1350-1500 Renaissance


  • 10_11519
    Haus Havixbeck, Hofseite des Renaissancebaus mit barocker Toranlage
  • 11_825
    Fachwerkhäuserzeile der Weserrenaissance: Die Mindener Museumszeile in der Ritterstraße, rechts das Mindener Museum für Geschichte, Landes- und Volkskunde mit angegliedertem Kaffee-Museum
  • 11_829
    Das  "Hansehaus", Papenmarkt 2: Backsteinbürgerhaus, errichtet 1547 von Bürgermeister Rudolf Vogt, erweitert 1628 um einen Erker und Renaissanceanbau
  • 11_2499
    Wasserschloss Haus Bodelschwingh in Dortmund - Kernbau um 1300, erweitert im 16. und 17. Jh., Renaissance
  • 11_2606
    Burg Lüdinghausen, erbaut im 12. Jh. als Stammsitz der Herren von Lüdinghausen, im 16. Jh. unter Domherr Gottfried von Raesfeld zur Renaissanceburg umgebaut, heute Kulturzentrum und Tagungsort - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "WasserBurgenWelt": Weiterentwicklung des Ensembles aus Burgen und Landschaft zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnisraum
  • 11_2607
    Burg Lüdinghausen, erbaut im 12. Jh. als Stammsitz der Herren von Lüdinghausen, im 16. Jh. unter Domherr Gottfried von Raesfeld zur Renaissanceburg umgebaut, heute Kulturzentrum und Tagungsort - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "WasserBurgenWelt": Weiterentwicklung des Ensembles aus Burgen und Landschaft zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnisraum
  • 11_2608
    Steintafel mit Lebensmittelpreisen von 1573/74 auf Burg Lüdinghausen - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "WasserBurgenWelt": Weiterentwicklung des Ensembles aus Burgen und Landschaft zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnisraum
  • 11_2609
    Der "Adam und Eva"-Kamin auf Burg Lüdinghausen
  • 11_2610
    Trauzimmer auf Burg Lüdinghausen, gestaltet in Wandfarben des 19. Jahrhunderts
  • 11_2611
    Trauzimmer auf Burg Lüdinghausen, gestaltet in Wandfarben des 19. Jahrhunderts
  • 11_2612
    Im Trauzimmer auf Burg Lüdinghausen: Zimmerdecke in der Balkenkonstruktion einer "Mutter-Kind"-Decke
  • 11_2613
    Treppenhaus auf Burg Lüdinghausen mit einer Holztreppe aus dem 19. Jahrhundert
  • 11_2614
    Das Vehofzimmer auf Burg Lüdinghausen, gestaltet in Wandfarben des 19. Jahrhunderts
  • 11_2615
    Im Vehofzimmer auf Burg Lüdinghausen: Kaminsturz von 1573, verziert mit dem Wappenrelief der Herren von Raesfeld und Merfeldt
  • 11_2616
    Im Vehofzimmer auf Burg Lüdinghausen: Kaminsturz von 1573, verziert mit dem Wappenrelief der Herren von Raesfeld und Merfeldt
  • 11_2617
    Tüllinghofzimmer auf Burg Lüdinghausen, gestaltet in Wandfarben des 19. Jahrhunderts
  • 11_2618
    Kapitelsaal auf Burg Lüdinghausen
  • 11_2619
    Burg Lüdinghausen, Kapitelsaal: Wappentafel des Domherrn Gottfried von Raesfeld, so genannte "Ahnenprobe" zum Nachweis adeliger Vorfahren bis zur 4. Generation (ehemalige Kaminverzierung)
  • 11_2620
    Burg Lüdinghausen, Kapitelsaal: Ursprünglicher Kaminfries von 1570 mit dem Wappen des Domkapitels, eingemauert über der Eingangstür
  • 11_2621
    Burg Lüdinghausen, Kapitelsaal: Ursprünglicher Kaminfries von 1570 mit dem Wappen des Domkapitels, eingemauert über der Eingangstür
  • 11_2622
    Wappentafel im Kapitelsaal auf Burg Lüdinghausen
  • 11_2623
    Burg Lüdinghausen, Eingangsbereich der Vorburg - im 19. Jh. genutzt Landwirtschaftsschule der Stadt Lüdinghausen, heute Sitz der Volkshochschule
  • 11_2624
    Sonnenuhr am Torhaus von Burg Lüdinghausen
  • 11_2625
