Schule


  • 01_128
    Die Overberg-Grundschule (links des Torbogens) und der "Saalbau" (Veranstaltungshaus) am Marktplatz
  • 01_566
    Pfarrhaus und Schule an der St. Pantaleon-Kirche in Lohne, ca. 1913.
  • 01_906
    Steinbogenbrücke über den Lippe-Kanal an der Ostendorfschule
  • 01_1048
    Alte Dorfschule in Werthenbach (Rothaargebirge)
  • 01_1055
    Alte Dorfschule ("Kapellenschule") in Siegen, Ortsteil Obersetzen. Undatiert, um 1930ß
  • 01_1067
    Ehem. Stift Keppel, 1239-1811, als Prämonstratenserinnenkloster gegründet, ab 1871 Mädcheninternat, später Gymnasium (Aufnahme um 1920?)
  • 01_1689
    Kaufhaus am Rathausplatz - gegenüber das Gymnasium mit dem Turm der abgebrochenen Minoritenkirche
  • 01_2442
    Volksschule an der Sedanstraße
  • 01_2737
    Die Maria Immaculata-Kirche, erbaut 1754-1771, mit Südflügel des ehem. Jesuitenklosters
  • 03_2177
    Holzkarren vor der Gymnasialkirche St. Nikolaus und dem Gymnasium
  • 03_3195
    Bereich Lennestadt-Altenhundem mit Mülldeponie an der Bilsteiner Straße (später Olper Straße) und Kloster Maria Königin, erbaut 1957/58, mit dem ersten Schulgebäude des Privatgymnasiums Maria Königin, erbaut 1964
  • 03_3198
    Lennestadt-Altenhundem mit Hundembrücke und Biertappen vom Klatenberg aus, im Hintergrund die drei 1956 fertiggstellten Gebäude des städtischen Gymnasiums
  • 04_1215
    Ehem. Jesuitenkolleg und Maria Immaculata-Kirche, Barockbauwerke von Gottfried Laurenz Pictorius und Johann Conrad Schlaun
  • 04_1216
    Ehem. Jesuitenkolleg, erbaut 1719-1728 von Gottfried Laurenz Pictorius und Johann Conrad Schlaun, später Amtsgericht und Gymmasium
  • 04_1677
    Ehem. Jesuitenkolleg, erbaut 1719-1728 von Gottfried Laurenz Pictorius und Johann Conrad Schlaun, später Amtsgericht und Gymnasium
  • 05_924
    Blick vom Kurhotel auf die Stadt
  • 05_7670
    Alte Postkartenansicht: Die "Präparandie", das Lehrerseminar, ab 1923 Gebäude des Gymnasiums Petrinum, um 1920?
  • 05_7711
    Alte Postkartenansicht: Gebäude des Gymnasiums "Petrinum" (1902-1923), Blick aus Richtung Westwall
  • 05_7720
    Das Ursulinen-Kloster mit Lyzeum und Mädchenpensionat (Postkarte, um 1910?)
  • 05_10932
    Münster-Nienberge: Schulturnhalle um 1960
  • 05_11501
    Häuserzeile auf der Südostseite am Kirchplatz in Delbrück, mittig Haus Dr. Schmidtmann, Arztpraxis, heute Heimathaus, Kirchplatz 10; links die alte Schule bis 1823, rechts die alte Mädchenschule bis 1970.
  • 05_11502
    Alte Mädchenschule auf der Südostseite am Kirchplatz in Delbrück, Kirchplatz 10-12, links Durchgang zum Schlaunschen Pastorat
  • 08_116
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_130
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_131
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_132
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_133
    Städtische Oberrealschule Recklinghausen, Kemnastraße 38, Neubau von 1908, später Hittorf-Gymnasium - bis 1923 Wirkungsstätte des Schuldirektors und Heimatkundlers Dr. Joseph Schäfer
  • 08_252
    Städtisches Jungengymnasium (links), Bottrop, Blumenstraße, später Heinrich-Heine-Gymnasium. Vergleichsaufnahme von 2013 siehe Bild 11_3004.
  • 10_8385
    Ehem. Hohe Schule, 1588 als erste Hochschule Westfalens gegründet - ab 1867 Kreisgericht, ab 1959 Rathaus, heute Musikschule des Zweckverbandes Steinfurt
  • 10_10569
    Verena Mannich: "Kontraste" - Silhouette des Gymnasiums Theodorianum mit Baukran
  • 11_3004
    Kulturzentrum August Everding (links), Bottrop, 2013 - Anfang des 20. Jh. Städtisches Jungengymnasium, später Heinrich-Heine-Gymnasium, Blumenstraße 12-14. Historische Vergleichsaufnahme von 1913 siehe Bild 08_252.
  • 12_398
    Fredeburg im Schmallenberger Sauerland, Mai 1931 - Blick aus Richtung Burgberg auf das Häuserviertel an der St. Georg-Straße (links) und die Dorfschule (Bildmitte)
  • 12_399
    Fredeburg im Schmallenberger Sauerland, September 1934 - Blick aus Richtung Burgberg auf das Häuserviertel an der St. Georg-Straße (links), die Dorfschule (Bildrand rechts/Mitte) und Haus Rechtsanwalt Nigges (rechts/Mitte, weißer Anstrich)
  • 13_139
    Münster-Altstadt, Gymnasium Paulinum, undatiert.
  • 17_143
    Hamm - Nordentor, Blick über die Lippe zur Pauluskirche. Bildrand links: Gymnasium Hammonense. Postkarte, undatiert, um 1910.
  • 17_182
    Hamm - Bismarckstraße mit junger Allee und evangelischer Südschule (rechts). Postkarte, undatiert, um 1905.
  • 17_183
    Hamm - Blick in die Brüderstraße, 1928. Im Hintergrund: Staatliches Jungengymnasium.
  • 17_2032
    Hamm um 1945: Die Marienschule, zerstört in einem Luftangriff am 5. Dezember 1944.
  • 17_2033
    Hamm nach 1945: Ruine der Marienschule, zerstört in einem Luftangriff am 5. Dezember 1944 - Ansicht nach der Trümmerbereinigung des Geländes. Dahinter: Ruine der St. Agnes-Kirche. Undatiert.
  • 17_2034
    Hamm nach 1945: Beginnender Wiederaufbau der Marienschule, zerstört in einem Luftangriff am 5. Dezember 1944 - hier nach Wiederaufnahme des Schulunterrichts. Undatiert.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...