Teutoburger Wald


  • 01_258
    Das Hermannsdenkmal (Luftbild) auf der Grotenburg im Teutoburger Wald, errichtet 1838-1875 zu Ehren des Cheruskerfürsten Arminius, Bezwinger der Römer in der "Varusschlacht" 9 nach Chr. (Erbauer: Ernst von Bandel)
  • 100_11
    Bielefeld-Gadderbaum, südlich von Bielefeld-Stadt,  entlang der Bundestraße B 61, Teutoburger Wald
  • 100_12
    Bielefeld-Stadt, -Gadderbaum im Süden, -Bethel, Burg Sparrenberg,  Teutoburger Wald im Süden
  • 100_159
    Teutoburger Wald zwischen Halle und Werther, im Südwesten Halle mit der Bundesstraße B68, im Norden verläuft die Landstraße 785 von West nach Ost, im Südosten Kalksteinabbau
  • 100_170
    Werther, im Nordwesten die Werther Egge und im Südwesten der Rand des Teutoburger Waldes
  • 100_172
    Halle, Bundesstraße B 68 und Landstraße L 782, im Nordosten der Teutoburger Wald
  • 100_188
    Steinhagen: Niedersteinhagen, südlich des Teutoburger Waldes, entlang der Bundesstraße B68, Stadtgrenze zu Bielefeld
  • 100_189
    Bielefeld-Brackwede, Ortsteil Quelle, südöstlich von Bielefeld-Stadt, im Norden der Teutoburger Wald, Bundestraße B68 und B61
  • 100_190
    Steinhagen, Niedersteinhagen südlich vom Teutoburger Wald. Westlich Amshausen, Bundesstraße B68
  • 100_191
    Gemeindegrenzen zwischen Halle und Werther am Teutoburger Wald, im Südosten Steinhagen. Kalksteinbruch /-Abbau nordöstlich der Bundesstraße B 68 bei Halle-Künsebeck
  • 100_192
    Halle-Ascheloh und -Künsebeck, im Nordosten der Teutoburger Wald, Kalksteinbruch am "Freden", nördlich der Bundestraße B68 und südlich der Stadtgrenze zu Werther
  • 100_193
    Halle, im Norden der Teutoburger Wald, Kalksteinbruch bei "Hesseler Berge", Bundesstraße B68 und Landstraße L782
  • 100_194
    Kalksteinbruch nordöstlich von Halle-Hesseln mit Teutoburger Wald im Norden und Gemeindegrenze Borgholzhausen (Nordwesten) / Halle (Osten) sowie Bundesstraße B68
  • 100_195
    Halle-Hesseln, im Norden der Teutoburger Wald mit Kalksteinbruch südlich von Borgholzhausen, zwischen Hesseln und Kalksteinbruch gelegen die Gemeindegrenze zwischen Borgholzhausen und Halle,  Bundesstraße B68
  • 100_196
    Borgholzhausen im Nordwesten, südlich gelegen am Teutoburger Wald ein Kalksteinbruch
  • 100_197
    Landschaft nordwestlich von Borgholzhausen, Ortschaft Berghauen im Süden, im Nordosten die Ortschaft Holland, Teutoburger Wald
  • 100_198
    Landschaft westlich von Borgholzhausen, Ortschaft Kleekamp, Bundeststraße B68, an der Landesgrenze zu Niedersachsen, Landkreis Osnabrück, am Teutoburger Wald
  • 100_350
    Detmold-Hiddesen, im Südosten das Hermannsdenkmal und der Teutoburger Wald
  • 100_353
    Detmold-Heiligenkirchen bis -Berlebeck im Südosten, im Westen der Teutoburger Wald
  • 100_357
    Detmold-Hiddesen, im Südosten das Hermannsdenkmal und der Naturpark Teutoburger Wald
  • 100_358
    Detmold-Heiligenkirchen und -Schling, im Westen Naturpark Teutoburger Wald, 
mit Hermannsdenkmal
  • 100_359
    Detmold-Hahnberg und -Berlebeck, südlich von Detmold, Naturpark Teutoburger Wald
  • 100_360
    Naturpark Teutoburger Wald, westlich von Horn-Bad Meinberg mit dem Ortsteil Holzhausen-Externsteine
  • 100_363
    Oerlinghausen und Oerlinghausen-Lipperreihe im Teutoburger Wald, westlich von Detmold
  • 100_364
    Leopoldstal, südlich von Horn-Bad Meinberg, im Norden der neue Verlauf der Bundesstraße B1, im Westen der Teutoburger Wald / das Eggegebirge
  • 100_365
    Horn-Bad Meinberg, Stadteil Horn, im Westen der Teutoburger Wald mit den Externsteinen, alter und neuer Verlauf der Bundesstraße B1
  • 100_366
    Detmold-Heiligenkirchen, -Schling, -Hornoldendorf, -Hahnberg und -Berlebeck, Teutoburger Wald
  • 100_367
    Detmold-Hiddesen, im Westen der Teutoburger Wald mit dem Hermannsdenkmal im Süden von Hiddesen
  • 100_368
    Detmold-Stadt, -Hiddesen, -Cheruskerweg -Friedrichshöhe und -Unter der Grotenburg, der Teutoburger Wald
  • 100_373
    Horn-Bad Meinberg mit dem Ortsteil Holzhausen-Extersteine und im Norden Fromhausen, im Westen der Teutoburger Wald mit dem Naturschutzgebiet Externsteine (nördlicher Bereich um den Bärenstein)
  • 100_693
    Kalksteinbruch und Kalksteinabbau im Südosten von Lengerich, am Teutoburger Wald im Tecklenburger Land, Blickrichtung aus Nordost.
  • 100_694
    Kalksteinbruch und Kalksteinabbau im Südosten von Lengerich, am Teutoburger Wald im Tecklenburger Land
  • 100_695
    Lengerich, südliches Stadtgebiet mit Kalksteinbruch und Kalksteinabbau im Südosten, am Teutoburger Wald im Tecklenburger Land
  • 100_701
    Tecklenburg, am Teutoburger Wald, im Tecklenburger Land, südöstlich von Ibbenbüren, im Norden der Staatsforst Münster und Tecklenburg-Ledde
  • 100_703
    Lengerich, im Nordosten derTeutoburger Wald, im Tecklenburger Land, Kalksteinabbau im Osten
  • 100_704
    Lengerich, im Nordosten derTeutoburger Wald, im Tecklenburger Land, Kalksteinabbau im Westen von Lengerich
  • 100_736
    Lengerich-Schollbruch, Kalksteinbruch und Kalksteinabbau südöstlich von Lengerich, am Teutoburger Wald im Tecklenburger Land, im Norden die Landesgrenze zu Niedersachsen bei Gemeinde Hagen am Teutoburger Wald
  • 100_737
    Lengerich-Hohne und -Intrup, südöstlich von Lengerich, im Norden Kalksteinabbau, am Teutoburger Wald, im Tecklenburger Land
  • 100_738
    Lengerich, am Teutoburger Wald
  • 100_739
    Lengerich, am Teutoburger Wald, Autobahn A 1 bei Tecklenburg, östlich der Anschlussstelle AS Lengerich-Tecklenburg, Kalksteinabbau, Abgrabungsgewässer, der Kleeberg und der Lengericher Berg
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...