Profanarchitektur 1950-2000


  • 03_3305
    Ortszentrum mit Rathaus, erbaut 1958 nach Plänen des Architekten Harald Deilmann, und Kirchturm von St. Dionysius
  • 03_3306
    Rathaus Nordwalde, erbaut 1958 nach Plänen des Architekten Harald Deilmann
  • 10_859
    Kurzentrum Hellweg-Sole-Thermen, Bad Westernkotten, erbaut 1981: Eingangsbereich Weringhauser Straße
  • 10_1508
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus, Haupttrakt Freiherr vom Stein-Platz, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden
  • 10_1509
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus (noch ohne Platane), Haupttrakt Freiherr vom Stein-Platz, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden. Undatiert, nach Mai 1968 - Platzansicht ohne Oberleitungen der O-Busse (eingestellt Mai1968).
  • 10_1510
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus, Haupttrakt Freiherr vom Stein-Platz, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden
  • 10_1511
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus, Haupt- und Seitentrakt Freiherr vom Stein-Platz/Fürstenbergstraße, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden. Undatiert. Im Vordergrund: Oberleitungen der im Mai 1968 eingestellten O-Busse und Halbmastbeflaggung (evtl. anlässlich des Todes Konrad Adenauers am 19.4.1967, Staatsbegräbnis 25.4.1967).
  • 10_1512
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus, Haupttrakt Freiherr vom Stein-Platz, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden
  • 10_1513
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus, Haupttrakt Freiherr vom Stein-Platz, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden
  • 10_1514
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus mit Platane, Haupttrakt Freiherr vom Stein-Platz, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden
  • 10_1515
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus, Haupt- und Seitentrakt Freiherr vom Stein-Platz/Fürstenbergstraße, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden
  • 10_1553
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus, Haupttrakt Freiherr vom Stein-Platz, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden
  • 10_1554
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus, Haupttrakt Freiherr vom Stein-Platz, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden
  • 10_2070
    LWL-Bürohaus Warendorfer Straße 21-23, erbaut 1995: Straßenseitige Gesamtansicht (Architekten: P. Wilson und J. Bolles-Wilson)
  • 10_2071
    LWL-Bürohaus Warendorfer Straße 21-23, erbaut 1995: Straßenseitige Gesamtansicht (Architekten: P. Wilson und J. Bolles-Wilson)
  • 10_2444
    Einkaufszentrum Coerdemarkt (Teilansicht), eröffnet 1966
  • 10_3166
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus, Seitentrakt Fürstenbergstraße, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden
  • 10_3167
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe: Landeshaus, Seitentrakt Fürstenbergstraße, Neubau 1950/53, Architekt Werner March, Minden
  • 10_8839
    Stadtverwaltung "Overberg Haus" am Übergang Windhorststraße/Stubengasse/Loerstraße, ab 2006 Abriss und Überbauung mit dem Hanse-Carré
  • 10_8841
    Stadtverwaltung "Overberg Haus" in der Stubengasse/Ecke Loerstraße, im Hintergrund das Parkhaus Stubengasse - 2006 Abriss der gesamten Bauzeile und Errichtung von Wohn-Geschäftshäusern
  • 10_8843
    Stadtverwaltung "Overberg Haus" mit Altstadt-Parkplatz Stubengasse, Blick aus Richtung Loerstraße - 2006 Abriss und Überbauung des gesamten Areals