    Burg Vischering, erbaut 1271 von Bischof Gerhard von der Mark als Wehrburg gegen die Herren von Lüdinghausen, Stammsitz der Drosten zu Vischering, heute Münsterlandmuseum des Kreises Coesfeld - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "WasserBurgenWelt": Weiterentwicklung des Ensembles aus Burgen und Landschaft zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnisraum
  • 11_2626
    Burg Vischering, erbaut 1271 von Bischof Gerhard von der Mark als Wehrburg gegen die Herren von Lüdinghausen, Stammsitz der Drosten zu Vischering, heute Münsterlandmuseum des Kreises Coesfeld - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "WasserBurgenWelt": Weiterentwicklung des Ensembles aus Burgen und Landschaft zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnisraum
  • 11_2628
    Innenhof von Burg Vischering, erbaut 1271 von Bischof Gerhard von der Mark als Wehrburg gegen die Herren von Lüdinghausen, Stammsitz der Drosten zu Vischering, heute Münsterlandmuseum des Kreises Coesfeld - Projektvorschlag zur Regionale 2016 unter dem Motto "WasserBurgenWelt": Weiterentwicklung des Ensembles aus Burgen und Landschaft zu einem kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen Erlebnisraum
  • 11_2633
    Rittersaal von Burg Vischering, erbaut 1271 von Bischof Gerhard von der Mark als Wehrburg gegen die Herren von Lüdinghausen, heute Münsterlandmuseum des Kreises Coesfeld
  • 11_2634
    Rittersaal von Burg Vischering, erbaut 1271 von Bischof Gerhard von der Mark als Wehrburg gegen die Herren von Lüdinghausen, heute Münsterlandmuseum des Kreises Coesfeld
  • 11_2635
    Wandmalereien aus dem 16. Jh. im Rittersaal von Burg Vischering (Münsterlandmuseum Lüdinghausen)
  • 11_2636
    Erker von Burg Vischering mit Wandvertäfelungen aus dem 19. Jahrhundert (Münsterlandmuseum Lüdinghausen)
  • 11_2637
    Kamin im Erker von Burg Vischering (Münsterlandmuseum Lüdinghausen)
  • 15_741
    Wasserschloss Holtfeld, Borgholzhausen - erbaut im 16. und 17. Jh., Herrenhaus Renaissance. In den 1930er Jahren Nutzung als Landwirtschaftsschule (1938-1940 Bauernführer-Schule des Reichsnährstandes), später weitere Nutzungen und Privatbesitz. Aufnahme undatiert, um 1940?
  • 15_742
    Wasserschloss Holtfeld, Borgholzhausen - erbaut im 16. und 17. Jh., Herrenhaus Renaissance. In den 1930er Jahren Nutzung als Landwirtschaftsschule (1938-1940 Bauernführer-Schule des Reichsnährstandes), später weitere Nutzungen und Privatbesitz. Aufnahme undatiert, um 1940?
  • 15_743
    Wasserschloss Holtfeld, Borgholzhausen - erbaut im 16. und 17. Jh., Herrenhaus Renaissance. In den 1930er Jahren Nutzung als Landwirtschaftsschule (1938-1940 Bauernführer-Schule des Reichsnährstandes), später weitere Nutzungen und Privatbesitz. Aufnahme undatiert, um 1940?
  • 15_744
    Wasserschloss Holtfeld, Borgholzhausen - erbaut im 16. und 17. Jh., Herrenhaus Renaissance. In den 1930er Jahren Nutzung als Landwirtschaftsschule (1938-1940 Bauernführer-Schule des Reichsnährstandes), später weitere Nutzungen und Privatbesitz. Aufnahme undatiert, um 1940?
  • 15_745
    Wasserschloss Holtfeld, Borgholzhausen - erbaut im 16. und 17. Jh., Herrenhaus Renaissance. In den 1930er Jahren Nutzung als Landwirtschaftsschule (1938-1940 Bauernführer-Schule des Reichsnährstandes), später weitere Nutzungen und Privatbesitz. Aufnahme undatiert, um 1940?
  • 15_746
    Wasserschloss Tatenhausen, Halle - Torhaus. Undatiert.
  • 15_747
    Wasserschloss Tatenhausen, Halle - Torhaus. Undatiert.
  • 15_748
    Wasserschloss Tatenhausen, Halle. Undatiert.
  • 15_749
    Wasserschloss Tatenhausen, Halle. Undatiert.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...