Inhalt

eeWerk der Stiftung Eben-Ezer

Landwirtschaft, Gärtnerei/ Landschaftsbau
Logo von eeWerk der Stiftung Eben-Ezer

Einsatzstelle:
eeWerk der Stiftung Eben-Ezer
Alter Rintelner Weg 28
32657 Lemgo
Internet: http://www.eben-ezer.de/bereiche/garten-und-landschaftsbau.html
Anschrift für Bewerbungen:
eeWerk der Stiftung Eben-Ezer
Alter Rintelner Weg 28
32657 Lemgo

Ansprechperson / Anleitung
Herr Carsten Brauckhoff
Telefon: 05261-215-315
E-Mail: wfbm.galabau [at] eben-ezer.de
Ansprechperson für Bewerbungen
Herr Rüdiger Kentsch
Telefon: 05261-215-326
E-Mail: ruediger.kentsch [at] eewerk.de

Beschreibung der Einsatzstelle

eeWerk der Stiftung Eben-Ezer bietet für Menschen mit Handicaps etwa 530 individuelle Arbeitsplätze an, auch im GaLaBau und im Bereich der Landwirtschaft. Aus dem grünen Bereich zählen hierzu naturverbundene Beschäftigungsmöglichkeiten.

Der GaLaBau steht als Anbieter von Dienstleistungen, bspw. in Form von Grünanlagenpflege und Schnittmassnahmen, oftmals im direkten Kontakt mit Kunden. Die FÖJ-Teilnehmer leisten an dieser Stelle einerseits einen aktiven Beitrag für den Naturschutz. Andererseits fördern diese Kontakte die gegenseitige Akzeptanz und damit die Integration in das lokale gesellschaftliche Umfeld.

Das FÖJ bietet nach der Schule bei eeWerk die Chance, ein Jahr lang etwas Besonderes machen zu können, sich im Natur- und Umweltschutz zu engagieren, in die Berufswelt reinschnuppern, sich beruflich zu orientieren, den eigenen Horizont zu erweitern und neue Freunde zu gewinnen. Bei Interesse kann man im Rahmen des FÖJ auch die Begegnung mit Menschen mit Handicaps erleben, mit ihnen Gespräche führen und dabei auch Spaß und Humor haben.

Links:
http://www.eben-ezer.de/bereiche/garten-und-landschaftsbau.html

http://www.eben-ezer.de/bereiche/betrieblicher-bereich/meierhof.html

Aufgabenbereiche für das FÖJ

Die vielseitigen und attraktiven Aufgaben und FÖJ-Projekte werden nach Abstimmung mit den Freiwilligen und gemäß den saisonalen, naturschutzfachlichen Abläufen geplant. Hierzu zählen:

Kennenlernen der Arbeiten und Aufgaben im GaLaBau und in der Landwirtschaft des Meierhofs

Biotoppflege der Obstwiesen und Obstgehölze

Ernte der verschiedenen Obstbäume, bspw. Kirsche, Birne und Apfel

Anbinden der verschiedenen Obstbäume

Lehrgang der Berufsgenossenschaft "Obstbaumschnitt und Obstbaumernte"

Kreuzungen verschiedener Obstsorten anlegen

Projekte auf dem Meierhof
- Kreislauf Milch (von der Kuh bis zum Verkauf)
- Kreislauf Landwirtschaft

Kennenlernen und Anleitung (Einweisung) im Umgang mit Werkzeugen
- Freischneider
- Balkenmäher
- Aufsitzmäher

Teichpflege

Gewächshaus

Produktion von Gemüse und Pflanzung

Blumenerde herstellen

Außenarbeitsgruppen begleiten und Landschaftspflege (auch auf dem Gelände)

Pflege von Feldhecken und Feldrain

Pflanzung und Pflege von Eichen-, Buchen- und Mischwald

Weitere Informationen

Ein FÖJ-Platz wird für Bewerberinnen und Bewerber ohne SEK II -Abschluss (Abi, Fachabi) vorgehalten.

Informationen zur Übernachtung

Übernachtung kann Ihnen leider nicht gestellt werden.

Seitenende