Verzeichnis Parks, Freizeitparks, Wildparks


  • 11_2975
    Tagesanbruch im Merfelder Bruch: Die Dülmener Wildpferde - eine Herde von 400 Tieren aus dem Besitz des Herzogs von Croy - verlassen ihre Schlafplätze im Wald dieses 350 Hektar großen Wildpferdereservates (Naturschutzgebiet) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2976
    Tagesanbruch im Merfelder Bruch, 350 Hektar großes Naturschutzgebiet und Reservat für rd. 400 Dülmener Wildpferde (Besitz des Herzogs von Croy) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2977
    Tagesanbruch im Merfelder Bruch, 350 Hektar großes Naturschutzgebiet und Reservat für rd. 400 Dülmener Wildpferde (Besitz des Herzogs von Croy) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2978
    Tagesanbruch im Merfelder Bruch, 350 Hektar großes Naturschutzgebiet und Reservat für rd. 400 Dülmener Wildpferde (Besitz des Herzogs von Croy) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2979
    Tagesanbruch im Merfelder Bruch: Die Dülmener Wildpferde - eine Herde von 400 Tieren aus dem Besitz des Herzogs von Croy - verlassen ihre Schlafplätze im Wald dieses 350 Hektar großen Wildpferdereservates (Naturschutzgebiet) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2980
    Tagesanbruch im Merfelder Bruch: Die Dülmener Wildpferde - eine Herde von 400 Tieren aus dem Besitz des Herzogs von Croy - verlassen ihre Schlafplätze im Wald dieses 350 Hektar großen Wildpferdereservates (Naturschutzgebiet) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2981
    Morgennebel im Merfelder Bruch: Die Dülmener Wildpferde - eine Herde von 400 Tieren aus dem Besitz des Herzogs von Croy - auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates (Naturschutzgebiet) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2982
    Morgennebel im Merfelder Bruch: Die Dülmener Wildpferde - eine Herde von 400 Tieren aus dem Besitz des Herzogs von Croy - auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates (Naturschutzgebiet) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2983
    Morgennebel im Merfelder Bruch: Die Dülmener Wildpferde - eine Herde von 400 Tieren aus dem Besitz des Herzogs von Croy - auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates (Naturschutzgebiet) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2984
    Sonnenaufgang im Merfelder Bruch: Die "Dülmener Wildpferde" - eine Herde von 400 Tieren aus dem Besitz des Herzogs von Croy - auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates (Naturschutzgebiet) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2985
    Tagesanbruch im Merfelder Bruch, 350 Hektar großes Naturschutzgebiet und Reservat für rd. 400 Dülmener Wildpferde (Besitz des Herzogs von Croy) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2986
    Morgennebel im Merfelder Bruch: Die Dülmener Wildpferde - eine Herde von 400 Tieren aus dem Besitz des Herzogs von Croy - auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates (Naturschutzgebiet) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2987
    Sonnenaufgang im Merfelder Bruch: Die "Dülmener Wildpferde" - eine Herde von 400 Tieren aus dem Besitz des Herzogs von Croy - auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates (Naturschutzgebiet) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2988
    Dülmener Wildpferde aus einer Herde von 400 Tieren (im Besitz des Herzogs von Croy) auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates im Merfelder Bruch (Naturschutzgebiet)
  • 11_2989
    Morgennebel im Merfelder Bruch: Die Dülmener Wildpferde - eine Herde von 400 Tieren aus dem Besitz des Herzogs von Croy - auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates (Naturschutzgebiet) im Weißen Venn bei Dülmen
  • 11_2990
    Dülmener Wildpferde aus einer Herde von 400 Tieren (im Besitz des Herzogs von Croy) auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates im Merfelder Bruch (Naturschutzgebiet)
  • 11_2991
    Dülmener Wildpferde aus einer Herde von 400 Tieren (im Besitz des Herzogs von Croy) auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates im Merfelder Bruch (Naturschutzgebiet)
  • 11_2992
    Dülmener Wildpferde aus einer Herde von 400 Tieren (im Besitz des Herzogs von Croy) auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates im Merfelder Bruch (Naturschutzgebiet)
  • 11_2993
    Dülmener Wildpferde aus einer Herde von 400 Tieren (im Besitz des Herzogs von Croy) auf einer Weide ihres 350 Hektar großen Reservates im Merfelder Bruch (Naturschutzgebiet)
  • 11_3002
    Schloss Beck in Kirchhellen-Feldhausen, 2012 - erbaut 1766-1771 von Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun, heute "Freizeitpark Schloss Beck", Inhaber Familie Kuchenbäcker, "Am Dornbusch" 39. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 08_414.
  • 11_3003
    Schloss Beck in Kirchhellen-Feldhausen, 2012 - erbaut 1766-1771 von Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun, heute "Freizeitpark Schloss Beck", Inhaber Familie Kuchenbäcker, "Am Dornbusch" 39. Historische Vergleichsaufnahme siehe Bild 08_52.
  • 11_3710
    Naturerlebnisgelände am Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3711
    Waldbühne im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3712
    Naturerlebnisgelände am Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3713
    Rekener Kapelle als Miniatur im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3714
    Figur aus Eichenholz "Kleine Maria" von dem Bildhauer Ludwig Schumacher im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3715
    Eine Tafel der Pinocchioaufführung aus dem Jahr 2007, aufgestellt im "Waldzauber" im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3716
    Eine Tafel der Pinocchioaufführung aus dem Jahr 2007, aufgestellt im "Waldzauber" im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3717
    Eine Tafel der Pinocchioaufführung aus dem Jahr 2007, aufgestellt im "Waldzauber" im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3718
    Eine Tafel der Pinocchioaufführung aus dem Jahr 2007, aufgestellt im "Waldzauber" im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3719
    Naturerlebnisgelände am Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3720
    Naturerlebnisgelände am Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3721
    Weinbergteich mit Weinberginsel im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3722
    Weinbergteich mit Weinberginsel im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3723
    Blick auf Schloss Raesfeld "Steingewordener Trompetenstoß" - vom Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3724
    Alte Hainbuchen am Weinbergteich im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3725
    Eingangspforte zum eingezäunten Teil des Tiergartens Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3726
    Pfad am Langen Teich im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3727
    Langer Teich - Spiegelachse im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
  • 11_3728
    Holzbrücke am Langen Teich im Tiergarten Schloss Raesfeld - Teil eines Projektvorschlags zur Regionale 2016 unter dem Motto "Das WALDband - gelegen zwischen Münsterland und Ruhrgebiet": Lebensraum und Artenschutz: Die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, von unterschiedlichen Lebensräumen soll für die Zukunft gesichert und weiter ausgebaut werden
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...