Straßenumbenennungen nach Jahren (1933-1945)Straßenumbenennungen nach Kommunen (A-Z)Hauptkategorien der bei Straßenbenennungen benutzten BezeichnungenKategorien der bei Straßenbenennungen benutzten BezeichnungenPersonen/Begriffe/Räume (Bezeichnungen), die bei Straßenbenennungen benutzt wurdenRückbenennungen von Straßen schon während oder nach dem Ende des NationalsozialismusStartseite des Internet-Portals 'Westfälische Geschichte'Startseite des NS-StraßennamenprojektsStartseite des NS-Straßennamenprojekts

Prieß, Paul

1 Neu-/Umbenennung / davon 1 noch gültig
KategorieStaat, Politik, Verwaltung / Kommunalvertreter / Bürgermeister

Staat, Politik, Verwaltung / Richter

Geburt18.07.1879, Langendreer [Bochum-Langendreer]
Tod24.03.1935, Langendreer [Bochum-Langendreer]
InfoJurist; Volksschule, Gymnasium in Bonn, seit Ostern 1898 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Tübingen und Kiel, 1902-1903 Einj.-Freiw. beim 2. Thür. Inf.-Regt. Nr. 32 in Meiningen, zuletzt Hauptmann d. R., 15.04.1904 Promotion, 29.01.1901 1. juristische Staatsprüfung (Oberlandesgericht Kiel), Gerichtsreferendar beim Amtsgericht Werden, Landgericht Dortmund, StaatsAnw Bochum, bei Rechtsanwälten, Amtsgericht Witten, Oberlandesgericht Hamm, 02.10.1907 2. juristische Staatsprüfung, Gerichtsassessor und Hilfsrichter beim Amtsgericht Witten, 01.01.1908 juristischer Hilfsarbeiter bei der Stadtverwaltung Essen, 01.05.1911 Beigeordneter der Stadt Bielefeld, 1914-1918 Kriegsdienst, zuletzt Hauptmann der Landwehr, später Kriegsgefangenschaft in Sibirien, 1923 Wiederwahl zum Beigeordneten Bielefeld, 01.04.1932 Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld, im Amt verstorben.
QuellenJoachim Lilla, Leitende Verwaltungsbeamte und Funktionsträger in Westfalen und Lippe (1918-1945/46). Biographisches Handbuch, Münster 2004, S. 242 (freundliche Genehmigung zur Übernahme, Text modifiziert).
Neu-/Umbenennungen nach Jahren
Karte für "Prieß, Paul"
Karten:GoogleVollbildOSMVollbild
19331933
19341934
19351935
19361936
19371937
19381938
19391939
19401940
19411941
19421942
19431943
19441944
19451945
Jahr unbekanntJahr unbekannt
Keine JahresangabeKeine Angabe
Helligkeit:0
(-100 bis 100)
Benennungen - Auflistung
Sortierung: chronologisch | nach Orten

1936(1)zum Seitenanfang

[unbekannt]

11.03.1936

Prießallee

BielefeldPerson war zum Zeitpunkt der Benennung verstorbenLokalbezug

Prießallee (K 13)

Kommune / Ortsteil:Stadt Bielefeld / Bielefeld
Geokoordinaten:8.55060338973999 (Länge)52.01053655810534 (Breite)Zeige auf Karte
Schlüsselnr.:05270

(c) Internet-Portal „Westfälische Geschichte“ <http://www.westfaelische-geschichte.lwl.org>

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/nstopo/strnam/Begriff_232.html / Stand: 11.12.2015

Zitierweise:
Marcus Weidner, Die Straßenbenennungspraxis in Westfalen und Lippe während des Nationalsozialismus. Datenbank der Straßenbenennungen 1933-1945, Münster 2013ff. <http://www.lwl.org/westfaelische-geschichte/nstopo/strnam/Begriff_232.html> (Stand: 11.12.2015)