Dortmund-Huckarde


  • 01_109
    Blick auf den Ortskern von Huckarde
  • 01_110
    Hasen tragen den Jäger: Holzschnitt an der Kanzel der Huckarder Kirche
  • 03_3749
    Dortmund-Huckarde, Selbsthilfe-Kleinsiedlung am Brunshollweg, Blick aus Richtung Pothmorgenweg
  • 03_4100
    Typisch Ruhrgebiet - die "Bude": Zeitungskauf am Kiosk, Emscherallee 40, Dortmund-Huckarde, undatiert, 1960er Jahre?
  • 03_4101
    Typisch Ruhrgebiet - die "Bude": Zeitungskauf am Kiosk, Emscherallee 40, Dortmund-Huckarde, undatiert, 1960er Jahre?
  • 03_4102
    Typisch Ruhrgebiet - die "Bude": Schuljunge an der Trinkhalle Emscherallee 12, Dortmund Huckarde, undatiert, 1970er Jahre?
  • 03_4108
    Typisch Ruhrgebiet - die "Bude": Kioskinhaberin beim Zeitunglesen, Trinkhalle Emscherallee 12, Dortmund Huckarde - undatiert, 1980er Jahre?
  • 03_4109
    Typisch Ruhrgebiet - die "Bude": Kleiner Kunde beim Einkauf an der Trinkhalle Emscherallee 12, Dortmund Huckarde - undatiert, 1980er Jahre?
  • 03_4110
    Typisch Ruhrgebiet - die "Bude": Kleiner Kunde nach dem Einkauf an der Trinkhalle Emscherallee 12, Dortmund Huckarde -  undatiert, 1980er Jahre?
  • 05_1839
    Kornhocken auf einem Feld am Rande des Kraftwerkes
  • 10_224
    Neue Landmarke: Übergrüntes Gelände der stillgelegten Hausmülldeponie Huckarde (Parsevalstr.)
  • 10_225
    Faultürme des Klärwerkes Deusen an der Emscher (Parsevalstraße)
  • 10_7509
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Partie der Koksofenbatterie 0-IV mit Blick auf die Kohlenbandbrücke - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_7510
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Hölzerner Löschturm - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_7511
    Industriedenkmal Kokerei Hansa (Betrieb 1928-1992): Kompressoranlagen in der Maschinenhalle zur Koksgasverdichtung und -einspeisung in das Ferngasnetz, konstruiert in den 1920er und 30er Jahren
  • 10_7512
    Industriedenkmal Kokerei Hansa (Betrieb 1928-1992): Eine von 5 Kompressoranlagen in der Maschinenhalle zur Koksgasverdichtung und -einspeisung in das Ferngasnetz, konstruiert in den 1920er und 30er Jahren
  • 10_7513
    Industriedenkmal Kokerei Hansa (Betrieb 1928-1992): Aufbauten an den "Druckmaschinen" (Ausstoß des glühenden Kokses aus den Ofenkammern in die Löschwagen)
  • 10_7514
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Koksbandbrücke mit Blick auf die Sieberei - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_7515
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Gaspipelines auf dem Werksgelände - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_7516
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Koksofenbatterie mit Löschwagen - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_7517
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Partie am Gasometer - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_7518
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Koksbatterie mit Koksbandbrücke - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_7519
    Industriedenkmal Kokerei Hansa (Betrieb 1928-1992): Benzol- und Naphtalinwascher zur Reinigung des Kokereigases von Rohbenzol und Naphtalin
  • 10_7520
    Industriedenkmal Kokerei Hansa (Betrieb 1928-1992): Sortenturm mit Kohlebunkern (Mahlen und Mischen verschiedener Kohlequalitäten zur Herstellung der optimalen Mischung für die Verkokung)
  • 10_7521
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Werkspartie mit Gaspipeline - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_7522
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Blick zum Gasometer - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_7523
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Hölzerne Kühltürme - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_7524
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Blick zum Gasometer - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_7525
    Industriedenkmal Kokerei Hansa: Fensterblick auf die Kühltürme - Kokereibetrieb 1928-1992, ab 1998 unter Denkmalschutz
  • 10_14159
    Kokerei Hansa, Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde - Blick auf die Koksofenbatterien, im Vordergrund das Druckmaschinengleis, heute ein Biotop; im Hintergrund ein Kokskohlenturm.
  • 10_14160
    Kokerei Hansa, Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde - Blick auf die Ofendecke einer Koksofenbatterie, im Hintergrund ein Kokslöschturm und ein Füllwagen; außerdem ist der Förderturm der Zeche Hansa weit hinten sichtbar.
  • 10_14161
    Kokerei Hansa, Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde - Blick auf die Ofendecke einer Koksofenbatterie mit Steigrohren.
  • 10_14162
    Kokerei Hansa, Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde - Bandbrücke zum Sortenturm.
  • 10_14163
    Kokerei Hansa, Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde - Bedienungsgang an den Steigrohren für den Teerschieber.
  • 10_14164
    Kokerei Hansa, Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde - Koksausdrückmaschine.
  • 10_14165
    Kokerei Hansa, Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde - Abtreiberbühne auf der weißen Seite.
  • 10_14166
    Kokerei Hansa, Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde - Koksofenbatterie
  • 10_14167
    Kokerei Hansa, Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde - Löschturm und ein bepflanztes Rohrleitungselement.
  • 10_14168
    Kokerei Hansa, Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde -  Rohrleitungen im Kokereibereich
  • 10_14169
    Kokerei Hansa, Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde - Seerosen in einer ehemaligen Auslauf-Sicherungswanne.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...