Kunst


St. Agnes-Kirche, Hamm-Altstadt: Partie des Kirchenschiffs mit Kanzel - Ansicht vor Kriegszerstörung 1944. Undatiert. St. Josef-Kirche, Hamm-Heessen, Hardinghauser Knapp: Kirchenschiff mit beschädigter Spitzdecke und roh verputzten Wänden [Zustand vor Renovierung?]. Einweihung 1928, Architekt: Karl Wibbe, Hamm - in den 1960er Jahren stark verändert. Aufnahme undatiert.Glasmalereifenster von Altmuth Lütkenhaus in der St. Pankratius-Kirche, Hamm-Bockum-Hövel. Undatiert.St. Pankratius-Kirche, Hamm-Mark - Aufnahme für eine Urkunde, 1970.St. Stephanus-Kirche, Hamm-Heessen, 1962: Pieta und Gedenktafeln zu Ehren der Gefallenen des Zweiten Weltkregs in der Kirchenhalle. Nach Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut 1947-1949, Architekt: Josef Westermeier.Clemens August Graf von Galen (*16.3.1878 Dinklage +22.3.1946 Münster) - Bischof von Münster 1933-1946, ernannt zum Kardinal 1946, seliggesprochen 2005. Gemälde, Standort unbezeichnet.Trauerhalle auf dem Friedhof Westtünnen, Hamm-Rhynern, undatiert.Hauptstelle der Hammer Bank, Südring, um 1985. Im  Vordergrund: Brunnenskulptur von Wolfgang Fräger, aufgestellt 1983.Eingangstür des „Goldschmiedehauses“ - Wohnhaus und Werkstatt des Juweliers Georg Pietsch, Hamm, Oststraße 61. Undatiert, um 1956 [?]Georg Pietsch (1893-1963), Goldschmiedemeister und Juwelier in Hamm, Oststraße 61. Gemälde mit Signatur von Hans Jos. Becker-Lerer [?], 1934.Sakrale Kunst - Altarraum mit Mikrophonpult (Steinsockel mit Bronzeaufsatz - vorn links), Steinaltar mit bronzenem Kruzifix und Bronzeleuchtern. Ohne Angaben, undatiert.Sakrale Kunst - Steinaltar in skulpturaler Gestaltung. Ohne Angaben, undatiert.Sakrale Kunst - Bronzenes Mikrophonpult auf reliefiertem Steinsockel. Ohne Angaben, undatiert.Sakrale Kunst - Bronzeplastik. Ohne Angaben, undatiert.Sakrale Kunst - Geschmiedetes Kirchenportal. Ohne Angaben, undatiert.Sakrale Kunst - Kreuzigungsszenen in einer monumentalen Wandmalerei. Ohne Angaben, undatiert.Fritz Viegener, Bildhauer und Maler (*1888 Soest +1976 Möhnesee-Delecke) - Bruder des Malers und Grafikers Eberhard Viegener (1890-1967) und des Fotografen Josef Viegener (1899-1992). Undatiert, 1960er Jahre [?].Fritz Viegener, Bildhauer und Maler (*1888 Soest +1976 Möhnesee-Delecke) - Bruder des Malers und Grafikers Eberhard Viegener (1890-1967) und des Fotografen Josef Viegener (1899-1992). Undatiert, 1960er Jahre [?].Wohnhaus des Bildhauers und Malers Fritz Viegener (1888-1976) in Möhnesee-Delecke. Undatiert.Skulpturenausstellung des Bildhauers Fritz Viegener (1888-1976) im Atelier seines Wohnhauses in Möhnesee-Delecke. Undatiert.Skulpturenausstellung des Bildhauers Fritz Viegener (1888-1976). Standort unbezeichnet [Atelier seines Wohnhauses in Möhnesee-Delecke?]. 1967 [?].Skulpturenausstellung des Bildhauers Fritz Viegener (1888-1976). Standort unbezeichnet [Atelier seines Wohnhauses in Möhnesee-Delecke?]. 