer ganzen Ausdehnung vom Bahndamm bis zur Eschstraße einschließlich der in ihrem Zuge liegenden Brücke"; 20.04.1933 Bünder Generalanzeiger: "Die Ortspolizeibehörden von Bünde und Ennigloh geben heute die in der Bünder Stadtverordneten-Versammlung angeregten Straßenumbenennungen bekannt. Die neben der Eschstraße wichtigste Geschäfts- und Verkehrsstraße der Stadt Bünde, die Bahnhofstraße, die beim späteren Ausbau des Bruches sicherlich noch erheblich an Bedeutung gewinnen wird, wird also künftig Adolf-Hitler-Straße heißen. Der Besucher unserer Stadt wird somit sofort am Bahnhof mit dem Bekenntnis unserer Bürgerschaft zu der deutschen Erneuerung, die den Namen Adolf Hitler trägt, bekannt gemacht werden. Der Sinn der Umbenennung kommt damit besonders wirkungsvoll zum Ausdruck. Die neue Namensgebung ist durch das Datum der polizeilichen Bekanntmachung dem Reichskanzler gleichsam als Geburtstagsgeschenk dargebracht worden. Während eine Straße des lebhaften Verkehrs und des starken geschäftlichen Lebens sich besonders eignet, den Namen des Reichskanzlers zu tragen, von dessen tatkräftiger Reichsleitung man auch eine Neubelebung der deutschen Wirtschaft erwartet, so scheint zur Ehrung der ehrwürdigen Persönlichkeit des Reichspräsidenten sich besser eine ruhige, vornehme Wohnstraße zu eignen. So konnte in Bünde wohl keine passendere Straße gewählt werden als die Gartenstraße, um in Zukunft den Namen des Reichspräsidenten Hindenburg zu tragen. Deutsche Tradition und deutsche Zukunftshoffnung, Deutschland von heute und morgen, wird also künftig aus den neuen Straßennamen zu uns sprechen."
Schlüsselnr.:01067
Geokoordinaten:8.574292659759521 (Länge)52.20101838139725 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:Materialsammlung VHS-Geschichtswerkstatt Bünde (Jörg Militzer). - Bünder Generalanzeiger: 20.04.1933; N. Sahrhage, Diktatur und Demokratie in einer protestantischen Region, S. 167.

Gartenstraße

20.04.1933

Hindenburgstraße

Hindenburg, von Beneckendorff und von, Paul (02.10.1847-02.08.1934) Person lebte zum Zeitpunkt der Benennung noch

Hindenburgstraße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Bünde
Information:20.04.1933 der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde: "Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bünde hat den Wunsch geäußert, dass die nationale Erneuerung des Reiches auch in den Straßennamen der Stat Bünde sichtbaren Ausdruck finden möge [...]", Friedrichstraße zwischen Eschstraße und der neuen Hindenburgstraße", "zwischen Sedanstraße und Marktplatz". 20.04.1933 Bünder Generalanzeiger: "Die Ortspolizeibehörden von Bünde und Ennigloh geben heute die in der Bünder Stadtverordneten-Versammlung angeregten Straßenumbenennungen bekannt. Die neben der Eschstraße wichtigste Geschäfts- und Verkehrsstraße der Stadt Bünde, die Bahnhofstraße, die beim späteren Ausbau des Bruches sicherlich noch erheblich an Bedeutung gewinnen wird, wird also künftig Adolf-Hitler-Straße heißen. Der Besucher unserer Stadt wird somit sofort am Bahnhof mit dem Bekenntnis unserer Bürgerschaft zu der deutschen Erneuerung, die den Namen Adolf Hitler trägt, bekannt gemacht werden. Der Sinn der Umbenennung kommt damit besonders wirkungsvoll zum Ausdruck. Die neue Namensgebung ist durch das Datum der polizeilichen Bekanntmachung dem Reichskanzler gleichsam als Geburtstagsgeschenk dargebracht worden. Während eine Straße des lebhaften Verkehrs und des starken geschäftlichen Lebens sich besonders eignet, den Namen des Reichskanzlers zu tragen, von dessen tatkräftiger Reichsleitung man auch eine Neubelebung der deutschen Wirtschaft erwartet, so scheint zur Ehrung der ehrwürdigen Persönlichkeit des Reichspräsidenten sich besser eine ruhige, vornehme Wohnstraße zu eignen. So konnte in Bünde wohl keine passendere Straße gewählt werden als die Gartenstraße, um in Zukunft den Namen des Reichspräsidenten Hindenburg zu tragen. Deutsche Tradition und deutsche Zukunftshoffnung, Deutschland von heute und morgen, wird also künftig aus den neuen Straßennamen zu uns sprechen."
Schlüsselnr.:01101
Geokoordinaten:8.5913642 (Länge)52.1979304 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:Materialsammlung VHS-Geschichtswerkstatt Bünde (Jörg Militzer). - Bünder Generalanzeiger: 20.04.1933; N. Sahrhage, Diktatur und Demokratie in einer protestantischen Region, S. 167.

