Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Logo des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
https://www.lwl.org

URL dieser Seite: https://www.lwl.org/pm45212



Presse-Infos | Kultur

Mitteilung vom 14.06.18

"Schlösser- und Burgentag im Münsterland" auf Burg Hülshoff und im Haus Rüschhaus
Lieblingsgedichte beim Gartengang: Szenische Lesungen und Gartenführung

Münster/Havixbeck. Am Samstag und Sonntag (16. und 17.6.) bietet die Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung anlässlich des Schlösser- und Burgentages im Münsterland ein kostenfreies Sonderprogramm für Besucher auf Burg Hülshoff (Kreis Coesfeld) und im Haus Rüschhaus (Münster-Nienberge) an.

Auf das Publikum wartet ein Literaturprogramm mit Texten von Annette von Droste-Hülshoff sowie zahlreichen anderen Autorinnen und Autoren der internationalen Literaturgeschichte. Es stehen immer wieder gewünschte Gedichte sowie weniger bekannte Gedichte Annette Drostes auf dem Programm, zu denen das Künstlerteam eigene "Lieblingsgedichte" gesellt hat. Die Sprecherin und Schauspielerin Carolin Wirth wird die Texte gemeinsam mit dem Droste-Experten und Leiter der Droste-Forschungsstelle bei der LWL-Literaturkommission, Dr. Jochen Grywatsch, in szenischer Lesung präsentieren.

Außerdem bietet die Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung ihren Gästen eine Sonderführung durch die Parkanlage von Burg Hülshoff an. Neben Wissenswertem zur heutigen und damaligen Vegetation und zur Anlage der Gärten werden auch Geschichten über die Literatin Annette von Droste-Hülshoff, die nachweislich viele Stunden im Freien verbrachte, erzählt.


Termine Szenische Lesung:
Haus Rüschhaus: Samstag, 16. Juni 2018 um 16 Uhr
Treffpunkt: An der Gartenpforte

Burg Hülshoff: Sonntag, 17. Juni 2018 um 16 Uhr
Treffpunkt: An der Vorburg

Termine Gartenführung:
Burg Hülshoff: Samstag, 16. Juni 2018 um 15 Uhr
Sonderführung "Ich fahre durch die lange, weite Eichenhalle" mit Margit Dohrenbusch, Treffpunkt: An der Vorburg

Anmerkung: Die Teilnehmerzahl für die Führung ist auf 30 Personen begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten unter info@burg-huelshoff.de oder Tel. 02534 / 1052

Veranstaltungsorte
Burg Hülshoff
Schonebeck 6
48329 Havixbeck

Haus Rüschhaus
Am Rüschhaus 81,
48161 Münster


Kontakt:
Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung
Frau Elisabeth Frahling
Schonebeck 6
48329 Havixbeck
Tel. 02534 / 1052
E-Mail: info@burg-huelshoff.de

Pressekontakt:
Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung, LWL-Kulturstiftung, Svenja Boer, Tel. 0251/591 4086, E-Mail: svenja.boer@lwl-kulturstiftung.de
presse@lwl.org



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.



Foto zur Mitteilung
Die besondere Atmosphäre auf Burg Hülshoff ist nicht nur am Schlösser- und Burgentag zu erleben.
Foto: Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung/Harald Humberg

Foto zur Mitteilung
Die Schauspielerin und Rezitatorin Carolin Wirth bringt am Schlösser- und Burgentag "Lieblingsgedichte beim Gartengang" auf Burg Hülshoff und im Haus Rüschhaus zu Gehör.
Foto: Bayram Tarakci

Foto zur Mitteilung
Das barocke Kleinod Haus Rüschhaus war über lange Jahre Wohnsitz der Literatin Annette von Droste-Hülshoff und ist im Rahmen von Führungen zu besichtigen.
Foto: Udo Woltering


Die gezeigten Fotos stehen im Presseforum des Landschaftsverbandes zum Download bereit.



Das Presseforum des Landschaftsverbandes im Internet: https://www.lwl.org/pressemitteilungen