Inhalt

Jugendburg Gemen

Gärtnerei/ Landschaftsbau
Logo von Jugendburg Gemen

Einsatzstelle / Anschrift für Bewerbungen:
Jugendburg Gemen
Schloßplatz 1
46325 Borken-Gemen
Internet: http://www.jugendburg-gemen.de/foej.html

Ansprechperson / Anleitung und Bewerbung
Herr Bernd Scho
Telefon: 02861-92200-10
E-Mail: jb-gemen [at] bistum-muenster.de

Beschreibung der Einsatzstelle

Die Jugendburg Gemen ist eine in den ältesten Teilen 900-jährige Wasserburg, die der Bischof von Münster seit 1946 insbesondere für die Jugendarbeit gepachtet hat. Die Gastgruppen der Jugendbildungsstätte finden hier einen Ort der Begegnung, der Information, des gemeinsamen Erlebens und der Besinnung. Mit über 230 Bettenplätzen gehört sie zu den größten katholischen Jugendbildungsstätten in Deutschland.

Z.Zt. vergibt unsere Einrichtung insgesamt 8 Freiwilligenstellen. Dies sind
- zwei Stellen im Bereich 'Freiwilliges ökologisches Jahr' (FÖJ)
- vier Stellen im Bereich 'Bundesfreiwilligendienst' (BFD)
- zwei Stellen im Bereich 'Freiwilliges soziales Jahr' (FSJ)
Auf Wunsch kann jeder Freiwillige "Unterkunft und Verpflegung" gestellt bekommen. Die Jugendburg Gemen hat hierfür einen eigenen Wohnbereich für Freiwillige eingerichtet.

Aufgabenbereiche für das FÖJ

Regelmäßig anfallende Arbeiten sind:

1. täglich anfallende Arbeiten
- Beetpflege

2. wöchentlich anfallende Arbeiten sind
- Wege- und Anlagenpflege
(Fegen, Müll entfernen, Harken und Hacken)
- Blumenpflege
(Bereitstellung u. Zusammenstellung für Heimschmuck)
- Pflege der Rasenflächen
(Mähen u. Kantenbereinigung im Frühjahr/Sommer, Laub harken im Herbst/Winter)

3. Arbeiten nach Jahreszeit bzw. Monat
- Hecken-, Strauch- und Baumpflegearbeiten
(Rückschnitt und Entsorgung bzw. Kompostierung)
- Pflanzarbeiten
(Blumen, Sträucher, kl. Bäume, usw.)
- Randpflege der Uferböschung
(Rückschnitt der Lindentriebe, Aufbereitung ausgewaschener Uferstellen)
- Kompostpflege
(Auf- und Umschichten)
- Bewässerung
(mittels Bewässerungsanlagen im Hochsommer)
- Laub entfernen
(per Laubsauger u. anschl. Verkompostierung)
- Rasen-, Blumen- und Beetdüngung
- Winterdienste
(frei räumen von verschneiten Wegen, Streuen bzw. Sicherung der Wege)
- Reinigung und Ausstattung der Grillplätze und der Feuerstelle
- Aufräum- und Gerätepflegearbeiten (im Garten- bzw. Gärtnerhaus)
- Apfelernte


4. Projektarbeiten
- Pflege und/oder Neubestückung des Sinnespfades (Barfußweg im Klostergarten)
- Austausch u. Reparatur von Vogelnistkästen
- Pflege und/oder Neubepflanzung der Kräuterspirale und des Kräuterbeets (Klostergarten)
- Anlegen eines neuen Beetes

Weitere Informationen

Ein FÖJ-Platz wird für Bewerberinnen und Bewerber ohne SEK II -Abschluss (Abi, Fachabi) vorgehalten.

Informationen zur Übernachtung

Unterkunft und Verpflegung kann gestellt werden (siehe oben)

Seitenende