Friedrichstraße

20.04.1933

Steinmeister-Straße

Steinmeister

Steinmeisterstraße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Bünde
Information:20.04.1933 der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde: "Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bünde hat den Wunsch geäußert, dass die nationale Erneuerung des Reiches auch in den Straßennamen der Stat Bünde sichtbaren Ausdruck finden möge. Gleichzeitig wurde angeregt, auch die für die Entwicklung der Stadt hoch verdiente Familie Steinmeister - besonders die Brüder August und Karl Steinmeister - durch eine Straßenbenennung zu ehren", Friedrichstraße zwischen Eschstraße und der neuen Hindenburgstraße".
Schlüsselnr.:01141
Geokoordinaten:8.5894149 (Länge)52.1989731 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:Materialsammlung VHS-Geschichtswerkstatt Bünde (Jörg Militzer).

Kleiner Bruchweg

26.05.1933

Schlageterstraße

Schlageter, Albert Leo (12.08.1894-26.05.1923) Person war zum Zeitpunkt der Benennung verstorben

05.1945 Kleiner Bruchweg

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Bünde
Information:26.05.1933 Polizeiverordnung des Bürgermeisters als Ortspolizeibehörde, auf Anregung (28.04.1933) des Jungdeutschen Ordens, Bruderschaft Bünde, anlässlich des 10. Todestags Schlageters: "Am 26. Mai 1923, vor nunmehr 10 Jahren, wurde Albert Leo Schlageter durch unmenschlichen Spruch als Vorkämpfer deutscher Ehre und Freiheit von den Franzosen ermordet. Es ist Ehrenpflicht eines jeden Deutschen, an diesen Tag des nationalen Kampfes an Rhein und Ruhr zu gedenken und seinen Vorkämpfer Schlageter zu ehren. Diesem Gedenken bleibenden Ausdruck zu verleihen, wäre eine würdige Aufgabe jeder deutschen Stadt. Die hiesige Bruderschaft des Jungdeutschen Ordens, dem Schlageter als Ordensbruder angehörte, richtet daher in der Absicht, dass ein derartiger Schritt dem Wunsch und Willen der gesamten Einwohnerschaft unserer Stadt entspricht, an den Magistrat die Bitte, das Andenken Albert Leo Schlageters an seinem 10. Todestage dadurch zu ehren, dass der zwischen der Gabelung der Esch- und Lübbeckerstrasse gelegene, erst kürzlich renovierte Platz oder eine Strasse in guter Lage nach ihm benannt wird, damit auf diese Weise die Erinnerung an den Ruhrkampf und seine Helden auch in unserer Stadt dauernd erhalten bleibt."
Schlüsselnr.:01110
Geokoordinaten:8.5793900 (Länge)52.2008300 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:Materialsammlung VHS-Geschichtswerkstatt Bünde (Jörg Militzer), Nr. 192, 214. - N. Sahrhage, Diktatur und Demokratie in einer protestantischen Region, S. 167.

Wiedenstraße

11.11.1935

Saarlandstraße

Saar <Sarre> <Gebiet>

Saarlandstraße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Bünde
Information:11.11.1935 der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde: "Zur steten Erinnerung an die vorbildliche Treue der Saarländer zum deutschen Vaterlande".
Schlüsselnr.:01133
Geokoordinaten:8.5738200 (Länge)52.1965300 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:Materialsammlung VHS-Geschichtswerkstatt Bünde (Jörg Militzer), Nr. 221.

