Anstalten, Heime


  • 10_5896
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Wohngebäude
  • 10_5897
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Blick auf mehrere Wohngebäude
  • 10_5898
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Blick auf mehrere Wohngebäude
  • 10_5899
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Blick auf mehrere Wohngebäude
  • 10_5900
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Offenes Holzgebäude
  • 10_5901
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Treppenhaus und Flur
  • 10_5902
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Speise- und Aufenthaltsraum
  • 10_5903
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Speise- und Aufenthaltsraum
  • 10_5904
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Backofen und Teigkessel in der Bäckerei
  • 10_5905
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Arbeiter im Maschinenraum
  • 10_5906
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Gefüllte Regale in der Wäscherei
  • 10_5907
    Ev. Stiftung Ummeln, Heimstätte für junge Frauen: Die Frauen beim Arbeitsdienst in der Büglerei
  • 10_6082
    Schuhmacherei im Josefsheim Bigge - Gründung 1904 durch den kath. Geistlichen Heinrich Sommer zur "Heilung, Pflege und gewerblichen Ausbildung verkrüppelter Personen"
  • 10_6083
    Kriegsversehrter an der Drehbank: Umschulungsmaßnahme im Berufsbildungswerk des Josefsheims Bigge - Gründung 1904 durch den kath. Geistlichen Heinrich Sommer zur "Heilung, Pflege und gewerblichen Ausbildung verkrüppelter Personen"
  • 10_6084
    Kriegsversehrter an der Drehbank: Umschulungsmaßnahme im Berufsbildungswerk des Josefsheims Bigge - Gründung 1904 durch den kath. Geistlichen Heinrich Sommer zur "Heilung, Pflege und gewerblichen Ausbildung verkrüppelter Personen"
  • 10_6085
    Heinz Büter beim Bemalen von Spielzeugteilen mit den Füßen - Spielzeugwerkstatt des Josefsheims Bigge,  Gründung 1904 durch den kath. Geistlichen Heinrich Sommer zur "Heilung, Pflege und gewerblichen Ausbildung verkrüppelter Personen"
  • 10_6086
    Handlose Behinderte bei der Büroarbeit im Josefsheims Bigge - Gründung 1904 durch den kath. Geistlichen Heinrich Sommer zur "Heilung, Pflege und gewerblichen Ausbildung verkrüppelter Personen"
  • 10_7780
    Betheler Anstalten, Arbeitsdienst: "Brüder von der Landstraße" beim Einsatz im Straßenbau
  • 10_8609
    Ausstellung im Kunsthaus Kannen, "Museum für Outsider Art und Art Brut" zur Förderung behinderter Künstler im Alexiander-Krankenhaus (Fachklinik für Psychiatrie)
  • 10_8611
    Ausstellung im Kunsthaus Kannen, "Museum für Outsider Art und Art Brut" zur Förderung behinderter Künstler im Alexiander-Krankenhaus (Fachklinik für Psychiatrie)
  • 15_876
    "Im Weißen Rössl": Laientheater des Kolping-Vereins Harsewinkel, 1950.
  • 15_877
    "Im Weißen Rössl": Laientheater des Kolping-Vereins Harsewinkel, 1950.
  • 15_878
    "Im Weißen Rössl": Laientheater des Kolping-Vereins Harsewinkel, 1950.
  • 15_879
    "Im Weißen Rössl": Laientheater des Kolping-Vereins Harsewinkel, 1950.
  • 17_124
    Hamm - Oststraße mit Kolpinghaus (links, Hausnummer 53), eingeweiht 1861. Undatiert, um 1905.
  • 17_944
    Junger Geistlicher, Hamm, September 1934 - vermutet: Vikar Spiering vom Kolping-Verein in der Oststraße 53.
  • 17_948
    Pfarrer Schultebrauks mit Kolping-Nadel, Hamm, 1959 [Vorsitzender des Kolping-Vereins?]
  • 17_1307
    Das neue Kolping-Haus in Hamm, Oststraße 49-53, fertiggestellt 1958 - Postkarte anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Kolpingfamilie Hamm 1959.
  • 17_1308
    Das neue Kolping-Haus mit Gaststätte, Hamm, Oststraße 49-53, fertiggestellt 1958 zum 100-jährigen Jubiläum der Kolpingfamilie Hamm 1959.
  • 17_1309
    Gaststätte im neuen Kolping-Haus, Hamm, Oststraße 49-53, fertiggestellt 1958 zum 100-jährigen Jubiliäum der Kolpingfamilie Hamm 1959.
  • 17_1310
    Tresen der Gaststätte im neuen Kolping-Haus, Hamm, Oststraße 49-53, fertiggestellt 1958 zum 100-jährigen Jubiliäum der Kolpingfamilie Hamm 1959.
  • 17_1311
    Speiseraum der Gaststätte im neuen Kolping-Haus, Hamm, Oststraße 49-53, fertiggestellt 1958 zum 100-jährigen Jubiliäum der Kolpingfamilie Hamm 1959.
  • 17_1312
    Festsaal im neuen Kolping-Haus, Hamm, Oststraße 49-53, fertiggestellt 1958 zum 100-jährigen Jubiliäum der Kolpingfamilie Hamm 1959.
  • 17_1806
    Hamm zur NS-Zeit: Festumzug zum 1. Mai auf der Weststraße (Aldolf-Hitler-Straße") Richtung Marktplatz - hier: Vertreter des Kolping-Vereins mit Hakenkreuzflagge. Undatiert, um 1933?
  • 17_2087
    Prozession der St. Agnes-Gemeinde, Hamm - Nachkriegszeit: Prozessionszug mit Kolping-Fahnen in Höhe der zerstörten Marienschule [?]. Um 1946/47 [?]
  • 17_2133
    Versammlung in Hamm: Gäste mit jungem Pfarrer. Anlass und Standort unbezeichnet [Verabschiedung/Amtseinführung eines Pfarrers? Versammlung des Kreuzbundes? - siehe fortfolgende Bilder]. Undatiert, 1970er Jahre [?]
  • 17_2134
    Tagung des Kreuzbundes in Hamm - Hilfeverein für Suchtkranke, angesiedelt im Verband der Caritas. Undatiert, 1970er Jahre [?]
  • 17_2135
    Tagung des Kreuzbundes in Hamm - Hilfeverein für Suchtkranke, angesiedelt im Verband der Caritas. Undatiert, 1970er Jahre [?]
  • 17_2136
    Tagung des Kreuzbundes in Hamm - Hilfeverein für Suchtkranke, angesiedelt im Verband der Caritas. Undatiert, 1970er Jahre [?]
  • 17_2465
    Vertreter des Kolpingwerks Hamm im neuen Kolping-Haus an der Oststraße [vermutet]. Sitzend Mitte rechts: Pfarrer Schultebraucks. Wandbild: Mosaikporträt von Adolf Kolping. Undatiert, um 1960.
Ausgewählte Medien:
0
Bitte wählen Sie Medien mittels Checkboxen aus.
Es gibt viel mehr Medien. Anzeigen?
Lade...