  • 10_9813
    Servatiiplatz mit IDUNA-Bürohaus und Fahrradgeschäft "Drahtesel"
  • 10_9815
    Servatiiplatz mit IDUNA-Bürohaus und Fahrradgeschäft "Drahtesel"
  • 10_9851
    Aral-Tankstelle Königsberger Straße
  • 10_9853
    Sozialwohnungsbau der 1960er Jahre: Hochhaussiedlung an der Königsberger Straße, erbaut zwischen 1962 und 1970
  • 10_9873
    Sozialbausiedlung Berg Fidel, erbaut 1967-1976: Wohnblocks und Spielplatz an der Pankokstraße
  • 10_9877
    Sozialbausiedlung Berg Fidel, erbaut 1967-1976: Wohnblocks mit Ladenzeile
  • 10_9879
    Sozialbausiedlung Berg Fidel, erbaut 1967-1976: Wohnblocks mit Ladenzeile
  • 10_9881
    Ortsteil Berg Fidel mit 17-stöckigem Hochhaus "Weißer Riese", geplant als Luxuswohnblock mit 113 Wohnungen und eigenem Schwimmbad, heute sozialer Brennpunkt
  • 10_9883
    Sozialbausiedlung Berg Fidel, erbaut 1967-1976: Wohnanlage mit Edeka-Supermarkt "aktiv markt" an der Ter-Borch-Straße
  • 10_9885
    Ortsteil Berg Fidel, Einfamilienhaussiedlung im Bungalow-Stil, Hogenbergstraße
  • 10_10932
    Solarsiedlung Sonnenhof, Gelsenkirchen-Bismark, Schalke Nord - erste Solarsiedlung im Ruhrgebiet, erbaut 1998-2001 für 72 Familien
  • 10_10959
    Solarsiedlung Lindenhof, Gelsenkirchen-Erle, Wohnblock am Timpenkamp - ehemalige Bergarbeitersiedlung, errichtet 1951/1952, modernisiert 2002 (274 Wohnungen), Bestand der LEG Landesentwicklungsgesellschaft NRW GmbH
  • 10_10960
    Solarsiedlung Lindenhof, Gelsenkirchen-Erle, Wohnblock am Sonnenhof - ehemalige Bergarbeitersiedlung, errichtet 1951/1952, modernisiert 2002 (274 Wohnungen), Bestand der LEG Landesentwicklungsgesellschaft NRW GmbH
  • 10_10966
    Siedlung Küppersbusch, Gelsenkirchen-Feldmark, an den "Robert-Geritzmann-Höfen" - Wohnanlage mit 267 Einheiten, errichtet in den 1980er/1990er Jahren auf dem stillgelegten Werksgelände des Küchengeräteherstellers Küppersbusch, Projekt der IBA - Internationale Bauaustellung Emscherpark, Architekt: Michael Szyszkowitz
  • 10_10967
    Siedlung Küppersbusch, Gelsenkirchen-Feldmark, linsenförmiger Zentralplatz mit Promenade - Wohnanlage mit 267 Einheiten, errichtet in den 1980er/1990er Jahren auf dem stillgelegten Werksgelände des Küchengeräteherstellers Küppersbusch, Projekt der IBA - Internationale Bauaustellung Emscherpark, Architekt: Michael Szyszkowitz
  • 10_10968
    Siedlung Küppersbusch, Gelsenkirchen-Feldmark, Gebäude an der Küppersbuschstraße - Wohnanlage mit 267 Einheiten, errichtet in den 1980er/1990er Jahren auf dem stillgelegten Werksgelände des Küchengeräteherstellers Küppersbusch, Projekt der IBA - Internationale Bauaustellung Emscherpark, Architekt: Michael Szyszkowitz
  • 10_11187
    Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Ückendorf: 300 m lange Glasarkade am Neubautrakt des Technologiezentrums, errichtet im Rahmen der IBA Internationalen Bauausstellung Emscher Park 1989-1995 auf dem Gelände der ehemaligen Gußstahl- und Eisenwerke Gelsenkirchen,  Architekt: Uwe Kiessler, München
  • 10_11188
    Moderne Wohnarchitektur neben Mehrfamilienhäusern aus der 1. Hälfte des 20.Jahrhunderts am Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Munscheidstraße, Ückendorf
  • 10_11191
    Städtisches Kunstmuseum Gelsenkirchen, Sammlungsschwerpunkt Kinetische Kunst - eröffnet 1957 in der "Alten Villa",  1984 erweitert um den Anbau von Architekt Albrecht Egon Wittig - vorn: Skulpturen von Rolf Jörres,  (Ortsteil Buer, Horster Straße 5-7)
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...