Straßenumbenennungen nach Jahren (1933-1945)Straßenumbenennungen nach Kommunen (A-Z)Hauptkategorien der bei Straßenbenennungen benutzten BezeichnungenKategorien der bei Straßenbenennungen benutzten BezeichnungenPersonen/Begriffe/Räume (Bezeichnungen), die bei Straßenbenennungen benutzt wurdenRückbenennungen von Straßen schon während oder nach dem Ende des NationalsozialismusStartseite des Internet-Portals 'Westfälische Geschichte'Startseite des NS-StraßennamenprojektsStartseite des NS-Straßennamenprojekts

Schulze-Vellinghausen, Albert

1 Neu-/Umbenennung
KategorieStaat, Politik, Verwaltung / Kommunalpolitiker

Staat, Politik, Verwaltung / Bergbau

Wirtschaft, Verkehr / Bergbau

Staat, Politik, Verwaltung / Kommunalvertreter / Gemeindevorsteher, stellv.

Geburt29.03.1865, Stockum bei Witten
Tod27.12.1932, Dortmund-Kley
InfoBergwerksdirektor; Reifeprüfung in Coesfeld, Studium in Freiburg i. Br., München und Berlin, 1890 Referendar, 1894 Bergassessor, ab 1895 in Dortmund, ab 1899 Bergwerksdirektor der Harpener Bergbau Aktien-Gesellschaft (HBAG), 1903-1919 Beigeordneter im Amt Werne, 1917-1919 stellvertretender Gemeindevorsteher, 1921-1931 Mitglied in der Industrie- und Handelskammer Bochum, 1914-1930 ordentliches Vorstandsmitglied der HBAG, 01.04.1930 Ruhestand.
QuellenPeter Kracht, Adriani, Gosefaut und Salzbach. Flur- und Bachnamen als Einstieg in die Heimatgeschichte von Bochum-Werne, Bochum 1987, S. 23-25.
Neu-/Umbenennungen nach Jahren
Karte für "Schulze-Vellinghausen, Albert"
Karten:GoogleVollbildOSMVollbild
19331933
19341934
19351935
19361936
19371937
19381938
19391939
19401940
19411941
19421942
19431943
19441944
19451945
Jahr unbekanntJahr unbekannt
Keine JahresangabeKeine Angabe
Helligkeit:0
(-100 bis 100)
Benennungen - Auflistung
Sortierung: chronologisch | nach Orten

1936(1)zum Seitenanfang

[projektierte Straße]

30.08.1936

Schulze-Vellinghausen-Weg

BochumPerson war zum Zeitpunkt der Benennung verstorbenLokalbezug

15.09.1947 Am Koppstück

Kommune / Ortsteil:Stadt Bochum / Werne
Information:30.08.1935 auf Vorschlag des Oberbürgermeisters von Bochum durch den Polizeipräsidenten von Bochum; "in der Bergarbeitersiedlung zwischen dem Werner Hellweg und der Vollmondstraße in Bochum-Werne anzulegende Straße".
Geokoordinaten:7.2861102 (Länge)51.4798061 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:04235
Quellen:AmtsBlRegArnsberg 1936, S. 209; Bochumer Straßennamen, S. 82 ("Schulze-Vellinghaus-Weg", laut Amtsblatt "Schulze-Vellinghausen-Weg"); P. Kracht, Adriani, Gosefaut und Salzbach, S. 23-25.

(c) Internet-Portal „Westfälische Geschichte“ <http://www.westfaelische-geschichte.lwl.org>

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/nstopo/strnam/Begriff_529.html / Stand: 11.12.2015

Zitierweise:
Marcus Weidner, Die Straßenbenennungspraxis in Westfalen und Lippe während des Nationalsozialismus. Datenbank der Straßenbenennungen 1933-1945, Münster 2013ff. <http://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/nstopo/strnam/Begriff_529.html> (Stand: 11.12.2015)