1967.Kreuzwegszenen (Holzrelief), Fritz Viegener. Exponat auf einer Ausstellung 1967. Werk und Ausstellungsort unbezeichnet.Sakrales Relief, Fritz Viegener. Werk und Standort unbezeichnet, undatiert.Der Maler Eberhard Viegener (*1890 Soest +1967 Ense-Bilme) - Bruder des Bildhauers Fritz Viegener (1888-1976) und des Fotografen Josef Viegener (1899-1992), verheiratet mit Cecilia Brie (ab 1920) und in zweiter Ehe (1954) mit der Malerin Annemarie Mehlhemmer (1916–2003). Aufnahme undatiert.Der Maler Eberhard Viegener (1890-1967) und Ehefrau Cecilia (geb. Brie, Heirat 1920 - links), vermutlich mit ihren drei Kindern Felix (genannt Tobias 1922-2000), Vincent und Amanda beim Ostereier suchen [?]. Undatiert.Der Maler Eberhard Viegener (1890-1967) und Sohn - verheiratet in erster Ehe mit Cecilia Brie (ab 1920). Gemeinsame Kinder: Felix (genannt Tobias, 1922-2000), Vincent und Amanda. Undatiert.Der Maler Eberhard Viegener (*1890 Soest +1967 Ense-Bilme) - Bruder des Bildhauers Fritz Viegener (1888-1976) und des Fotografen Josef Viegener (1899-1992), verheiratet mit Cecilia Brie (ab 1920), ab 1954 mit der Malerin Annemarie Mehlhemmer (1916–2003). Aufnahme undatiert.Der Maler Eberhard Viegener (*1890 Soest +1967 Ense-Bilme) - Bruder des Bildhauers Fritz Viegener (1888-1976) und des Fotografen Josef Viegener (1899-1992), verheiratet mit Cecilia Brie (ab 1920), ab 1954 mit der Malerin Annemarie Mehlhemmer (1916–2003).Der Maler Eberhard Viegener (1890-1967) mit seiner zweiten Ehefrau (ab 1954), der Malerin Annemarie Mehlhemmer (1916–2003), und Sohn Florian. Undatiert, um 1959.Der Maler Eberhard Viegener (1890-1967) im Jahr 1960: Der Siebzigjährige hier mit seinem Porträt des Soester Stadtdirektors Franz Becker von 1956 (später städischer Kunstbesitz Soest), aufgenommen im Atelier seines Wohnhauses in Ense-Bilme bei Soest.Der Maler Eberhard Viegener (1890-1967) im Jahr 1960 - der Siebzigjährige mit seiner zweiten Ehefrau (ab 1954), der Malerin Annemarie Mehlhemmer (1916–2003), und Sohn Florian - aufgenommen im Atelier seines Wohnhauses in Ense-Bilme bei Soest.Familie des Malers Eberhard Viegener: Seine zweite Ehefrau (ab 1954) Annemarie Mehlhemmer (1916–2003, Malerin) und Sohn Florian - aufgenommen im Atelier seines Wohnhauses in Ense-Bilme bei Soest im Jahr 1960.Kamin- und Bibliothekszimmer im Wohnhaus des Malers Eberhard Viegener (1890-1967) in Ense-Bilme bei Soest um 1959.Kamin- und Bibliothekszimmer im Wohnhaus des Malers Eberhard Viegener (1890-1967) in Ense-Bilme bei Soest um 1959.„Die Industrie in der Kunst der Gegenwart“ - Ausstellung im Gustav-Lübcke-Museum, Hamm (Kirchstraße), vom 24. Oktober bis 23. November 1953.„Die Industrie in der Kunst der Gegenwart“ - Ausstellung im Gustav-Lübcke-Museum, Hamm (Kirchstraße), vom 24. Oktober bis 23. November 1953.„Die Industrie in der Kunst der Gegenwart“ - Ausstellung im Gustav-Lübcke-Museum, Hamm (Kirchstraße), vom 24. Oktober bis 23. November 1953.Ausstellung des Malers Eberhard Viegener (1888-1967) - Wilhelm-Morgner-Haus, Soest, 1966.Ausstellung des Malers Eberhard Viegener (1888-1967) - Wilhelm-Morgner-Haus, Soest, 1966.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...