Gasstraße

20.04.1936

Wilhelm-Gustloff-Straße

Gustloff, Wilhelm (30.01.1895-04.02.1936) Person war zum Zeitpunkt der Benennung verstorben

05.1945 Gasstraße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Bünde
Information:20.04.1933 Beschluss des Bürgermeisters anlässlich "des heutigen Geburtstages des Führers", tlw., zwischen Reichsbahn und Elsedamm, abknickender Teil der Gasstraße in Richtung Eisenbahnstraße: "Damit soll der in diesem Jahr durch Mörderhand gefallene treue Kämpfer für die nationalsozialistische Idee, Wilhelm Gustloff, geehrt [...] werden".
Schlüsselnr.:01094
Geokoordinaten:8.5789700 (Länge)52.2008400 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:Materialsammlung VHS-Geschichtswerkstatt Bünde (Jörg Militzer), Nr. 226.

Gasstraße

20.04.1936

Frühlingsweg

Frühling

Frühlingsweg

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Bünde
Information:20.04.1933 Beschluss des Bürgermeisters anlässlich "des heutigen Geburtstages des Führers", "längs der Elseufermauer und seine Fortsetzung im Elsedeich bis zur Bismarckbrücke", Abschnitt von der Bolldammbrücke bis etwa zur Einleitung des Sunderbachs: "Damit soll [...] an den deutschen Frühling erinnert werden, den wir Adolf Hitler und den Kämpfern der Bewegung verdanken." Mitteilung des Bürgermeisters in der Presse (zum 20.04.) zur Umbenennung: "...dass uns unserer Führer Adolf Hitler [...] den neuen deutschen Frühling brachte".
Schlüsselnr.:01156
Geokoordinaten:8.580021858215332 (Länge)52.19904564902923 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:Materialsammlung VHS-Geschichtswerkstatt Bünde (Jörg Militzer), Nr. 226. - J. Militzer, VHS-Geschichtswerkstatt: Straßennamen zum Geburtstag, Eintrag vom 08.10.2008 (URL: http://www.vhsimkreisherford.de/?page=news&n=Nachrichten&id=1027, 01.09.2012).

Fünfhausenstraße

13.05.1937

Horst-Wessel-Straße

Wessel, Horst (09.10.1907-23.02.1930) Person war zum Zeitpunkt der Benennung verstorben

05.1945 Fünfhausenstraße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Bünde
Information:Straße am HJ-Heim.
Schlüsselnr.:01093
Geokoordinaten:8.5838522 (Länge)52.1948383 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:N. Sahrhage, Diktatur und Demokratie in einer protestantischen Region, S. 167.

Heidestraße

13.05.1937

Lettow-Vorbeck-Straße

Lettow-Vorbeck, von, Paul (20.03.1870-09.03.1964) Person lebte zum Zeitpunkt der Benennung noch

29.11.1946 Lettow-Vorbeck-Straße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Bünde
Information:01.02.1937 Pressemitteilung des Bürgermeisters.

29.11.1946 Umbenennung in Heidestraße, jedoch gleichzeitig Übertragung des Namens Lettow-Vorbeck-Straße auf die Klinkenkolkstraße, für deren Umbenennung sich der Furnierfabrikant Edwin Kranz, der in dieser Straße ein "arisiertes" Geschäft (Rosenberg & Rosenbaum) übernehmen konnte, schon 1938 - erfolglos - ausgesprochen hatte (mehrfache Bemühungen, die Straße umbenennen zu lassen, erstmals 1965: Antrag der SPD-Fraktion auf Umbenennung [Finanzamtstraße], von CDU und FDP abgelehnt, bislang gescheitert).
Schlüsselnr.:01116
Geokoordinaten:8.5762021 (Länge)52.1982589 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:Barbara Frey, Darf der General bleiben?, S. 199f. (mit Chronologie der Umbenennungsanträge der 1946 benannten Straße); N. Sahrhage, Diktatur und Demokratie in einer protestantischen Region, S. 167. - Freie Presse: 12.07.1957; Neue Westfälische: 09.11.2009.

