Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Logo des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
https://www.lwl.org

URL dieser Seite: https://www.lwl.org/pm12901



Presse-Infos | Der LWL

Mitteilung vom 25.03.02

Mit dem Geißelskorpion kam Hagen auf die Landkarte der Fossilienforscher

Hagen/Münster (lwl). Mit dem Geißelskorpion fing alles an: Seit der Schuldirektor Lutz Koch 1982 in dem Steinbruch von Hagen-Vorhalle diese Versteinerung eines 316 Millionen Jahre alten Geißelskorpion gefunden hatte, pilgerten die Fossilienforscher nach Westfalen. Denn dieser äußerst seltene Fund - weltweit existieren nur etwa 20 weitere Fossilien der Art "Geralinura naufraga" - machte Hagen zu einem der wichtigsten Punkte auf der Landkarte der Wissenschaftler: Es ist das älteste gefundene Exemplar der heute noch in den Tropen Afrikas und Südamerikas lebenden Art.

Der Fossilienfinder schenkte die drei Zentimeter große Versteinerung des Geißelskorpions jetzt den Paläontologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) im Westfälischen Naturkundemuseum in Münster.




Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit 13.000
Beschäftigten für die 8,5 Millionen Menschen in der Region. Mit seinen 41 Schulen, 17 Krankenhäusern, 17 Museen und als einer der größten Sozialhilfezahler Deutschlands erfüllt der LWL Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, der durch ein Parlament mit 135 Mitgliedern aus den Kommunen kontrolliert wird.




ca. 1463 Anschläge



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, Telefon 0251 / 591-235
presse@lwl.org



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.



Foto zur Mitteilung



Die gezeigten Fotos stehen im Presseforum des Landschaftsverbandes zum Download bereit.



Das Presseforum des Landschaftsverbandes im Internet: https://www.lwl.org/pressemitteilungen