Stadtraum, städische Siedlung


  • 18_257
    Castrop-Rauxel, 1996: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_258
    Castrop-Rauxel, 1996: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_259
    Castrop-Rauxel, Winter 1994: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_260
    Castrop-Rauxel, Winter 1994: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_261
    Castrop-Rauxel, Winter 1994: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_262
    Castrop-Rauxel, 1998: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_263
    Castrop-Rauxel, 1998: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_264
    Castrop-Rauxel, 1998: Bau des Gewerbe- und Landschaftsparks Erin auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_265
    Erin-Park in Castrop-Rauxel mit Förderturm Schacht 7 (Industriedenkmal), um 1995 - errichtet als Gewerbe- und Landschaftspark auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) in verschiedenen Ausbaustufen ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre.
  • 18_266
    Castrop-Rauxel, 1999: Gewerbe- und Landschaftspark Erin, errichtet ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) - Blick vom ehemaligen Förderturm über das 40 ha große Gelände.
  • 18_267
    Castrop-Rauxel, 1999: Gewerbepark Erin (Teilansicht), errichtet ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) - Blick vom ehemaligen Förderturm über das Gelände.
  • 18_268
    Castrop-Rauxel, 1999: Gewerbepark Erin (Teilansicht), errichtet ab Mitte der 1980er bis Ende der 1990er Jahre auf dem Gelände der Zeche Erin (Förderbetrieb 1866/67-1983) - Blick vom ehemaligen Förderturm über das Gelände.
  • 18_269
    Gewerbe- und Landschaftspark Erin, Castrop-Rauxel: Besuchergruppe auf dem Förderturm (Industriedenkmal) der 1983 stillgelegten Zeche Erin. Mai 1999.
  • 18_270
    Gewerbe- und Landschaftspark Erin, Castrop-Rauxel: Besuchergruppe auf dem Förderturm (Industriedenkmal) der 1983 stillgelegten Zeche Erin. Mai 1999.
  • 18_271
    Castrop-Rauxel, April 1999: Eröffnung des "Mulvany-Centers" im Gewerbepark Erin, errichtet auf dem Gelände der 1983 stillgelegten Zeche Erin und benannt nach dem irischen Zechenbegründer William Thomas Mulvany (*1806 Dublin +1885 Düsseldorf).
  • 18_272
    Castrop-Rauxel, April 1999: Eröffnung des "Mulvany-Centers" im Gewerbepark Erin, errichtet auf dem Gelände der 1983 stillgelegten Zeche Erin und benannt nach dem irischen Zechenbegründer William Thomas Mulvany (*1806 Dublin +1885 Düsseldorf).
  • 18_273
    Castrop-Rauxel, April 1999: Eröffnung des "Mulvany-Centers" im Gewerbepark Erin, errichtet auf dem Gelände der 1983 stillgelegten Zeche Erin und benannt nach dem irischen Zechenbegründer William Thomas Mulvany (*1806 Dublin +1885 Düsseldorf).
  • 18_274
    Castrop-Rauxel, April 1999: Irische Volkstanzgruppe [?] anlässlich der Eröffnung des "Mulvany-Centers" im Gewerbepark Erin, errichtet auf dem Gelände der 1983 stillgelegten Zeche Erin und benannt nach dem irischen Zechenbegründer William Thomas Mulvany (*1806 Dublin +1885 Düsseldorf).
  • 18_275
    Castrop-Rauxel, April 1999: Irische Volkstanzgruppe [?] anlässlich der Eröffnung des "Mulvany-Centers" im Gewerbepark Erin, errichtet auf dem Gelände der 1983 stillgelegten Zeche Erin und benannt nach dem irischen Zechenbegründer William Thomas Mulvany (*1806 Dublin +1885 Düsseldorf).
  • 18_303
    Castrop-Rauxel, Ortsteil Schwerin: Bergarbeitersiedlung der 1967 stillgelegten Zeche Graf Schwerin. Ansicht im Juni 1973.