[geplant]

27.05.1938

Kameradschaft

Kamerad

Kameradschaft

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Bünde
Information:27.05.1938 Antrag der NS-Kriegsopferversorgung e. V., Ortsgruppe Bünde, für die geplante Straße durch die Frontkämpfer-Siedlung zwischen Horsa- und Landwehrstraße: In der Kameradschaft; Vorschlag der Beigeordneten: Kameradschaft; 27.05.1938 zustimmender Beschluss des Bürgermeisters.
Schlüsselnr.:01108
Geokoordinaten:8.586094379425049 (Länge)52.18614182026113 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:Materialsammlung VHS-Geschichtswerkstatt Bünde (Jörg Militzer), Nr. 246f.

Ennigloh(4 Bezeichnungen / 4 Neu-/Umbenennungen)zum Seitenanfang

Hochstraße

Gustloff-Straße

Gustloff, Wilhelm (30.01.1895-04.02.1936)

1945 Hochstraße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Ennigloh
Information:Im Einvernehmen mit den Gemeindebehörden, aus Anlass des Geburtstags Hitlers, durch den Amtsbürgermeister des Amts Ennigloh als Ortspolizeibehörde.
Schlüsselnr.:01399
Geokoordinaten:8.5628342628479 (Länge)52.200268753412594 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:N. Sahrhage, Diktatur und Demokratie in einer protestantischen Region, S. 167.

Turnerstraße

Herbert-Norkus-Straße

Norkus, Herbert (26.07.1916-24.01.1932)

1945 Turnerstraße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Ennigloh
Information:Im Einvernehmen mit den Gemeindebehörden, aus Anlass des Geburtstags Hitlers, durch den Amtsbürgermeister des Amts Ennigloh als Ortspolizeibehörde.
Schlüsselnr.:01467
Geokoordinaten:8.560409545898438 (Länge)52.20078165813653 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:N. Sahrhage, Diktatur und Demokratie in einer protestantischen Region, S. 167; G. Sievers, Straßennamen im Kreis Herford, S. 261.

[unbekannt]

Adolf-Hitler-Straße

Hitler, Adolf (20.04.1889-30.04.1945)

1945 [unbekannt]

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Ennigloh
Quellen:G. Sievers, Straßennamen im Kreis Herford, S. 261.

[unbekannt]

Horst-Wessel-Straße

Wessel, Horst (09.10.1907-23.02.1930)

1945 [unbekannt]

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Ennigloh
Quellen:N. Sahrhage, Diktatur und Demokratie in einer protestantischen Region, S. 167; G. Sievers, Straßennamen im Kreis Herford, S. 261.

Ennigloh/Bünde(1 Bezeichnung / 1 Neu-/Umbenennung)zum Seitenanfang

Wilhelmstraße

13.05.1937

Hermann-Göring-Straße

Göring, Hermann (12.01.1893-15.10.1946) Person lebte zum Zeitpunkt der Benennung noch

05.1945 Wilhelmstraße

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Ennigloh/Bünde
Schlüsselnr.:01153
Geokoordinaten:8.561525344848633 (Länge)52.197401638498555 (Breite)Zeige auf Karte
Quellen:N. Sahrhage, Diktatur und Demokratie in einer protestantischen Region, S. 167.

Südlengern(1 Bezeichnung / 1 Neu-/Umbenennung)zum Seitenanfang

[unbekannt]

Horst-Wessel-Platz

Wessel, Horst (09.10.1907-23.02.1930)

1945 [unbekannt]

Kommune / Ortsteil:Stadt Bünde / Südlengern
Information:"Platz an der Kreuzung bei dem Werkmeister Honermeier und dem Fabrikanten Kammann".

(c) Internet-Portal „Westfälische Geschichte“ <http://www.westfaelische-geschichte.lwl.org>

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/nstopo/strnam/Kommune_41.html / Stand: 11.12.2015

Zitierweise:
Marcus Weidner, Die Straßenbenennungspraxis in Westfalen und Lippe während des Nationalsozialismus. Datenbank der Straßenbenennungen 1933-1945, Münster 2013ff. <http://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/nstopo/strnam/Kommune_41.html> (Stand: 11.12.2015)