Fotoprojekt LWL-Kulturatlas

Fotoprojekt LWL-Kulturatlas
  • Entstehungszeitraum

    2004 bis 2014

  • Bedeutung

    Eigenproduktion aus der landeskundlichen Dokumentation des LWL-Medienzentrums für Westfalen

    Dokumentation von Kultureinrichtungen und Sehenswürdigkeiten westfälischer Gemeinden zur Erstellung der Buchpublikation und des Onlineprojektes "Kulturatlas Westfalen" des Dezernats LWL-Kultur


  • 11_3958
    Büste eines Warendorfer Mädchens (Heinrich Friederichs, 1937) und Porträt desselben Mädchens (Wilhelm Götting, 1946). Museum Heinrich Friederichs, Warendorf - errichtet im Geburtshaus des Bildhauers (1912-1944) an der Oststraße 47.
  • 11_3959
    Büste eines Warendorfer Mädchens - Heinrich Friederichs, 1937. Museum Heinrich Friederichs, Warendorf - errichtet im Geburtshaus des Bildhauers (1912-1944) an der Oststraße 47.
  • 11_3960
    Skulpturen des Bildhauers Heinrich Friederichs - vorn: "Wasserspeier", 1936. Museum Heinrich Friederichs, Warendorf - errichtet im Geburtshaus des Bildhauers (1912-1944) an der Oststraße 47.
  • 11_3961
    "Josef und Jesus", Steinguß mit Eisenkern - Heinrich Friederich, 1933. Museum Heinrich Friederichs, Warendorf - errichtet im Geburtshaus des Bildhauers (1912-1944) an der Oststraße 47.
  • 11_3962
    Marienstatue, Steinguß mit Eisenkern - Heinrich Friederichs, 1933. Museum Heinrich Friederichs, Warendorf - errichtet im Geburtshaus des Bildhauers (1912-1944) an der Oststraße 47.
  • 11_3963
    Bronzeplastik von Hilde Schürk-Frisch, Kommilitonin des Bildhauers Heinrich Friederichs aus dem Studium an der Kunstakademie Hamburg. Museum Heinrich Friederichs, Warendorf - errichtet im Geburtshaus des Bildhauers (1912-1944) an der Oststraße 47.
  • 11_3964
    Auffahrt zum Schloss Freckenhorst in Warendorf, Eigentümer Graf von Westerholt / Familie von Westerholt-Merveldt
  • 11_3965
    Schloss Freckenhorst in Warendorf, Eigentümer Graf von Westerholt / Familie von Westerholt-Merveldt
  • 11_3966
    Schloss Freckenhorst in Warendorf, Eigentümer Graf von Westerholt / Familie von Westerholt-Merveldt, Blick auf die Stiftskirche St. Bonifatius
  • 11_3967
    Schloss Freckenhorst in Warendorf, Eigentümer Graf von Westerholt / Familie von Westerholt-Merveldt
  • 11_3968
    Stiftskirche St. Bonifatius in Warendorf-Freckenhorst
  • 11_3969
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur.
  • 11_3970
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Außenansicht mit Eingangsbereich. Aus der Ausstellung "Luftschmied" Skulptur als Leihgabe des niederländischen Künstlers Ewerdt Hillgemann - Skulptur inzwischen verkauft nach New York
  • 11_3971
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Skulptur des Freiburger Künstlers Reiner Seliger "Sesto" von 2005
  • 11_3972
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Skulptur des Essener Künstlers Norbert Thomas "Raum-Form" von 2005
  • 11_3973
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Jugendstil-Tor
  • 11_3974
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Jugendstil-Tor
  • 11_3975
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Jugendstil-Tor
  • 11_3976
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur.
  • 11_3977
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Eingangshalle
  • 11_3978
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur
  • 11_3979
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Büste J. von Manger
  • 11_3980
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Foyer
  • 11_3981
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Kleinkunstbühne-Bühnenumbau
  • 11_3982
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Kleinkunstbühne-Bühnenumbau
  • 11_3983
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Ausstellungshalle
  • 11_3984
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Kunsthalle: Zugangstür zur ehem. Sprinkleranlage
  • 11_3985
    Die Flottmann-Hallen, ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Herne, Teil der Route der Industriekultur: Judo-Trainingsraum, der sogenannte Dojo
  • 11_3986
    Drei Wohnblöcke der Wohnstätten-GmbH in der Flottmannstraße 41-45 in Herne, 2014. Historische Vergleichsaufnahme von 1954 siehe Bild 03_3781.
  • 11_3987
    Mont Cenis-Platz in Herne-Sodingen, ehemals Betriebsgelände der 1978 stillgelegten Zeche Mont Cenis, heute Standort eines Energieparks und der Akademie Mont Cenis.
  • 11_3988
    Schloss Strünkede: Südflügel mit Brücke und Gräfte
  • 11_3989
    Künstlerzeche "Unser Fritz", 1963 wurden dort die ersten Ateliers eingerichtet: Eingangsbereich
  • 11_3990
    Künstlerzeche "Unser Fritz", 1963 wurden dort die ersten Ateliers eingerichtet: Eingangsbereich
  • 11_3991
    Künstlerzeche "Unser Fritz", 1963 wurden dort die ersten Ateliers eingerichtet: ehem. Schwarzkaue - heute Veranstaltungs- und Ausstellungshalle
  • 11_3992
    Helmut Bettenhausen in seinem Atelier, Künstler in der Zeche Unser Fritz 2/3 in Herne, 1935 geboren in Wanne-Eickel, Maler, Designer, Objektmacher und Projektkünstler, bezog 1963 in einem Gebäude der Künstlerzeche sein Atelier
  • 11_3993
    Helmut Bettenhausen in seinem Atelier, Künstler in der Zeche Unser Fritz 2/3 in Herne, 1935 geboren in Wanne-Eickel, Maler, Designer, Objektmacher und Projektkünstler, bezog 1963 in einem Gebäude der Künstlerzeche sein Atelier
  • 11_3994
    Künstlerzeche "Unser Fritz", 1963 wurden dort die ersten Ateliers eingerichtet: Außenansicht der ehem. Fördermaschinenhalle, Wandinstallation von Künstler Günter Zins; Eternit-Skulptur von dem verstorbenen Künstler Friedrich Gräsel
  • 11_3995
    Künstlerzeche "Unser Fritz", 1963 wurden dort die ersten Ateliers eingerichtet: ehem. Fördermaschinehalle - heute Veranstaltungshalle mit Bühne
  • 11_3996
    Künstlerzeche "Unser Fritz", 1963 wurden dort die ersten Ateliers eingerichtet: ehem. Fördermaschinenhalle - heute Veranstaltungshalle mit Bühne
  • 11_3997
    Kunstobjekt von Helmut Bettenhausen, der Maler, Designer, Objektmacher und Projektkünstler bezog 1963 in einem Gebäude der Künstlerzeche "Unser Fritz" sein Atelier.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...