Start

Foto: Pixabay

Wenn jemand eine Reise tut…

Mit dem LWL-Mobilitätsfonds auf Entdeckungstour durch die Region

Wer sich auf eine Entdeckungstour zu den insgesamt 21 Museen und Besucherzentren in Trägerschaft des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe begeben will, der braucht Ausdauer und Mobilität: Die Region mit ihren 18 Kreisen und 9 kreisfreien Städten erstreckt sich über eine Gesamtfläche von knapp 21.500 km². Gerade für Lehrkräfte auf der Suche nach außerschulischen Lernorten können diese Entfernungen schnell zu einem Problem werden, denn die Nutzung von Bussen und Bahnen will nicht nur gut geplant sein, sondern kostet auch Geld.

Um Kindern und Jugendlichen dennoch einen Ausflug zu den spannenden Kulturorten der Region zu ermöglichen, bietet der LWL Schulen, Kindergärten und Kitas, die in seinem Verbandsgebiet ansässig sind, finanzielle Unterstützung. Durch den neuen Mobilitätsfonds können sich Einrichtungen die Fahrtkosten von bis zu fünf Klassenausflügen pro Kalenderjahr erstatten lassen und so die vielfältige LWL-Musemslandschaft erkunden. Die entsprechenden Anträge werden auf der Seite des Mobilitätsfonds kostenlos zum Download angeboten.

Wenn auch Sie mit Ihrer Klasse das LWL-Freilichtmuseum in Detmold, die Zeche Zollern in Dortmund, das LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Lichtenau oder eines der vielen anderen Häuser besuchen wollen, um mehr über die Region und ihre reichen Kulturschätze zu erfahren, dann klicken Sie hier.

Publikationsdatum: 17.07.2019

Themen: Praxistipps, außerschulisch Lernen