Staat und Gemeinwesen


  • 17_349
    Müllverbrennungsanlage der Stadtwerke Hamm. Undatiert.
  • 17_350
    Müllverbrennungsanlage der Stadtwerke Hamm. Undatiert.
  • 17_351
    Müllverbrennungsanlage der Stadtwerke Hamm. Undatiert.
  • 17_352
    Müllverbrennungsanlage der Stadtwerke Hamm. Undatiert.
  • 17_353
    Müllverbrennungsanlage der Stadtwerke Hamm. Undatiert.
  • 17_354
    Müllverbrennungsanlage der Stadtwerke Hamm. Undatiert.
  • 17_355
    Müllverbrennungsanlage der Stadtwerke Hamm. Undatiert.
  • 17_356
    Müllverbrennungsanlage der Stadtwerke Hamm. Undatiert.
  • 17_357
    Müllverbrennungsanlage der Stadtwerke Hamm. Undatiert.
  • 17_358
    Landwirtschaft in Hamm - Viehautkion in den Zentralhallen, um 1950.
  • 17_360
    Städtischer Schlachthof Hamm, Münsterstraße. Undatiert.
  • 17_361
    Städtischer Schlachthof Hamm, Münsterstraße. Undatiert.
  • 17_362
    Städtischer Schlachthof Hamm, Münsterstraße. Undatiert.
  • 17_363
    Städtischer Schlachthof Hamm, Münsterstraße. Undatiert.
  • 17_364
    Städtischer Schlachthof Hamm, Münsterstraße. Undatiert.
  • 17_365
    Städtischer Schlachthof Hamm, Münsterstraße. Undatiert.
  • 17_366
    Städtischer Schlachthof Hamm, Münsterstraße. Undatiert.
  • 17_367
    Städtischer Schlachthof Hamm, Münsterstraße. Undatiert.
  • 17_368
    Städtischer Schlachthof Hamm, Münsterstraße - Fleischverarbeitungsbetrieb "Westfleisch" beim Abtransport von Schweinehälften. Undatiert.
  • 17_645
    Sportstadion in Hammer Süden Nähe Langewanneweg [?]. Standort unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1790
    Marktplatz Hamm aus Richtung Widumstraße, 1927: Blick auf das Rathaus mit Bogengang, die Polizeiwache (Mitte) und die ersten Geschäftshäuser der Weststraße (rechts).
  • 17_1791
    Ehemalige Polizeiwache am Marktplatz Hamm ("Hitlerplatz") neben dem alten Rathaus, Sitz des Stahlhelm - Bund der Frontsoldaten, Ortsgruppe Hamm, Kreis Hamm, Gau Hellweg (1933/34 integriert in die SA Sturmabteilung der NSDAP). Eingang links: "Kaffee- und Milchstube". Undatiert, Zeitraum 1933-1935.
  • 17_1792
    Marktplatz Hamm aus Richtung Widumstraße. Links: Gebäude der Klub-Gesellschaft ("Hitler-Platz" 5) mit Hakenkreuzbeflaggung. Rechts: altes Rathaus (bis 1927) und Kleine Weststraße. Undatiert, um 1936 [vgl. Bild-Nr. 17_1793 vom gleichen Tag].
  • 17_1831
    Hamm zur NS-Zeit: Polizeimajor Kurt Küllmer mit Vertretern der Hammer Ärzteschaft vor der Pauluskirche aus Anlass einer Giftgas-Übung der Polizei am 24. September 1934.
  • 17_1832
    Hamm zur NS-Zeit: Giftgas-Übung der Polizei am 24. September 1934 - Einsatz am Marktplatz, begleitet von einem Fotografen mit schussbereiter Kamera.
  • 17_1833
    Hamm zur NS-Zeit: Giftgas-Übung der Polizei am 24. September 1934 - Einsatz am Marktplatz vor der Adler-Apotheke.
