Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Logo des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
https://www.lwl.org

URL dieser Seite: https://www.lwl.org/pm47445



Presse-Infos | Kultur

Mitteilung vom 12.03.19

"Probieren Sie es selbst"
Glasblasen für Jugendliche und Erwachsene im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim

Petershagen (lwl). Unter dem Motto "Probieren Sie es selbst" gibt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) Besuchern der Glashütte Gernheim am Sonntag (17.3.) wieder die Möglichkeit, selbst am Ofen zu arbeiten und aus der heißen Glasmasse eine kleine Erinnerung zu erschaffen. Von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr können Interessierte unter Anleitung der erfahrenen Glasmacher Korbinian Stöckle und Rasit Rejwan 20 Minuten lang am Ofen einen Becher oder eine Glaskugel formen. Die Objekte werden nach der Herstellung einige Tage im Kühlofen entspannt und können ab dem folgenden Freitag im LWL-Industriemuseum in Petershagen abgeholt werden.

Die Kosten betragen 5 Euro plus Eintritt (Erwachsene 3 Euro, Jugendliche frei). Eine Anmeldung ist erforderlich unter glashuette-gernheim-shop@lwl.org oder Tel. 05707 931126. Das Museum bittet darum, festes Schuhwerk zu tragen und Kunstfaserkleidung zu vermeiden. Weitere Veranstaltungen aus der Reihe "Probieren Sie es selbst" finden sonntags am 31. März., 14. April, 5. und 19. Mai sowie 23. Juni jeweils von 10.30 bis 13.30 Uhr statt.

Nach dem kleinen Workshop können Gäste auch an der Museumsführung um 14 Uhr teilnehmen und die drei aktuellen Sonderausstellungen "Leuchten der Moderne - Glasproduktion im Licht des Bauhauses", "20 x Glas aus Gernheim" und "Weingläser aus vier Jahrhunderten. Die Sammlung Christian Jentsch" besichtigen. Alles ist im regulären Eintrittspreis enthalten.

Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Tim Penning, Glashütte Gernheim, Tel. 05707-9311-22
presse@lwl.org



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.



Foto zur Mitteilung
Besucher können selbst die schwierige Herstellung von mundgeblasenem Glas ausprobieren.
Foto: LWL/Penning


Die gezeigten Fotos stehen im Presseforum des Landschaftsverbandes zum Download bereit.



Das Presseforum des Landschaftsverbandes im Internet: https://www.lwl.org/pressemitteilungen