  • 18_304
    Castrop-Rauxel, Ortsteil Schwerin: Bergarbeitersiedlung der 1967 stillgelegten Zeche Graf Schwerin. Ansicht im Juni 1973.
  • 18_305
    Castrop-Rauxel, Ortsteil Schwerin: Bergarbeitersiedlung der 1967 stillgelegten Zeche Graf Schwerin. Ansicht im Juni 1973.
  • 18_306
    Castrop-Rauxel, Ortsteil Schwerin: Bergarbeitersiedlung der 1967 stillgelegten Zeche Graf Schwerin. Ansicht im Juni 1973.
  • 18_307
    Castrop-Rauxel, Ortsteil Schwerin: Bergarbeitersiedlung der 1967 stillgelegten Zeche Graf Schwerin. Ansicht im Juni 1973.
  • 18_308
    Castrop-Rauxel, Ortsteil Schwerin: Bergarbeitersiedlung der 1967 stillgelegten Zeche Graf Schwerin. Ansicht im Juni 1973.
  • 18_451
    Zechensiedlung Teutoburgia, Herne-Sodingen. März 1979, später unter Denkmalschutz.
  • 18_452
    Zechensiedlung Teutoburgia, Herne-Sodingen. März 1979, später unter Denkmalschutz.
  • 18_453
    Zechensiedlung Teutoburgia, Herne-Sodingen. März 1979, später unter Denkmalschutz.
  • 18_454
    Zechensiedlung Teutoburgia, Herne-Sodingen. März 1979, später unter Denkmalschutz.
  • 18_455
    Zechensiedlung Teutoburgia, Herne-Sodingen. März 1979, später unter Denkmalschutz.
  • 18_456
    Zechensiedlung Teutoburgia, Herne-Sodingen. März 1979, später unter Denkmalschutz.
  • 18_567
    Wohnsiedlung in Castrop-Rauxel mit Blick auf das Klöckner-Kraftwerk an der Bundesstraße B235. Ansicht am 22. Juli 1987.
  • 18_568
    Wohnsiedlung in Castrop-Rauxel mit Blick auf das Klöckner-Kraftwerk an der Bundesstraße B235. Ansicht am 22. Juli 1987.
  • 18_706
    Castrop-Rauxel, Münsterstraße: Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg (Kapazität 1000 Personen), aufgenommen kurz vor seiner Sprengung am 26. Mai 1975. Blick aus Richtung Denkmalstraße/Thomasstraße.
  • 18_707
    Castrop-Rauxel, Münsterstraße: Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg (Kapazität 1000 Personen), aufgenommen kurz vor seiner Sprengung am 26. Mai 1975. Blick aus Richtung Denkmalstraße/Thomasstraße.
  • 18_708
    Castrop-Rauxel, Münsterstraße: Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg (Kapazität 1000 Personen), aufgenommen kurz vor seiner Sprengung am 26. Mai 1975. Blick aus Richtung Denkmalstraße/Thomasstraße.
  • 18_709
    Castrop-Rauxel, Münsterstraße: Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg (Kapazität 1000 Personen), aufgenommen kurz vor seiner Sprengung am 26. Mai 1975. Blick aus Richtung Denkmalstraße/Thomasstraße.
  • 18_710
    Castrop-Rauxel, Münsterstraße: Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg (Kapazität 1000 Personen), aufgenommen kurz vor seiner Sprengung am 26. Mai 1975. Blick aus Richtung Denkmalstraße/Thomasstraße.
  • 18_711
    Castrop-Rauxel, Münsterstraße: Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg (Kapazität 1000 Personen), aufgenommen kurz vor seiner Sprengung am 26. Mai 1975. Blick aus Richtung Denkmalstraße/Thomasstraße.
  • 18_712
    Castrop-Rauxel, Münsterstraße: Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg (Kapazität 1000 Personen), aufgenommen kurz vor seiner Sprengung am 26. Mai 1975. Blick aus Richtung Denkmalstraße/Thomasstraße.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...