  • 17_1834
    Hamm zur NS-Zeit: Übung der Feuerwehr in der Brüderstraße - hier unter Einsatz von Gasmasken. Hinter der Feuerleiter angeschnitten das Gymnasium Hammonense. Anlass unbezeichnet, undatiert. Möglich: Giftgas-Übung der Polizei am 24. September 1934 [vgl. Bilder Nr. 17_1832 und 17_1833 ] .
  • 17_1835
    Hamm zur NS-Zeit: Übung der Feuerwehr in der Brüderstraße. Hinter der Feuerleiter angeschnitten das Gymnasium Hammonense. Anlass unbezeichnet, undatiert. Möglich: Giftgas-Übung der Polizei am 24. September 1934 [vgl. Bilder Nr. 17_1832 und 17_1833 ] .
  • 17_1836
    Hamm zur NS-Zeit: "Hilfszug Bayern" - Kolonne von Einsatzfahrtzeugen des Deutschen Roten Kreuzes mit Anhängern. Hier nicht sichtbar: Hakenkreuz-Wimpel auf der Stoßstange. Anlass unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1837
    Hamm zur NS-Zeit: "Hilfszug Bayern" - Wagen aus einer Kolonne von Einsatzfahrtzeugen des Deutschen Roten Kreuzes mit Anhängern. Vorn: Hakenkreuz-Wimpel auf der Stoßstange. Anlass unbezeichnet, undatiert.
  • 17_1840
    Hamm zur NS-Zeit: Erich Deter (Oberbürgermeister 1933-1945, NSDAP-Kreisleiter bis 1937) mit Rot-Kreuz-Flagge und Vertreter der Sturmabteilung (SA) der NSDAP - vorn: Rot-Kreuz-Schwester der NS-Frauenschaft. Anlass und Standort unbezeichnet, undatiert. Möglich: Konzertveranstaltung gemäß Bild 17_1841.
  • 17_2004
    Kriegsschäden in Hamm 1940-1944: Ruine des Oberlandesgerichtes (Rückfront), aufgenommen vom Polizeigebäude Hohe Straße 80 (Hofseite). Vorn: LKW der amerikanischen Besatzung. Undatiert, um 1944 [?]
  • 17_2065
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Instandgesetzes Amtsgericht (links) und Polizeipräsidium, Hohe Straße 80 Ecke Borbergstraße - vorn: geräumtes Trümmergrundstück. Undatiert.
  • 17_2066
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Partie des instandgesetzen Polizeipräsidiums Hohe Straße 80 Ecke Borbergstraße - vorn: geräumtes Trümmergrundstück an der Borbergstraße. Undatiert.
  • 17_2067
    Wiederaufbau in Hamm nach 1945: Geräumtes Trümmergrundstück an der Borbergstraße - links angeschnitten: Gebäude nebem dem Polizeipräsidium Hohe Straße 80 Ecke Borbergstraße. Undatiert.
  • 17_2071
    Konrad Adenauer, Bundeskanzler 1949-1963, bei einem Besuch in Hamm - im Hintergrund: Bogengang der Sparkasse Hamm. Anlass unbezeichnet, undatiert.
  • 17_2133
    Versammlung in Hamm: Gäste mit jungem Pfarrer. Anlass und Standort unbezeichnet [Verabschiedung/Amtseinführung eines Pfarrers? Versammlung des Kreuzbundes? - siehe fortfolgende Bilder]. Undatiert, 1970er Jahre [?]
  • 17_2134
    Tagung des Kreuzbundes in Hamm - Hilfeverein für Suchtkranke, angesiedelt im Verband der Caritas. Undatiert, 1970er Jahre [?]
  • 17_2135
    Tagung des Kreuzbundes in Hamm - Hilfeverein für Suchtkranke, angesiedelt im Verband der Caritas. Undatiert, 1970er Jahre [?]
  • 17_2136
    Tagung des Kreuzbundes in Hamm - Hilfeverein für Suchtkranke, angesiedelt im Verband der Caritas. Undatiert, 1970er Jahre [?]
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...