Kunstschnitzerei, Kunstschreinerei


  • 10_3805
    Ev. St. Johannes-Kirche: Chorgestühl (16. Jh) der ehemaligen Stiftskirche des Klosters Cappenberg
  • 10_4591
    Sakralkunst: Handstütze am Chorgestühl (16. Jh.) der alten Stiftskirche St. Felicitas
  • 10_4592
    Sakralkunst: Handstütze am Chorgestühl (16. Jh.) der alten Stiftskirche St. Felicitas
  • 10_4593
    Sakralkunst: Eule, Handstütze am Chorgestühl (16. Jh.) der alten Stiftskirche St. Felicitas
  • 10_4596
    Sakralkunst: geschnitzte Holzmaske (1636) aus der alten Stiftskirche St. Felicitas, Teil der Orgelbühne
  • 10_4597
    Sakralkunst: geschnitzte Holzmaske (1636) aus der alten Stiftskirche St. Felicitas, Teil der Orgelbühne
  • 10_4598
    Sakralkunst: geschnitzte Holzmaske (1636) aus der alten Stiftskirche St. Felicitas, Teil der Orgelbühne
  • 10_7230
    Kunstvoll geschnitzte Eingangstür eines Fachwerkhauses im historischen Altstadtviertel "Alter Flecken"
  • 10_7231
    Kunstvoll geschnitzte Eingangstür eines Fachwerkhauses im historischen Altstadtviertel "Alter Flecken"
  • 10_7234
    Kunstvoll geschnitzte Eingangstür eines Fachwerkhauses im historischen Altstadtviertel "Alter Flecken"
  • 10_7235
    Kunstvoll geschnitzte Eingangstür eines Fachwerkhauses im historischen Altstadtviertel "Alter Flecken"
  • 10_7236
    Kunstvoll geschnitzte Eingangstür eines Fachwerkhauses im historischen Altstadtviertel "Alter Flecken"
  • 10_7237
    Kunstvoll geschnitzte Eingangstür eines Fachwerkhauses im historischen Altstadtviertel "Alter Flecken"
  • 10_8561
    Ev. St. Martini-Kirche, spätgotisches Chorgestühl im Chorraum
  • 10_13483
    Ev. Pfarrkirche Borgeln - Kirchenhalle mit Hochaltar und Barockkanzel. Ursprüngliche Basilika von 1150/1180, Umbau zur Hallenkirche um 1712, Kanzel von 1733, Altar von 1862.
  • 10_13485
    Ev. Pfarrkirche Borgeln - Detail der barocken Schnitzkanzel von 1733.
  • 11_215
    Zwillbrocker Barockkirche (Pfarrkirche St. Franziskus): Barockkanzel, Schnitzornamentik am Kanzelaufgang
  • 11_317
    Museum "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_318
    Museum "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_319
    Moderner Anbau des Museums "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_320
    Museum "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, hier: Rückfront mit Glasgang zum angegliedertem Neubau, Hamelner Straße 36
  • 11_321
    Vestibül im Museum "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_322
    Vestibül im Museum "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_323
    Erdgeschoss im Museum "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_324
    "Thron" im Museum "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_325
    Küche im Museum "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_326
    Salon im Museum "Junkerhaus", Lemgo (1. Obergeschoss) - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_327
    Truhe im Museum "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_328
    Sekretär im Museum "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_329
    Ofenecke im Museum "Junkerhaus", Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_330
    Leseecke im Museum "Junkerhaus" (1. Obergeschoss), Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_331
    Schlafraum im Museum "Junkerhaus" (2. Obergeschoss), Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_332
    Schlafraum im Museum "Junkerhaus" (1. Obergeschoss), Lemgo - ehemaliges Wohnhaus des Künstlers Karl Junker (*1850, +1912), erbaut um 1890, Gesamtkunstwerk der Holzbildhauerei, Hamelner Straße 36
  • 11_1987
    Benediktinerabtei Gerleve: Schnitzbilderzyklus zur Arbeit der Mönche an der Tür des Refektoriums
  • 11_1988
    Benediktinerabtei Gerleve: Schnitzbilderzyklus zur Arbeit der Mönche an der Tür des Refektoriums
  • 11_1989
    Benediktinerabtei Gerleve: Schnitzbilderzyklus zur Arbeit der Mönche an der Tür des Refektoriums
  • 11_1990
    Benediktinerabtei Gerleve: Schnitzbilderzyklus zur Arbeit der Mönche an der Tür des Refektoriums
  • 11_1991
    Benediktinerabtei Gerleve: Schnitzbilderzyklus zur Arbeit der Mönche an der Tür des Refektoriums
  • 11_1992
    Benediktinerabtei Gerleve: Schnitzbilderzyklus zur Arbeit der Mönche an der Tür des Refektoriums
  • 18_2702
    Orgel der Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Borgentreich, größte Barockorgel Westfalens - erbaut im 17. Jahrhundert für Kloster Dalheim, 1803 verkauft nach Borgentreich. Dezember 1981.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...