LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 22.10.11

Presse-Infos | Kultur

Münster: Presse-Einladung zum Pressegespräch

Neues Römerlager an der Lippe bei Olfen

Bewertung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es sieht nach einem "Jahrhundertfund" aus: Wissenschaftler des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) haben vor wenigen Wochen ein römisches Militärlager an der Lippe entdeckt - das letzte Mal war 1968 ein Lager in Anreppen entdeckt worden.
Das neuentdeckte Römerlager schließt eine Lücke in der Kette der römischen Militärlager an der Lippe. Bereits seit mehr als 100 Jahren sucht die Fachwelt nach diesem Lager an einem Lippeübergang. Wir möchten Ihnen die Entdeckungsgeschichte erläutern und erste Funde zeigen, und zwar bei einem

Pressegespräch
Neues Römerlager an der Lippe bei Olfen
am Dienstag, 25. Oktober um 10 Uhr
in den Gebäuden der LWL-Archäologie für Westfalen, An den Speichern 12, 48157 Münster, Besprechungsraum im EG links.


LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch, Prof. Dr. Michael Rind, Chefarchäologe des LWL, und Grabungsleiterin Dr. Bettina Tremmel sowie Olfens Bürgermeister Josef Himmelmann freuen sich auf Ihre Teilnahme. Die wichtigsten Funde der bisherigen Grabungen sehen Sie im Anschluss in den Restaurierungswerkstätten der LWL-Archäologie für Westfalen in Münster.

Grüße aus der LWL-Pressestelle

Frank Tafertshofer



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Archäologie für Westfalen
Zentrale
An den Speichern 7
48147 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos